SEO Tools 2019 
Die besten Tools im übersichtlichen Test (inkl. gratis Tools für den kompletten SEO Workflow)

Brian Klanten - Autor

von Brian Klanten


Vielleicht kennst du das Problem: Du bist im SEO Bereich tätig oder möchtest deine eigene Website optimieren. Du bist an deine persönlichen Grenzen gestoßen und benötigst ein Tool, welches dich bei deiner SEO Arbeit unterstützt.

Aber: Wie findest du jetzt das richtige Tool?

Genau dabei möchte ich dir helfen und dir in kurzen, übersichtlichen Tests kostenlose und kostenpflichtige SEO Tools vorstellen, die Experten wie Sebastian Czypionka von Bonek oder Peer Wandiger von Selbstständig im Netz überzeugt haben.

Denn: Die Geschmäcker sind verschieden. Das gilt natürlich auch für Tools. Deshalb findest du hier nicht nur meine Tipps, sondern auch die SEO Tool Tipps von 20 Experten aus der Branche.

SEO Tools 2019

Inhalte

Die besten SEO Tools im Test


Screaming Frog, Ryte, XOVI, ahrefs, moz, Contentbird… das ist nur eine Auswahl der beliebtestens SEO Tools. 

Doch welches Tool kann eigentlich was und wie viel kostet das Tool? Genau das möchten wir dir in unserer ausführlichen Liste zu den SEO Tools zeigen.

Dazu haben wir acht Kategorien erstellt, in die wir die SEO Tools einordnen. Dadurch kannst du die SEO Tools einfach miteinander vergleichen. 

Damit du den Überblick behältst, haben wir uns hier auf eine Auswahl von SEO Tools beschränkt, die bei unseren Experten besonders beliebt waren und die wir selbst nutzen. Solltest du hier ein für dich wichtiges Tool vermissen, schreibe das bitte in einen Kommentar. Wir werden es dann prüfen und versuchen es zeitnah in unseren Blogbeitrag aufzunehmen.

Unter jedem Tool haben wir dir eine kurze Zusammenfassung über die wichtigsten Eigenschaften des Tools zusammengestellt. Hier findest du auf den ersten Blick den Preis und die Hauptfunktionen. Die Preise beziehen sich immer auf den Preis pro Monat und das günstigste Paket.

Zusätzlich sind manche SEO Tools noch mit dem Hinweis "Meine Empfehlung" vermerkt. Das sind Tools die ich selbst regelmäßig nutze und dir deshalb uneingeschränkt empfehlen kann. 

Du weißt schon genau für welche Funktion du ein Tool suchst? Dann wähle hier einfach das Thema aus und du kommst sofort zu den passenden SEO Tools.

Tools zur Keyword Recherche

Die Keyword Recherche ist meist einer der ersten Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung. Dabei ist dieser Schritt auch einer der Wichtigsten. Wählst du das falsche Keyword, steckst du womöglich viel Arbeit in einen Begriff, der deine Zielgruppe gar nicht abholt. 

Wichtig bei der Keyword Recherche ist aber auch, dass du mit zuverlässigen und korrekten Daten arbeiten kannst. Genau das bieten dir zum Beispiel die folgenden Tools:

Meine Empfehlung
Logo SECockpit

SECockpit von SwissMadeMarketing

SECockpit ist ein SEO Tool zur Keyword Recherche, was dir nicht nur neue Keyword Ideen zu einem Suchbegriff liefert, sondern auch direkt die Bewertung eines Keywords für dich übernimmt. Anhand des Nischenwertes kannst du dann sehen, wie profitable ein Keyword erscheint.

Keyword Recherche

ab 39€

Sebastian Czypionka

Sebastian Czypionka
bonek.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"SECockpit zur Keyword-Analyse - weil es schneller, einfacher und übersichtlicher ist, als alle anderen Tools [...]"

Gratis
Der digitale Unternehmer

Karma Keyword Tool von "Der digitale Unternehmer"

Du suchst nach einem schnellen, einfachen und kostenlosen Keyword Tool, das dir zuverlässige Zahlen bietet? Dann kann ich dir das Karma Keyword Tool nur empfehlen. Dieses Keyword Tool ermöglicht es dir wieder direkt auf die genauen Daten von Google zuzugreifen:

SEO Tool zur Keyword Recherche: Karma Keyword Tool

Einziges Manko: Das Karma Keyword Tool zeigt dir nur die Werte zu deinem eingegebenen Keyword an. Du bekommst keine Keywordvorschläge geliefert.

Keyword Recherche

kostenlos

SEO Tool Contentbird

Contentbird (ehemals Linkbird)

Contentbird hilft dir nicht nur dabei passende Keywords und Content Ideen zu finden, dieses SEO Tool deckt u.a. auch noch die Bereiche Outreach und Content Optimierung ab.


Mit Contentbird kannst du zum Beispiel neue Content Ideen sammeln, du hast aber auch die Möglichkeit erfolgreiche Inhalte und Konkurrenten zu entdecken, sodass du immer auf dem aktuellen Stand bist und die Nachfrage deiner Zielgruppe passgenau bedienen kannst.

Keyword Recherche, Content Optimierung, Ranktracking

ab 50€

OnPage Tools

Bei der SEO Optimierung für Google und Co. muss heutzutage vor allem ein Auge auf die s.g. OnPage Optimierung geworfen werden. Von einem Tool zur OnPage Analyse erwartet man, dass alle wichtigen OnPage Faktoren überprüft werden. Möglichst übersichtlich sollen Fehler und Hinweise gekennzeichnet werden, sodass diese schnellstmöglich behoben werden können.

Meine Empfehlung
Logo seobility

seobility

OnPage Analyse und Keyword Monitoring sind die Steckenpferde des SEO Tools seobility. Dieses Tool crawlt die komplette Website und überprüft diese auf Fehler und Optimierungspotentiale, sodass das Optimum aus einer Website herausgeholt werden kann.


Außerdem ist dieses SEO Tool mit einem kontinuierlichem Keyword Monitoring ausgestattet, sodass man keine Entwicklung in der Rankings mehr verpasst. Neben der Premium Version kann dieses Tool auch für kleine Websites mit bis zu 1000 Unterseiten vollkommen kostenlosen genutzt werden.

OnPage Analyse, Ranktracking

kostenlos | ab 39,90€

kostenlos
SEO Tool Screaming Frog

Screaming Frog – SEO Spider

In den Expertenmeinungen an späterer Stelle wirst du die Experten noch vom SEO Spider von Screaming Frog schwärmen hören. Deshalb möchten wir uns hier etwas kürzer halten.


Anders als viele SEO Tools, läuft der SEO Spider nicht im Browser, sondern als Programm auf dem Linux, Mac oder PC. Dieses Tool analysiert nicht nur Title und Meta Daten, es zeigt dir auch Broken Links an und kann eine XML Sitemap für dich generieren. Ebenfalls bietet das Tool die Möglichkeit doppelte Seiten ausfindig zu machen – und das alles völlig kostenlos.


Die kostenpflichte Version bietet dir neben technischem Support auch die Integration von Google Analytics und der Search Console an. Außerdem kannst du hier das Crawling individuell konfigurieren und alle Daten exportieren.

OnPage Analyse

kostenlos | ab 149£ pro Jahr

Cathrin Tusche
tusche-online.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"Screaming Frog - Ich schätze Screaming Frog sehr, weil es mir auf einen Blick alle wichtigen Informationen zeigt und sich die Daten als Excelliste exportieren lassen. So kann ich leicht und übersichtlich alles abarbeiten, was für die Onpage-Optimierung zu tun ist. [...]"

Content Optimierung

Bei der Content Optimierung kommt es darauf an, durch die richtige Nutzung von Überschriften, Bildern, Listen und vielem weiterem in Verbindung mit deinem Keyword das optimale aus deiner Seite herauszuholen.

Meine Empfehlung
Logo OneProSEO

SEO Site Check von OneProSEO

Gerade im Bereich Content Optimierung sind SEO Tools oftmals nur als Plugins für Content Management Systeme verfügbar. Ein Tool funktioniert jedoch Plattform unabhängig ganz einfach online: Das SEO Site Check Tool von OneProSEO.


Der SEO Sitecheck liefert dir nach Eingabe deiner URL und deines Keywords in kurzer Zeit einen Überblick über deine Seite. Dieses Tool überprüft alle wichtigen OnPage Faktoren, wir zum Beispiel die Hierarchie der Überschriften oder die Keywordplatzierung auf deiner Seite.

SEO Tool SEO Site Check

Content Optimierung

kostenlos

Logo Bananacontent

Bananacontent

Bananacontent ist ein ausgefeiltes WordPress Plugin, welches dir in allen Bereichen bzgl. deiner Inhalte helfen kann. Das Tool ermöglicht dir nicht nur die Keyword Recherche direkt im WordPress Backend durchzuführen, du bekommst natürlich auch Optimierungsvorschläge zu deinen Inhalten. Hier wird zum Beispiel überprüft, ob dein Keyword im SEO Titel steht, ob du Bilder eingefügt hast oder ob deine URL zu lang ist. Hast du die Tipps berücksichtigt, steht zumindest von inhaltlicher Seite einem guten Ranking nichts mehr im Wege.


Nach der Optimierung ist noch nicht Schluss, das wissen auch die Entwickler dieses SEO Tools. Deshalb zeigt dir das Plugin auch die Seiten an, die ein ähnliches Publikum bedienen. Hier kannst du dann zum Beispiel eine Linkmöglichkeit, wie ein Gastbeitrag, finden.


Zu guter Letzt darf natürlich auch das Ranktracking nicht fehlen. Dieses findest du durch Bananacontent ganz bequem im WordPress Editor direkt neben deinem Inhalt.

Content Optimierung, Ranktracking, Keyword Recherche

ab 29€

Vladislav Melnik

Vladislav Melnik
affenblog.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"Also wir können gar nicht mehr auf bananacontent verzichten. Wir haben es genau aus diesem Grund erstellt - um unser eigenes Problem zu lösen. [...]"

Yoast SEO Tool
gratis

Yoast SEO

Genau wie Bananacontent ist auch dieses SEO Tool ein Plugin für WordPress. In der kostenlosen Version bringt dieses Plugin schon eine ganze Menge Funktionen mit sich. Du kannst zum Beispiel Title und Meta Description ganz einfach festlegen und ein Fokus Keyword angeben. Anhang dieses Keywords wird dann auch dein Content analysiert. Durch die Ampelfarben signalisiert das Plugin ob es noch Verbesserungsbedarf gibt oder bereits alles in Ordnung ist:


SEO Analyse bei Yoast SEO

Ebenfalls kannst du über das Plugin die Robots konfigurieren und eine Canonical URL angeben.


In der Premium Version stößt man noch auf viele weitere nützliche Funktionen. Hier kannst du ganz einfach für deine Seite eine Weiterleitung einrichten oder auch mehrere Keywords als Fokus Keywords hinterlegen.

Content Optimierung

kostenlos | ab 79€ einmalig

Link Building

Der Aufbau von Backlinks ist nach wie vor ein wichtiger Ranking Faktor. Auch hier gibt es SEO Tools, die dich bei diesen Arbeiten unterstützen. Tolle Linkmöglichkeiten findest du zum Beispiel mit Contentbird, Bananacontent oder ahrefs – ein Tool was wir dir unter den All In One SEO Tools noch vorstellen werden. In Bezug auf E-Mail Outreach und Broken Link Building möchten wir dir hier noch weitere SEO Tools zum Link Building vorstellen.

Meine Empfehlung
Logo Buzzstream

Buzzstream

Buzzstream kann dir gerade bei deinem E-Mail Outreach viel Arbeit abnehmen. Du kannst hier E-Mail Templates mit Platzhaltern speichern und durch diese dann mit Daten von Influencern ganz einfach passende Outreach E-Mails generieren. Auch über Antworten wirst du in diesem Tool sofort benachrichtigt. Du hast aber auch die Möglichkeit s.g. Follow Ups einzustellen. Antwortet eine Person innerhalb 7 Tagen nicht (dieser Zeitraum kann individuell eingestellt werden), kannst du ganz automatisch eine zweite E-Mail hinterher schicken.


Buzzstream unterstützt dich aber nicht nur beim Verschicken von E-Mails, das SEO Tool ermittelt auch voll automatisch Kontaktinformationen, Social Media Profile, Seiten Metriken und vieles mehr.

Link Building

ab 24$

Logo Moz
Gratis

SEO Toolbar by Moz

Die MozBar kann man eigentlich nicht direkt zu den SEO Tools zählen, denn es ist „nur“ ein Browser AddOn. Dieses AddOn erleichtert jedoch extrem das Bewerten von Domains. Durch wichtige Werte, die die Toolbar anzeigt, zum Beispiel die PageAutority, den mozRank und die Domain Authority, kannst du also schneller entscheiden, ob die Konkurrenz bei einem Keyword zu groß ist, oder ob es sich lohnt einen Gastartikel für eine Seite zu schreiben.

Link Building

kostenlos

gratis

Check My Links

Auch bei diesem SEO Tool handelt es sich um ein Browser AddOn. Auf das AddOn möchten wir im Bereich Link Building auf keinen Fall mehr verzichten. Beim Broken Link Building ist es immer ein mühsamer und langer Weg defekte Links zu finden. Das AddOn "Check My Links" überprüft alle Links auf einer Seite mit nur einem Klick. Im oberen Bereich bekommst du dann die Resultate vorgestellt. Außerdem werden alle fehlerhaften Links direkt rot markiert.

Link Checker "Check my Links"

Link Building

kostenlos

Backlink Checker

Es ist wichtig und interessant zu wissen, welche Backlinks man für die eigene Seite generiert hat. Doch beinahe noch wichtiger ist es die Backlinks der Konkurrenz zu kennen. Denn oftmals kann man hier neue Backlinkquellen erschließen.

Meine Empfehlung
Logo Backlink Spy

BacklinkSpy

Der BacklinkSpy gehört zu den SEO Tools von SwissMadeMarketing. Wie der Name schon sagt, kannst du mit diesem Tool Backlinks ausspionieren. In der kleinsten Version dieses SEO Tools kannst du bis zu 100 Backlinks pro URL finden. Bei den größeren Paketen wächst dieser Wert auf bis zu 10.000 Backlinks an. Ab der Pro Version findest du hier aber noch ein weiteres tolles Feature: Die Backlink Suche mit Hilfe von Keywords. Hier erhältst du mit einem Klick die wertvollsten Backlinks zu Websiten von den Top 10 bis zu den Top 100.


Zu allen Backlinks erhältst du dann noch wichtige Infos, wie zum Beispiel den Statuscode (so kannst du also auch Broken Link Building betreiben), dem mozRank oder der Page Authority.

Backlink Checker

ab 42€

Backlinktest.com
Gratis

Backlinktest.com

Mit dem Backlink Checker von backlinktest.com kannst du ganz einfach und kostenlos die Backlinks beliebiger Websites überprüfen. Genau wie beim BacklinkSpy erhältst du hier auch einige Informationen zu den Links, wie zum Beispiel, ob es sich um einen NoFollow oder einen DoFollow Backlink handelt.  

SEO Tools zum Backlinkcheck

Backlink Checker

kostenlos

SEO Tool Majestic

Majestic

Majestic hat sich vor allem den Links verschrieben. Du findest hier verschiedene SEO Tools mit denen du nicht nur deine Linkprofile ganz genau auswerten kannst, sondern auch deine Backlinks beobachten und mit denen deiner Konkurrenz vergleichen kannst.


Desweiteren bietet dir Majestic auch die Möglichkeit der Keyword Analyse. Hier erhältst du aber nicht nur das Suchvolumen, du bekommst zusätzlich genaue Informationen, wie oft das Keyword in Anchortexten gefunden wurde, wie oft es in URLs gefunden wurde und vieles weitere. So kannst du das Potential und die Konkurrenz eines Keywords optimal einschätzen.

Backlink Checker, Keyword Recherche

ab 40€

Ranktracking

Möchtest du es mit deiner Website auf die besten Plätze schaffen, ist es natürlich auch wichtig zu wissen wo deine einzelnen Seiten stehen und welche Maßnahmen dir ein paar Plätze in Richtung Top 3 verschafft haben. Für genau das benötigt man das Ranktracking. Ein solches SEO Tool fragt regelmäßig die Plätze deiner Seiten in den Suchmaschinen ab und stellt dir diese dann übersichtlich zur Verfügung.

Meine Empfehlung
Logo Ranktracker

RankTracker von SwissMadeMarketing

Der RankTracker erlaubt dir, die Rankings deiner Website bequem zu verfolgen. In übersichtlichen Grafiken bekommst du die Entwicklung deiner Rankings dargestellt und kannst diese mit nur einem Klick exportieren.


Der RankTracker kann Rankings nach Städten anzeigen, ist also auch für die lokale Suchmaschinenoptimierung geeignet und funktioniert für alle Länder und Sprachen.

Ranktracking

ab 34€

SEO Tool Advanced Web Ranking

Advanced Web Ranking

Advanced Web Ranking ist ein weiteres der SEO Tools, das dir erlaubt, deine Rankings zu überwachen. Neben der lokalen Suche und dem normalen Ranking bei Google, zeigt dieses Tool dir auch die Rankings in der mobilen Suche an. Ebenfalls kannst du entscheiden in welchen Suchmaschinen deine Rankings geprüft werden sollen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Google, Bing und Yahoo.


Ein weiterer Vorteil dieses SEO Tools ist, dass du selbst entscheiden kannst, in welchen Intervallen die Rankings überprüft werden sollen. Auch hier hat du natürlich die Möglichkeit PDF Reporte herunter zu laden. Das kleine extra: Diese Reporte kannst du 100% individualisieren und sogar dein Logo hinzufügen.

Ranktracking

ab 49$

Logo GEOranker
Gratis

GeoRanker

GeoRanker ist ein SEO Tool, das sich voll und ganz auf das Tracking von lokalen Keywords konzentriert. Du hast hier die Möglichkeit ganz bequem und übersichtlich die lokalen Rankings deiner Website zu verfolgen und so Optimierungen durchzuführen.


Um dich voll und ganz bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung zu unterstützen, bietet dir das Tool außerdem noch die Möglichkeit die besten Local Citation Quellen für deine Branche und deinen Standort zu finden. 


In der kostenlosen Version überwacht das Tool die Top 30 und gibt dir entsprechende Reporte zu deinen Rankings. Zum Austesten eine wirklich gute Sache.

Ranktracking

kostenlos | ab 99$

Metrics Tools

metrics.tools

Dieses SEO Tool vereint zwei wichtige Punkte im SEO: Die Überwachung von Rankings und die Keyword Recherche. Das Tool überzeugt vor allem durch den sehr übersichtlichen Aufbau und die schnellen Arbeitsweise. Die Einwicklung deiner Rankings wird sehr anschaulich präsentiert, sodass du auf den ersten Blick erkennst was Sache ist. Außerdem wurde hier großen Wert auf die anschauliche Konkurrenzanalyse gelegt, sodass du sogar die profitabelsten URLs deiner Mitbewerber angezeigt bekommst.


Auch die Keyword Recherche in den metrics tools läuft wahnsinnig schnell und ist sehr umfangreich, sodass du keine relevanten Keywords zu deiner Seite verpasst.

Ranktracking, Keyword Recherche

ab 17,95€

Nicolas Sacotte

Nicolas Sacotte
​​contentking.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"Aktuell bin ich sehr angetan von metrics.tools! Ein tolles Tool zu einem wirklich fairen Preis, das neben den Rankings auch einen eigenen Sichtbarkeitsindex bereit stellt und Keywordrecherchen ermöglicht. [...]"

All-In-One SEO Tools

All in One SEO Tools bieten dir viele Analyse Möglichkeiten rund um das Thema SEO. Meist findest du in diesen SEO Tools neben der OnPage Analyse noch die Möglichkeit deine Rankings zu überwachen, Backlinks deiner Konkurrenz zu checken und vieles weitere. Hast du genug von einem Tool Wirrwarr bei deinen Arbeiten, kann sich ein All – In – One SEO Tool wirklich lohnen.

Dir wird wahrscheinlich im Verlauf auffallen, dass die meisten Tools ähnliche Funktionen anbieten. Deshalb entscheidet bei den All – In – One SEO Tools oftmals der persönliche Geschmack. Sieh dir alle SEO Tools in Ruhe an und teste mit welcher Oberfläche du am besten arbeiten kannst.

Xovi Logo
Meine Empfehlung

XOVI

Die XOVI Suite ist eines der SEO Tools, die wir auch in unserer täglichen Arbeit nutzen. Das Tool bietet neben der übersichtlichen OnPage Analyse auch die Möglichkeit die exakten Suchanfragen bei Google einzusehen inkl. aller Klickraten.


Desweiteren bietet dir die XOVI Suite auch die Möglichkeit Projekte zu Managen und aktuelle Rankings zu überwachen. Ebenfalls hilft dir XOVI dabei, deine Social Signals im Auge zu behalten. So hast du schnell einen Überblick über alles, was bei Facebook, Twitter und Co. gerade läuft.

All-In-One Tool

ab 99€

Felix Beilharz

Felix Beilharz
​​​seo-seminar.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"[...] XOVI finde ich vor allem für das Projektmanagement, die Keyword-Analyse, den Konkurrenzvergleich und verschiedene Social Media-Analysen hilfreich. [...]"

SEO Tool Pagerangers

PageRangers

PageRangers ist das wohl günstigste „All in One“ – Tool auf dem Markt. Das tut der Qualität dieses Tools aber keinen Abbruch – im Gegenteil. Das Tool ist gut durchdacht und bietet eine große Bandbreite an verschiedenen Funktionen, wie zum Beispiel das Keyword Monitoring oder die OnPage Optimierung.


Besonders gut gefallen mir die umfangreichen Funktionen zur Keyword Recherche, bei der nicht nur die Suchvorschläge aus Google Suggest mit eingebunden werden können, sondern auch Vorschläge aus Amazon oder Wikipedia. Gerade für Anfänger ist hier die automatische Einschätzung des Wettbewerbes ein hilfreicher Wert um perfekte Keywords zu finden.


Ebenfalls erwähnenswert ist die Landingpage Analyse. Hiermit kann man eine Seite auf ein ganz bestimmtes Keyword prüfen. Nach der Prüfung bekommt man einen Gesamtoptimierungsgrad angezeigt und eine sehr übersichtliche Liste der einzelnen Fehler und Hinweise. Anhand der Optimierungsvorschläge lassen sich alle gängigen Onpage Faktoren einsehen und Fehler einfach beheben:

Pagerangers OnPage Auswertung

All-In-One Tool

ab 68€

Logo Ryte

Ryte (ehemals OnPage.org)

Ryte ist ein mächtiges Tools welches dir alle wichtigen Daten zur technischen OnPage Optimierung und deinen Rankings in übersichtlicher Darstellung bietet. Ryte sorgt aber nicht nur für die perfekte OnPage Optimierung, das Tool hilft dir auch, deine Linkstruktur optimal zu gestalten.


Für kleinere Seiten oder mal zum Testen können wir dir auch die kostenfreie Version empfehlen. Bei Ryte Free kannst du dir die innovativen Analysemöglichkeiten ansehen und davon profitieren. Bis zu 100 URLs können mit der kostenlosen Version analysiert werden.

All-In-One Tool

kostenlos | ab 90€

Robert Weller

Robert Weller
​​​toushenne.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"Wenn es ein explizites SEO-Tool sein muss, dann würde ich OnPage.org (Anm. d. Red.: Jetzt Ryte) nennen. Es ist sehr intuitiv, zeigt unterschiedlichste Potenziale auf (inhaltlich, technisch und explizit hinsichtlich SEO) und ist schon in der kostenlosen Version sehr nützlich. [...]"

SEO Tool ahrefs
Meine Empfehlung

ahrefs

Das SEO Tool ahrefs bietet die die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Das Tool ist gerade im Bereich Link, Content und Konkurrenz Analyse ein echt starkes Tool. Außerdem findest du schnell neue Backlink Möglichkeiten und kannst deine Rankings ganz bequem überwachen.


Ahrefs bietet dir auch die Möglichkeit bis zu fünf Domains untereinander zu vergleichen und Social Signals nicht nur zu deinen Beiträgen, sondern auch zu Beiträgen der Konkurrenz zu analysieren. 

All-In-One Tool

ab 99$

Moz Logo

Moz

Moz ist ein weiteres Tool aus der Reihe der All – In – One SEO Tools, das dir eine Menge Möglichkeiten bietet. Natürlich findest du auch hier wieder die Möglichkeit die Entwicklung deiner Rankings genau zu überwachen und zu exportieren.


Auch in Sachen Links ist Moz ganz groß dabei. Du kannst nicht nur dein Link Profil analysieren, du findest auch neue Möglichkeiten um Backlinks aufzubauen, zum Beispiel durch unverlinkte Erwähnungen. Hier stellt dir Moz auch direkt die Kontaktinformationen zur Seite zu Verfügung.


Auch die OnPage Analyse kommt hier nich zu kurz. Zusätzlich weist das Tool dich auch auf Seiten hin, die ein hohes Rankingpotential haben.

All-In-One Tool

ab 79$

SEO Tool Semrush
Gratis

SEMrush

SEMrush ist ein echtes All In One SEO Tool. Hier kannst du nicht nur die Websites deiner Mitbewerber analysieren, sondern auch die Werbeanzeigen deiner Konkurrenz.


Daneben bringt SEMrush natürlich auch alle wichtigen Standard Funktionen wie die Backlink Analyse, die Keyword Recherche, das Ranktracking sowie die OnPage Optimierung mit sich.


Weitere Funktionen, die du definitiv nicht überall findest und sonst viel Geld extra kosten: Das Social Media Tool zum Verfolgen eigener Kampagnen und zum Analysieren der Kampagnen deiner Mitbewerber und die Video-Ads Recherche. Diese Funktion hilft dir mit deinen Videos echtes Geld zu verdienen.


Das Beste aber zum Schluss: SEMrush bietet dir nicht nur eine Testversion an, sondern auch eine "Lightversion" die du vollkommen kostenlos nutzen kannst.

All-In-One Tool

kostenlos | ab 84$

SEO Tools von Google

Natürlich sollten auch die SEO Tools von Google in unserer Liste nicht fehlen. Denn diese Tools ermöglichen dir einen direkten Draht zu der Suchmaschine. Außerdem sind die kostenlosen SEO Tools ganz schön mächtig und bieten dir viele Möglichkeiten deine Website zu verbessern.

Logo Google Search Console
Meine Empfehlung

Google Search Console (ehemals Webmaster Tools)

Die Google Search Console ist wohl eines der wichtigsten der SEO Tools von Google. Du kannst hier nicht nur zahlreiche Einstellungen vornehmen, du hast auch die Möglichkeit Statistiken zum Beispiel zu deiner Suchanalyse einzusehen.


Der wichtigste Punkt ist aber wohl der, das Google dich in diesem Tool bei unnatürlichen Backlinks oder installierter Malware zunächst warnt, sodass du effektiv etwas dagegen unternehmen kannst.

Ranktracking, Website Statistiken, Besucheranalyse

kostenlos

Peer Wandiger

Peer Wandiger
​​​​selbstaendig-im-netz.de

Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten?

"Ich möchte nicht mehr auf die Google Search Console verzichten (ehemals Google Webmaster Tools). Der direkte Draht zu Google ist sehr wertvoll, z.B. bei Problemen. Und man kommt an viele interessante Daten, die es sich lohnt zusammen mit den Google Analytics Daten auszuwerten und auf diese Weise Potentiale eigenen Website zu entdecken. [...]"

Logo Google Analytics
Meine Empfehlung

Google Analytics

Anders als er der Name vielleicht vermuten lässt ist Google Analytics keines der SEO Tools, mit denen du lediglich deine Besuchszahlen abrufen kannst. Natürlich kannst du deine Besuchszahlen analysieren, aber das deutlich tiefgehender, indem du dir auch ansehen kannst, wie deine Besucher deine Website gefunden haben oder über welche Geräte sie deine Website aufrufen.


Des Weiteren hilft Google Analytics dir auch noch bei der Umsetzung von Marketing Kampagnen, indem du zum Beispiel verschiedene Zielaktionen anlegen kannst oder A/B – Tests durchführst.

Website Statistiken, Besucheranalyse

kostenlos

Google Icon

Google Mobile Friendly

Dieses Tool kann man eigentlich nicht so richtig zu den SEO Tools zählen. Da die mobile Optimierung aber auch ein Rankingfaktor ist, sollte dieses Tool definitiv bei der Optimierung einer Website eingesetzt werden.


Gibst du hier deine Domain ein, wird deine Website auf die Optimierung für Mobilgeräte überprüft. Ist etwas nicht in Ordnung, erhältst du hier zusätzlich viele Informationen, die dir bei der mobilen Optimierung helfen können.

Google mobile friendly Test

Prüfung auf mobile Optimierung

kostenlos

Google Keyword Planner Logo

Google Keyword Planner

Eigentlich ist der Keyword Planner von Google eines der SEO Tools, die eher für die Recherche für AdWords Kampagnen gedacht waren. Auf Grund der bequemen und einfachen Suche ist dieses Tool aber auch für die Keyword Recherche für neuen Content bestens geeignet.

Einblick in den Google Keyword Planner


Die Suche über die URL nach Keywords nutzen wir besonders gerne, denn so erhältst du direkt alle Keywords, die zu deiner Seite (oder auch zu Seiten deiner Konkurrenz) passen.


Seit einiger Zeit zeigt der Keyword Planner aber nur noch Tendenzen für das Suchvolumen an. Daher eignet sich dieses SEO Tool für eine genaue Keyword Recherche allein nicht mehr. 

Keyword Recherche

kostenlos

Google PageSpeed Logo

PageSpeed Insights

Bei dem PageSpeed Insights Tool verhält es sich ganz ähnlich, wie bei dem Mobily Friendly Tool. Du gibst einfach deine Domain ein und schon bekommst du Informationen zu der Ladezeit deiner Website auf Mobilgeräten und dem Desktop. Auch hier findest du wieder Anregungen um die Ladezeit und die Nutzererfahrung für deine Website zu verbessern.

Einblick in Page Speed Insights

Ladezeiten Check

kostenlos

Expertenrunde zu den beliebtesten SEO Tools


Bei der Wahl des passenden SEO Tools setzt man natürlich gern auch auf die Meinung anderer. Deshalb habe ich echte Experten aus der SEO Branche gefragt:

„Auf welches SEO Tool kannst du nicht mehr verzichten und warum?“

Sieh dir hier an auf welches Tool die Experten bei ihrer SEO Arbeit nicht mehr verzichten möchten.

David Radicke

David Radicke
​​​​​radicke.com

"Screaming Frog ist das eine Tool, was ich mit auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Der Frosch automatisiert für den geringen Preis schnell und übersichtlich viele Analysen, die früher ohne Programmierkenntnisse extrem lange gedauert hätten. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich ohne Screaming Frog bei Relaunches mal eben so für 20.000 URLs auf dem Staging-Server die Redirect Chains und falsch gesetzte meta-robots finden würde."

Felix Beilharz

Felix Beilharz
seo-seminar.de

"Ich nutze vor allem XOVI und OnPage.org. Beide Tools ergänzen sich super und bieten etwas andere Aspekte und Analysen an, die mir sehr weiterhelfen. XOVI finde ich vor allem für das Projektmanagement, die Keyword-Analyse, den Konkurrenzvergleich und verschiedene Social Media-Analysen hilfreich. Und OnPage.org eben für die extrem umfangreichen und sehr fundierten Onpage-Analysen."

Nina Baumann

Nina Baumann
linkspiel.de

"Linkresearchtools
Da ich mich vornehmlich mit dem Thema Linkbuilding beschäftige, sind die Linkresearchtools unentbehrlich. Das Link Detox Tool ist eines meiner Favoriten. Ich setze es vor allem im Linkrisikomanagement ein. Es ermöglicht eine gute Vorkategorisierung eventuell "schlechter" Links und erspart mir so auch einiges an Arbeit. Das Common Backlink Tool nutze ich gern bei Konkurrenzanalysen. Zum Beispiel: Wo werden meine Konkurrenten verlinkt und meine Seite nicht.


Searchmetrics

Searchmetrics mag ich aufgrund der vielen Möglichkeiten und Metriken. Zudem ist Searchmetrics international ausgerichtet und deckt viele Sprachgebiete ab, die ich benötige. Gerade für Kundenreportings und die Veranschaulichung der Daten ist Searchmetrics immer wieder mein Favorit.


Screaming Frog 

Einfaches und kostengünstiges Tool, um die meisten On-Page Fehler aufzudecken und zu analysieren. Man bekommt bei diesem Tool die "rohen Daten", welche völlig ausreichend sind, wenn man über Kenntnisse im Bereich On-Page SEO verfügt. Schlicht und ergreifend.


Fazit

Abschließend ist anzumerken, dass ein Tool nur so gut ist wie der jeweilige Nutzer. Nachdenken ist also immer unerlässlich und führt dazu, dass aus Daten Informationen werden."

"Es gibt eine Vielzahl an SEO-Tools, die nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken sind. Die wichtigsten sind wohl Sistrix, die LinkResearchTools und der Screamingfrog. Und natürlich die Google Search Console als google-eigenes SEO-Tool."

Patrick Klingberg

Patrick Klingberg
artaxo.com

"Auf den Screaming Frog SEO Spider kann ich nicht mehr verzichten. Das SEO-Tool ist ein echter Geheimtipp, um schnell und umfangreich Websites hinsichtlich verschiedener Faktoren zu analysieren. Das Tool erfasst nahezu alle relevanten SEO-Faktoren und gliedert sie strukturiert. Ein unverzichtbares Tool für die Seitenanalyse."

Dennis Tippe

Dennis Tippe
​​​​​​​​tippenewmedia.com
seo-handbuch.de

"Nützliche Tools für die tägliche SEO Arbeit sind u.a. Seolytics, Sistrix, Linkbird, Ahrefs und Moz. Aber auch auf die "Bordmittel" von Google und Bing wie Webmaster Tools und Analytics kann man schon lange nicht mehr verzichten. Mit den genannten Tools sowie kleineren Eigenentwicklungen hat man eine solide Basis für die tägliche Arbeit."

Sebastian Czypionka

Sebastian Czypionka
​​​​​​bonek.de

"SECockpit zur Keyword-Analyse - weil es schneller, einfacher und übersichtlicher ist, als alle anderen Tools und MajesticSEO zur Backlink-Analyse - weil es die meisten Backlinks findet und mir die Daten anzeigt, die ich auf einen Link sehen will (Trust, Citation, Anchor-Verteilung, Anzahl an Backlinks/IP/Domain und die detaillierten Backlinks inkl. Bewertung dieser!"

Robert Weller

Robert Weller
​​​​​​​​toushenne.de

"Wenn es ein explizites SEO-Tool sein muss, dann würde ich OnPage.org nennen. Es ist sehr intuitiv, zeigt unterschiedlichste Potenziale auf (inhaltlich, technisch und explizit hinsichtlich SEO) und ist schon in der kostenlosen Version sehr nützlich. Nicht mehr missen will ich außerdem die Tools von Google, v.a. Analytics, die Search Console und den Keyword Planner. Die gehören zum Daily Business und liefern einfach die Grundlage für sämtliche Optimierungsansätze."

Nicolas Sacotte

Nicolas Sacotte
​​​​​​​​contentking.de

"Aktuell bin ich sehr angetan von metrics.tools! Ein tolles Tool zu einem wirklich fairen Preis, das neben den Rankings auch einen eigenen Sichtbarkeitsindex bereit stellt und Keywordrecherchen ermöglicht. Das möchte ich derzeit nicht mehr missen, weil auch der Support großartig ist."

Gero Wenderholm

Gero Wenderholm
​​​​​​wenderholm.de

"Für mich läuft keine SEO-Beratung ohne einen Website-Crawl mit dem Screaming Frog ab. Zum einen bekomme ich ohne viel Aufwand ein gutes Bild über den technischen Status einer Domain, zum anderen kann ich mit diesem Tool eine Seite sehr gezielt nach bestimmten Problemen analysieren, die nicht zum Standardumfang einer SEO-Suite gehört. Selbst wenn ich Schwierigkeiten habe, eine Domain per Screaming Frog zu crawlen, ist dies ein gutes Indiz dafür, dass strukturelle Probleme vorhanden sein könnten; Google muss schließlich dieselbe Leistung vollbringen."

Vladislav Melnik

Vladislav Melnik
​​​​​affenblog.de

"Also wir können gar nicht mehr auf bananacontent verzichten. Wir haben es genau aus diesem Grund erstellt - um unser eigenes Problem zu lösen. Das Tool passt sich perfekt an den Workflow eines Content Marketers an und gibt von der Recherche bis zur Analyse alles, was du brauchst :)"

Soeren Eisenschmidt

Soeren Eisenschmidt
​​​​​eisy.eu

"Genau genommen gibt es nicht das eine Produkt, auf das ich in meiner Arbeit nicht mehr verzichten kann. Im Hinblick auf "SEO Tools" muss ich hier als erstes die Google Search Console ansprechen. Jeder Seitenbetreiber muss seine Webseite mit der SC verbinden. Schon allein um eventuelle Probleme wie "Manuelle Maßnahmen" zuverlässig mitgeteilt zu bekommen. Google sagt aber auch, wenn die Webseite nicht erreichbar ist. Es werden 404, Soft-404 und andere Fehler gezeigt. Nachdem eine Sitemap eingereicht wurde, kann der fixe Abgleich zwischen "zu indexierenden Seiten" und tatsächlich im Index befindlichen Seiten erfolgen. Dadurch werden Differenzen im Crawl-Prozess sichtbar. Und selbstverständlich sind auch die Ranking-, Klick- und Impression-Daten der letzten 90 Tage wichtig. Wobei ich mir diese unmittelbar in die SISTRIX Toolbox ziehe und dort archiviere. Also langfristig speichere und analysiere.


Damit hätte ich auch das nächste für mich unverzichtbare SEO Tool angesprochen - die SISTRIX Toolbox. Hiermit arbeite ich täglich und verbringe teilweise mehrere Stunden am Tag darin. Du musst verstehen, ich "arbeite" mit einem Tool. Ich habe es nicht um mir die Daten nur anzusehen und um mich emotionalen Schwankungen auszusetzen. Genau das ist das Problem vieler Nutzer. Sie verwenden Software nicht um damit zu arbeiten, sondern um Daten anzuschauen. Allein die Verzeichnis-Analyse, Wettbewerbs- und Vergleichsanalysen in der Toolbox sind richtig viel Wert um seine eigene Webseite täglich zu pushen. Neuerdings verliebte ich mich zusätzlich in die "Metrics Tools". Ein wunderbares Tool, vor allem dann, wenn man noch am Anfang steht und sich auch an Tools dieser Art erst langsam annähert."

Peer Wandiger

Peer Wandiger
​​​​​​​selbstaendig-im-netz.de
​​​​​
abenteuer-brettspiele.de

"Ich möchte nicht mehr auf die Google Search Console verzichten (ehemals Google Webmaster Tools). Der direkte Draht zu Google ist sehr wertvoll, z.B. bei Problemen. Und man kommt an viele interessante Daten, die es sich lohnt zusammen mit den Google Analytics Daten auszuwerten und auf diese Weise Potentiale eigenen Website zu entdecken. Ich kann nur jedem Website-Betreiber raten die Google Search Console zu nutzen."

Jonas Weber

Jonas Weber
​​​​​jonasweber.com

"SEO's können definitiv nicht mehr auf die Google Search Console (früher Webmastertools) verzichten. Nur hier kann direkt mit Google kommuniziert werden. Welche Keywords bringen wie viel Traffic, was sind deren CTR, durchschnittliche Positionen etc? Das kann kein Analytics Tool mehr. Des weiteren ist es möglich Google aktiv URLs crawlen und indexieren zu lassen, Seiten zu löschen und viele verschiedene Monitoring-Optionen bezüglich Crawling, Indexing & Content Relevanz zu nutzen. Zudem ist das Tool kostenfrei. Für eine "Archivierung" der Daten eigenen sich Tools wie OnPage.org sehr gut."

Eric Kubitz

Eric Kubitz
​​​​​contentmanufaktur.net

"Zum Glück haben wir mittlerweile eine sehr gute Auswahl an SEO-Tools. Für mich gehören mindestens vier zum täglichen „Must“: Ein Rank-Checker wie Searchmetrics oder Sistrix (am besten beide), OnPage.org (weil es verdammt viel Zeit spart) und Excel. Und natürlich die Search Console. Falls ich wirklich nur eines bekomme, dann nehme ich dieses…"

Sebastian Erlhofer

Sebastian Erlhofer
​​​​​​​​mindshape.de

"Wir nutzen viele Tools bei mindshape. In den letzten Jahren ist die Search Console immer wichtiger geworden. Daher unser unverzichtbares Tool? Ohne den serplorer, der die GSC-Daten noch viel weiter ausreizt, würden wir viele Optimierungsgelegenheiten gar nicht so schnell sehen und wahrscheinlich einfach verpassen."

Malte Landwehr

Malte Landwehr
​​​​​​​maltelandwehr.de

"Auf was ich nicht mehr verzichten kann, ist die Kombination aus Content Performance und Content Optimization in der Searchmetrics Suite. Das erste Tool zeigt mir, welche URLs meiner Domain das größte SEO-Potential haben. Also viele Rankings außerhalb der Top 3 aber innerhalb der Top 30, so dass mit etwas Optimierung viel Traffic-Zuwachs rauszuholen ist. Und die Content Optimization zeigt mir dann, wie sich der Content der erfolgreichen Artikel zu diesen Keywords von meinem Inhalt unterscheidet."

Artur Kosch

Artur Kosch
​​​​​​​artur-kosch.de

"Ich benutze die Searchmetrics-Suite und das OnPage.org-Tool fast täglich. Ich bin von dem Umfang der beiden Tools begeistert. Wenn man sich mit Searchmetrics und OnPage.org ausgiebig beschäftigt, erkennt man das große Potenzial hinter den Tools. OnPage.org erleichtert hinsichtlich SEO-Audits und OnPage-Analysen die Arbeit enorm. Besonders die Grafiken kommen bei Kunden sehr gut an :). Searchmetrics dient für mich nicht nur zur Überwachung der Sichtbarkeit, sondern für viele andere Anwendungsbereiche außerhalb von SEO. Beide Tools sind für mich ein "Must-Have“ als SEO."

Jens Fauldrath

Jens Fauldrath
​​​​​​​gettraction.de

"Für die interne Betrachtung: 

Google Search Console

  • Beinhaltet die einzigen wirklich validen Leistungsdaten zu den Google SERPS.
    - Meine echten Rankings, Impressions und Klicks. 
  • Fehlerberichte von Google 
    - Auch wenn andere Tools hier genauer sind, haben Fehler die mir Google selbst meldet immer Vorrang. 
  • Wichtig: Daten regelmäßig sichern oder ein Tool dafür nutzen (z.B. SERPlorer) 

Webanalyse (bevorzugt Google Analytics)

  • Echte geschäftsrelevante Zahlen wie Umsatz etc. Für reine Rankings kann ich mir einfach nichts kaufen. SEO muss immer einen Beitrag zur Zielerreichung der Geschäftsziele leisten und darf nicht zum Selbstzweck betrieben werden! 
  • Mithilfe von Alerts etc. können sehr schnell kritische Fehler gefunden und ad-hoc gelöst werden

URL-Monitor

  • Zum täglichen Prüfung kritischer URLs auf Änderungen o
  • Gezielt eingesetzt kann durch die Prüfung von 20-30 URLs pro System auf täglicher Basis sichergestellt werden, dass nicht ungeplante Änderungen (z.B. durch Einspielen eines Release) einen Schaden bezüglich der SEO-Reichweite verursachen.

Crawlingtool (OnPage.org, Audisto, SEOratioTools, etc.)

  • Zumindest ein Tool zum regelmäßigem Check der kompletten Seite. Mindestens aber nach jedem Release. Sicherstellen, dass alles so ist, wie es sein soll.
  • Ein Teil der Basis für ein ausführliches IT-SEO Audit

Für die interne Betrachtung: 

Sichtbarkeitstool (SISTRIX, Searchmetrics, SEOlytics, Metric Tools etc.)

  • Auch wenn ich die Sichtbarkeit aus den Tools als KPI sehr kritisch sehe, habe ich über die Konkurrenz keine besseren Daten.
  • Auch erlauben die Tools Analysen über die Optimierungsstrategien der Konkurrenz

LRT

  • Zur Prüfung von Linkprofilen einfach unverzichtbar

Google News:

Trisolute Newsdashboard

  • Es gibt keine besseren Daten über die Reichweite in Google News
  • Zur Ad-hoc Optimierung von News-Artikeln unverzichtbar

Produktivität:

Excel & APIs damit man nicht ständig in X Tools rumklicken muss"

"Screaming Frog - Ich schätze Screaming Frog sehr, weil es mir auf einen Blick alle wichtigen Informationen zeigt und sich die Daten als Excelliste exportieren lassen. So kann ich leicht und übersichtlich alles abarbeiten, was für die Onpage-Optimierung zu tun ist. Die mitgelieferten Daten wie, wie Redirect-Weiterleitungen oder ein- und ausgehende Links, Ankertexte, Bilder-SEO und viele weitere Funktionen liefern auch andere Tools – aber keines in dieser Form auf einen Blick. Mit dem integrierten Snippet-Tool kann man auf die Schnelle Änderungen z.B. der Meta-Description ausprobieren. Für eine erste Analyse ist das Tool wirklich hilfreich. Es ist natürlich kein one-in-all-Tool und verfügt weder über eine WDF*IDF-Analyse-Möglichkeit noch über einen Backlink-Check. Aber dafür gibt es andere Tools. Viele meiner Kunden schätzen die Möglichkeit anhand der Excelliste und meinen Erklärungen und Empfehlungen die Onpage-Analyse selbst machen zu können."

Astrid Kramer

Astrid Kramer
​​​​​​jacobi2.de

Wir haben bei jacobi&jacobi eine eigene Toolbox, die wir ständig weiterentwickeln. Die meisten Fragestellungen lassen sich über gängige SEO-Tools leider nur unvollständig abbilden (auch sind begrenzte Kapazitäten gerade bei extrem reichweitenstarken Kunden hinderlich), daher versuchen wir, individuell auf unsere Kunden-Herausforderungen zugeschnittene Analysen zu fahren. Wenn wir diese Toolbox jedoch nicht hätten, würde ich mich für folgendes Minimal-Setup entscheiden:


1. die Search Console: unabdingbar, da direkte Kommunikation mit Google und Daten, die externe Tools nicht zur Verfügung stellen


2. Ein Crawler: der Screaming Frog SEO Spider als Basic oder OnPage.org für größere Projekte


3. Ein Auswertungstool wie Sistrix oder Searchmetrics, um SEO-KPIs vergleichen zu können


4. Analytics als Grundstein jeder Performance-Analyse als Add-On kann man dazu noch Similar Web Pro packen, um weitere Konkurrenzdaten zu erhalten. Damit wäre man grundlegend gut ausgestattet.

Meine Empfehlungen im Überblick


Immer wieder werde ich gefragt: Brian, welches SEO Tool kannst du mir empfehlen? 

In meinem SEO Tools Test habe ich dir genau diese Tools bereits gekennzeichnet. Die kleine blaue Flagge "Meine Empfehlung", zeigt dir Tools die ich selbst nutze und somit uneingeschränkt empfehlen kann. 

Gerne möchte ich hier noch kurz auf meine Empfehlungen der All-In-One Tools eingehen und dir sagen, was ich an diesen SEO Tools besonders schätze.

Mein Preis- / Leistungssieger: Seobility

Gerade wenn man erst mit der Suchmaschinenoptimierung startet oder nur ein Projekt betreut, macht sich ein Tool, was 100€ oder mehr pro Monat kostet einfach nicht bezahlt. 

Natürlich kann auch ich kein SEO Tool aus dem Hut zaubern, dass die selben Leistungen bringt wie ein solches "High End" Tool aber nur die Hälfte davon kostet. Aber ich kann dir hier ein Tool empfehlen, was alles mitbringt was du für die Suchmaschinenoptimierung brauchst und nicht einmal 40€ pro Monat kostet: Seobility.

Einen Bonus gibt es auch noch on top: Seobility bietet sogar eine komplett kostenfreie Version an. Weniger umfangreiche Projekte bekommen hier auch schon vieles, was sie für die Suchmaschinenoptimierung brauchen.

Umfangreiche Auswertungen erwarten dich bei XOVI

Hast du dein Budget für SEO Tools etwas höher gesteckt, kann ich dir XOVI nur ans Herz legen. Für knapp 100€ pro Monat findest du hier alles, was das fortgeschrittene SEO Herz begehrt. Dabei arbeitet XOVI trotzdem sehr schnell und ist einfach und übersichtlich in der Bedienung, sodass sich auch Einsteiger an das Tool heran trauen können. 

Übrigens: XOVI kannst du kostenfrei und unverbindlich 14 - Tage auf Herz und Nieren testen.

Der Alleskönner: ahrefs

Wenn du ein Tool suchst, was von der Keyword Recherche, über das Ranktracking (sogar für lokale Keywords) bis hin zur umfangreichen OnPage Analyse alles und noch viel mehr kann, kann ich dir ahrefs empfehlen. 

Die Liteversion startet aktuell bei 99$, hier können bis zu 5 Projekte hinterlegt werden. Die Standardversion mit bis zu 10 Projekten kostet 179$ pro Monat. 

Ahrefs lässt sich derzeit leider nicht kostenfrei testen. Aber es gibt die Möglichkeit das SEO Tool kostengünstig für 7 Tage für nur 7$ zu testen. 


Das sind die All-In-One SEO Tools die ich dir uneingeschränkt empfehlen kann. Bevor du dich fix für eines der Tools entscheidest, empfehle ich dir auf jeden Fall den Testzeitraum in Anspruch zu nehmen. Denn natürlich kommt es bei der Bedienung und dem Umfang des SEO Tools auch immer auf deinen persönlichen Geschmack und deine Bedürfnisse an. 

Kostenlose SEO Tools für den gesamten SEO Workflow


Mittlerweile gibt es so viele kostenlose SEO Tools auf dem Markt, dass sich hiermit der komplette SEO Workflow bedienen lässt. Im folgenden möchte ich dir hierzu einige Tools zeigen. 

Ein Hinweis dazu: Kostenfreie Tools bieten natürlich nicht genau die selben Funktionen wie kostenpflichtige Tools. Meist sind die Funktionen nur eingeschränkt nutzbar oder dir stehen nur eine geringe Anzahl von Abfragen zur Verfügung. Trotzdem eigenen sich die folgenden kostenfreien Tools gut für den Einstieg in die Suchmaschinenoptimierung.

Logo Google Analytics

Website Analyse mit Google Analytics

Die Website Analyse ist ein sehr wichtiger Schritt bei deinen SEO Arbeiten. Hierbei geht es nicht nur darum die Besuchszahlen deiner Website im Auge zu behalten, sondern auch die Absprungraten und das Verhalten deiner Nutzer. 


Dazu kann ich dir als kostenloses SEO Tool Google Analytics empfehlen. Dieser kostenlose Dienst von Google ist alles was du benötigst um deine Besuchszahlen & Co. im Auge zu behalten. 

Analyse Tool Google Analytics
Logo Keyword Tool

Kostenloses Tool zu Keyword Recherche: Das Keyword Tool

Die Keyword Recherche sollte bei deinem SEO Workflow einen extrem hohen Stellenwert haben. Suchst du ein falsches Keyword für eine Seite aus, kann es sein, dass du die falsche Zielgruppe ansprichst oder dieses Keyword in den Suchmaschinen einfach nicht abgefragt wird. So bekommst du keine Besucher auf deine Seite. ​


Zur Keyword Recherche kann ich dir das kostenlose "Keyword Tool" empfehlen. Das Keyword Tool ist ein sehr übersichtliches, kostenloses SEO Tool, mit dem du schnell ähnliche Keywords für einen Begriff ermitteln kannst. Hier gibst du einfach einen Begriff ein und schon werden ähnliche Keywords inkl. Suchvolumen, CPC und Wettbewerb ermittelt:

Keyword Tool kostenlos

Wie bereits erwähnt gibt es bei vielen kostenlosen SEO Tools Einschränkungen in der Funktion. Dieses Tool gibt dir zwar allerhand Daten, die täglichen Abfragen sind jedoch auf 3 pro Tag beschränkt.

Varvy OnPage Tool

OnPage Tool kostenlos: Varvy

Die OnPage Optimierung ist ein wichtiger Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Hierbei geht es darum einzelne Seiten nach bestimmten technischen und inhaltlichen Vorgaben zu optimieren, sodass du das Maximum für diese Seite herausholst.


Im kostenlosen Tool Varvy kannst du genau diese Vorgaben prüfen. Geprüft wird hier zum Beispiel ob du den ALT Text bei deinen Bildern verwendet hast und ob deine Website auf mobilen Geräten bedienbar ist.

OnPage Tool kostenlos

Zusätzlich dazu empfehle ich dir noch meine kostenlose Checkliste zur OnPage Optimierung. Hier findest du alle wichtigen Vorgaben und Hinweis auf einen Blick.


Als kostenloses Tool gibt dir Varvy einen Eindruck über die wichtigsten Faktoren der OnPage Optimierung. Allerdings kannst du hier, im Gegensatz zu kostenpflichtigen OnPage Tools, immer nur eine einzelne Seite überprüfen. Soll eine komplette Website überprüft werden, empfehle ich dir die kostenfreie Version von Seobility

Backlinktest.com

Kostenloser Backlink Checker

Hast du die OnPage Optimierung durchgeführt, kannst du damit beginnen Backlinks für deine Seite aufzubauen. Hier gibt es verschiedene Methoden wie du vorgehen kannst. Auf unserem Blog findest du neben Strategien zum Traffic generieren auch eine Anleitung die sich mit wichtigen Basics und Strategien rund um den Backlinkaufbau beschäftigt. 


Mit dem kostenlosen Backlink Tool von Backlinktest.com kannst du nicht nur deine eigenen Backlinks überprüfen, du kannst auch die URL einer Konkurrenzseite eingeben und so mögliche Backlinkquellen für deine Seite ausfindig machen.

kostenloser Backlink Checker

Der Backlink Checker ist ein nettes Tool, braucht aber für Abfragen zu einer Seite bis zu fünf Minuten. Soll es schneller gehen musst du auch ein kostenpflichtiges Backlink Tool zurück greifen.

Logo Ranking Spy

Kostenloser Rank Tracker

Wenn du deine Website optimiert und Backlinks aufgebaut hast, ist es natürlich auch wichtig, die Entwicklung der Keywords zu überwachen. Dazu können wir dir das kostenlose SEO Tool empfehlen "Ranking Spy" empfehlen.


Mit diesem kostenlosen SEO Tool kannst du ganz einfach die Entwicklung der Rankings zu deinem Keywords im Auge behalten. Ohne Anmeldung kannst du hier die Rankings zu einer Seite einmalig abfragen, registrierst du dich kostenfrei bekommst du Informationen über die Rankings per Mail zugeschickt.

Kostenloser Rank Tracker Ranking Spy

Bei einem Rank Tracker empfehle ich dir definitiv auf ein kostenpflichtiges Ranking Monitoring Tool zurück zu greifen. Bei den kostenfreien Tools ist das Problem, dass nur Keywords überprüft werden, die du selbst angelegt hast. Dir werden also nicht alle tatsächlichen Rankings zu einer Seite angezeigt. So kannst du wichtige Keywords schnell verpassen. 

Fazit: SEO Tools für jeden Geldbeutel


Die Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen SEO Tools ist groß, sodass wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei ist. 

In dieser Auflistung habe ich dir nur SEO Tools vorgestellt, die die Experten oder ich selbst uneingeschränkt empfehlen können. Egal für welches Tool du dich also am Ende entscheidest, du bekommst ein hochwertiges Tool, was dich bei der Optimierung deiner Website oder deines Shops unterstützen wird. 

Wie bereits erwähnt gibt es auch viele kostenlose SEO Tools, wobei du hier in der Regal mit Einschränkungen in den Funktionen rechnen musst. Gerade für sehr wichtige Bereiche bei der Suchmaschinenoptimierung, zum Beispiel dem Keyword Monitoring, empfehle ich dir deshalb eher auf ein kostenpflichtiges Tool zurück zu greifen.

Dieses Fazit möchte ich auch gern nutzen um einmal auf häufige Fragen rund um SEO Tools einzugehen:

Warum sollte man überhaupt SEO Tools nutzen? 

Bist du bereits auf der Suche nach passenden SEO Tools, muss ich dir wahrscheinlich nicht mehr erzählen, dass die beste Website dir nichts bringt, wenn diese von deiner Zielgruppe nicht gefunden wird. Um deine Website für die Suchmaschinen zu optimieren musst du natürlich keine SEO Tools nutzen. Gerade grundlegende Optimierungen wie die OnPage Optimierung kannst du auch ohne Tools bewerkstelligen. Geht es dann aber an OffPage Maßnahmen, wie zum Beispiel dem Backlinkaufbau geht es beinahe nicht mehr ohne entsprechende SEO Tools.

Auch für die korrekte Auswertung deiner Ergebnisse kannst du kaum auf professionelle SEO Tools verzichten. Nur so kannst du herausfinden ob deine Besuchszahlen durch die Suchmaschinenoptimierung gestiegen sind und zu welchen Keywords dein Projekt gefunden wird. 

Kann man auch mit kostenlosen SEO Tools arbeiten?

Grundsätzlich ja. Der Erfolg einer Suchmaschinenoptimierung ist nicht direkt abhängig von Tools. Mit kostenlosen Tools kannst du theoretisch genauso erfolgreich sein wie mit teureren Profi Tool. Dennoch musst du dich bei kostenfreien SEO Tools darauf einstellen, dass die Auswertungs- und Analysemöglichkeiten weniger umfangreich sind. 

Du hast noch Fragen rund um die SEO Tools oder möchtest den Lesern deine Meinung mitteilen?
Du hast schon mit einem SEO Tool Erfahrung gemacht oder kennst ein Tool was hier nicht fehlen darf? Dann ab in die Kommentare damit.

Dir hat dieser Beitrag helfen können? Dann würde es mich sehr freuen, wenn du diesen Artikel mit fünf Sternen bewertest und deinen Freunden und Bekannten weiterempfiehlst. Klicke dazu auf die Sterne und einen der Share-Button. Danke dir. 

[Gesamt:72    Durchschnitt: 4.9/5]

38 Kommentar(e)