Wie funktioniert SMS-Marketing?

zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2021

Der SMS-Verkehr (ausgeschrieben: Short Message Service) hat vor einigen Jahren die Telekommunikation revolutioniert. Nun konnte man sich unabhängig von Ort und Zeit Nachrichten zusenden, die in Sekundenschnelle auf dem Handy des Gesprächspartners ankommen. Während im Jahr 2012 beinahe 60 Milliarden SMS-Nachrichten versendet wurden, sinkt die Zahl seitdem jedoch immer weiter: im Jahr 2018 belief sich die Zahl nur noch auf knappe 8,9 Milliarden. 

Die Apps wie Whatsapp oder Facebook Messenger haben durch die unbegrenzte Zeichenanzahl und die günstigere Chatmethode den Versand von SMS abgelöst. Das lässt viele Menschen vermuten, dass die Zeit des SMS-Versand vorbei ist. In diesem Artikel werden Sie erfahren, warum diese Annahme falsch ist.

Der SMS Verkehr öffnet uns sehr viele Türen: besonders im Marketing!

Es schweben auch heutzutage immer noch einige Mythen rund ums SMS-Marketing herum, die viele Marketingfachleute den SMS Kanal von ihren Instrumenten fernhalten wollen. Aber wieso ist das so?

Vorteile des SMS-Marketing

Der SMS Kanal hat aufgrund seiner Eigenschaften viele Vorteile, die fürs Marketing von großer Bedeutung sein können. Obwohl das SMS-Marketing als Marketinginstrument oftmals vernachlässigt wird, ist es immer noch eines der besten Instrumente, um Loyalität aufzubauen und Conversions zu generieren.

Hohe Öffnungsraten

Wussten Sie, dass ganze 90% der Empfänger ihre SMS tatsächlich öffnen? Das lässt die gewöhnliche Öffnungsrate von 20% beim E-Mail-Marketing ganz schön schwach aussehen. 95% der Empfänger öffnen ihre SMS sogar in den ersten paar Minuten nach dem Empfang. 

Aber wieso ist die Öffnungsrate beim SMS-Marketing so unglaublich hoch? Das hat einige Gründe. Ein Faktor, der die Öffnungsrate in die Höhe treibt ist, dass der gewöhnliche SMS Verkehr deutlich geringer als der E-Mail Verkehr ist. Dadurch wird der SMS mehr Sichtbarkeit verleiht, wodurch Ihre Marketingbotschaft mit höherer Wahrscheinlichkeit aufgenommen wird.

Hohe Reaktionsraten

SMS Nachrichten haben nicht nur höhere Öffnungsraten, sondern auch die Reaktionsraten sind deutlich besser als bei anderen Marketingkanälen. Das ist für Sie die beste Gelegenheit attraktive Call-to-Action Links mit einzubeziehen.

Entfachen Sie Spannung und Neugierde bei Ihren Empfängern, sodass Sie dem Klick auf Ihre CTAs nicht widerstehen können.

Optimale Zustellbarkeit

Durch den Wegfall des Spam Ordners und weiterer Filterfunktionen von E-Mail Providern können Sie sich sicher sein, dass Ihre SMS-Kampagne auch wirklich bei Ihren Empfängern ankommen wird. Mit einer Zustellbarkeitsrate von 99,9% liegt der SMS-Kanal wiedermal einigen anderen Marketingkanälen voraus.

Niedrige Kosten

SMS zu versenden kann für einige Leute erstmal teuer klingen. Da heutzutage Messaging Dienste wie WhatsApp genutzt werden, damit die Kosten von SMS Nachrichten umgangen werden können, wird automatisch das Versenden von SMS als kostspielig eingestuft. Doch dabei handelt es sich auch nur um einen Mythos. Die Kosten für den Versand einer SMS-Marketing Kampagne sind relativ gering. Bei Mailify können Sie beispielsweise 1.000 SMS für 75 € oder 10.000 SMS für 620 € versenden.

Durch die ausgezeichneten Öffnungs-, Reaktions- und Zustellbarkeitsraten ist dies ein sehr profitables Marketinginstrument. Hierdurch können auch kleinere Unternehmen mit einem geringeren Marketing Budget viel erreichen.

SMS werden komplett gelesen

Im Gegensatz zum E-Mail-Marketing werden die Nachrichten beim SMS-Marketing von Ihren Empfängern komplett gelesen. Dies macht Ihre Investition in den Versand von SMS besonders lukrativ, da die Botschaft tatsächlich von Ihren Empfängern aufgenommen wird.

Durch die begrenzte Zeichenzahl ist der SMS Verkehr der perfekte Kanal um kurze, prägnante Fakten zu liefern. Hier haben Sie die Möglichkeit geradlinig Content zu bieten und mit einem attraktiven und interessanten Call-to-Action Ihre Marketingziele zu erreichen.

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Wolfgang Jung

td-blog.de

Aus dem ganzen täglichen Werbemüll heben sich deine Artikel sowohl inhaltlich wie auch vom Stil her immer wohltuend ab. Ich bin wirklich begeistert und kann, als SEOler der ersten Stunde und leidenschaftlicher Online-Marketer alles genau so unterschreiben.

Holger Korsten

Als junge, dynamische SEO Agentur kennen wir natürlich alle wichtigen Strategien, aber noch nie habe ich es so umfangreich und auf den Punkt gebracht gesehen, wie bei Dir. Deine Beiträge sind hervorragend und für jeden Webmaster super informativ und leicht umzusetzen. Ich freue mich auf weitere tolle Beiträge von Dir. Ganz lieben Dank für Deine super Arbeit und die vielen wertvollen Informationen auf Deiner Seite. Ganz liebe Grüße Holger Korsten

Beispiele fürs SMS-Marketing

Generell muss man zwischen Trigger-SMS, Lebenszyklus-SMS und geplantem SMS-Versand unterscheiden. Bei Trigger-SMS werden im Voraus Auslöser oder “Trigger” definiert. Wenn dieser Trigger vom potenziellen Kunden ausgelöst wird, wird automatisch die SMS an den Empfänger gesendet.

Ein Beispiel hierfür wäre eine Erinnerungs-SMS an einen verlassenen Warenkorb.

Ein potenzieller Kunde befindet sich auf Geschenksuche in Ihrem Onlineshop und legt die Geschenke für die ganze Familie schon in den Warenkorb. Jedoch wird der Kauf nicht abgeschlossen.

Das passiert beim eCommerce leider sehr häufig! Damit Ihre Zielgruppe den Kauf auch tatsächlich abschließt, können Sie ihnen eine SMS senden, die sie an die zurückgelassenen Produkte im Warenkorb erinnert.

Bei Lebenszyklus-SMS wird im Voraus ein Tag oder mehrere Tage im Jahr definiert, an denen SMS Nachrichten versendet werden.  

Ein klassisches Beispiel einer Lebenszyklus-SMS ist eine Weihnachts-SMS. Mit einer kurzen Nachricht mit Weihnachtsgrüßen wird Ihrem Empfänger ein positives Image Ihres Unternehmens vermittelt und heben die Beziehung auf eine emotionalere Ebene.

Beim geplanten SMS Versand können Sie beispielsweise Kampagnen planen, die über Ihre Weihnachtsangebote oder über Last-Minute-Versand informieren.

Tipps für den Versand

  • Neben den Trigger-SMS sollten geplante SMS-Kampagnen in größeren Zeitabständen versendet werden. Bei zu vielen SMS Nachrichten wird der Empfänger gestört, was ein schlechtes Licht auf Ihr Unternehmen werfen kann.
  • Früh morgens oder spät abends vermeiden. Das Smartphone ist ein sehr persönliches Gerät, respektieren Sie daher, dass Ihre Empfänger zu bestimmten Zeiten nicht gestört werden wollen.
  • Früh morgens oder spät abends vermeiden. Das Smartphone ist ein sehr persönliches Gerät, respektieren Sie daher, dass Ihre Empfänger zu bestimmten Zeiten nicht gestört werden wollen.
Praxisbeispiele
Geotargeted SMS-Marketing

Die amerikanische Kaffeekette Starbucks betreibt geotargeted SMS-Marketing. Hier wird der Zielgruppe eine SMS gesendet, sobald sie sich in einer bestimmten Umgebung (in der Nähe eines Starbucks) befindet. 

Der Kunde gibt mit der Buchung seines Dienstes dem Netzbetreiber die Erlaubnis seine Standortinformationen für den Erhalt von Angeboten per SMS verwenden zu können.

Somit kann ein Unternehmen eine Umgebung in der Nähe seiner Niederlassung festlegen, wodurch sie einstellen können, dass die Zielgruppe an diesem Ort eine SMS erhalten soll. 

Die vordefinierte Zielgruppe erhält beispielsweise folgende personalisierte SMS:

“Hi David! Du bist gerade in der Nähe von Starbucks Königstraße. Wir haben gerade einen 50% Rabatt auf Deinen Lieblingsdrink: Frozen Americano.”

Der potenzielle Kunde wird mit dieser SMS, die auf seinem Smartphone Bildschirm erscheint, an die Existenz des Unternehmens erinnert und durch den Ortsbezug bleibt das Unternehmen mit seiner Marketingaktivität relevant. 

Die Erfolgsquote des Geotargeting ist hoch, da die Hürde der Anfahrt zur Niederlassung wegfällt.

Arztpraxen

Viele Arztpraxen nutzen Massen-SMS-Versand, um ihre Patienten an Termine zu erinnern. Hierzu muss nur ein einziges simples Szenario programmiert werden. 

Beispielsweise wird eingestellt, dass 24 Stunden vor dem Termin eine automatische SMS versendet wird, in der an den Termin mit Datum, Uhrzeit, Ort und behandelnden Arzt erinnert wird.

Geburtstagsgrüße

Das SMS-Marketing ist aufgrund der guten Öffnungsrate für diese Art von Erinnerungsnachrichten sehr gut geeignet.

“Alles Gute zum Geburtstag, David! Wenn du heute mit diesem Code in einer unserer Filialen einkaufst, erhältst du 20% Rabatt!”

Da das Smartphone ein äußerst privates und persönliches Gerät ist, ist eine SMS am Geburtstag definitiv angebracht. Dadurch kann man die Beziehung zur Zielgruppe auf eine emotionale Ebene heben und ein positives Image herstellen. 

CTAs als Schlüssel für erfolgreiches SMS-Marketing

Dass die Empfänger Ihrer SMS-Kampagne Ihre Nachrichten öffnen und lesen ist schön und gut. Um jedoch eine Conversion erreichen zu können, muss ein guter Call-to-Action Link eingefügt werden. 

Der Call-to-Action ist ein unverzichtbares Element, wenn es darum geht, eine Verbindung zwischen Ihnen und dem Nutzer herzustellen. Hier bietet es sich beispielsweise an mit einem kleinen Teaser und Link auf die Website zu verweisen oder ein Link einzufügen, durch den die Empfänger einen Rabatt auf Ihre Produkte erhalten können. 

Wie funktioniert SMS Marketing - Call to Action

Aber was macht einen guten CTA aus?

Der CTA ist das Hauptwerkzeug, um Conversions zu generieren. Investieren Sie daher genügend Zeit, um den perfekten CTA für Ihre Kampagne zu kreieren.

  1. 1
    CTA muss passend zum Text sein
    Im Text muss langsam Spannung aufgebaut werden und der CTA muss der Spannungshöhepunkt sein. Nur so bekommt der Empfänger Lust darauf auf Ihren CTA zu klicken. Achten Sie darauf, dass die Qualität und der Sprachstil im Text und im CTA übereinstimmt.
  2. 2
    Zielgruppenspezifisch entwerfen
    Behalten Sie immer im Kopf wer die SMS empfangen wird. Nur so können Sie den CTA passend in Ihre Nachricht einfügen um eine optimale Conversion Rate zu erzielen.
  3. 3
    Gute Platzierung
    Damit Sie ihre Aufmerksamkeit erregen können, müssen Sie den CTA dort platzieren, wo die Augen Ihrer Nutzer hingehen.
  4. 4
    Verwenden Sie Zahlen

    Die Zahlen im Text oder im CTA zeigen dem Benutzer genau, was er bekommen wird (z. B. einen Preisnachlass gegenüber dem vorherigen Preis).

Bleiben Sie im Kopf der Zielgruppe durch SMS!

SMS-Marketing ist eine effiziente Möglichkeit eine durchgehende Kommunikation herzustellen und somit im Kopf der Zielgruppe immer präsent zu bleiben. Durch Erinnerungs-SMS an eine Rabattaktion oder eine Geburtstags-SMS wird der potenzielle Kunde immer wieder an das Unternehmen erinnert. Und genau das ist einer der wichtigsten Punkte im Bereich der Brand Awareness: Im Kopf bleiben!

Die Wissenschaftlerinnen Shelley E. Taylor und Susan T. Fiske erforschten das sozialpsychologische “top of the head” Phänomen, das nicht nur im Marketing, sondern auch in der Politik, in der Werbung und in vielen anderen Bereichen von größter Relevanz ist.

Die Aufmerksamkeit des Menschen ist selektiv. Sie wird in Abhängigkeit der Umwelt und in Abhängigkeit der eigenen Dispositionen und Bedürfnissen des Beobachters gelenkt.

Taylors und Fiskes Erkenntnisse besagen, dass ein herausstehender Akteur vom Beobachter mehr Kausalität zugeschrieben bekommt als der weniger herausstechende Akteur. Besonders in der heutigen Zeit, in der jeder Mensch durch die vereinfachte digitale und Telekommunikation von Marketingbotschaften, Werbung, usw. bombardiert wird, werden die Marketingfachleute dazu gezwungen sich Gedanken zu machen wie sie Ihre Ziele erreichen können.

Diese Art von sozialpsychologischen Erkenntnissen sind im Marketing von großer Bedeutung. Wenn Sie mit Ihren Marketingaktivitäten herausstechen, eine durchgehende Kommunikation herstellen und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe ansprechen - also relevant bleiben - ist Ihr Unternehmen “on top of the head” bei der Zielgruppe. Das ist die Voraussetzung für eine Conversion. Denn nur, wenn Ihr Unternehmen “on top of the head” ist, wird es bei der Kaufentscheidung der Zielgruppe berücksichtigt.

Wie erstelle ich eine SMS-Marketing Kampagne?

Die Möglichkeiten, die der SMS-Kanal für das Erreichen Ihrer Marketingziele eröffnet, sind sehr vielversprechend. Aber wie geht man bei der Planung und Durchführung einer SMS-Kampagne vor?

Datenbank

Der erste Schritt ist das Sammeln von Kontaktdaten, damit Sie Handynummern haben, um SMS Nachrichten versenden zu können. 

Es gibt viele verschiedene Arten Daten zu sammeln. Beispielsweise können Sie E-Books anbieten. Wenn die Besucher Ihrer Website das E-Book herunterladen oder zugeschickt bekommen wollen, können Sie einen Zwischenschritt vor der Freigabe des E-Books einbauen.

Beim Klick auf den Link oder Button “kostenloses E-Book” wird dem Webseitenbesucher ein Fenster geöffnet, in dem er seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und/oder seine Handynummer eingeben muss, um sein E-Book zu erhalten.

In solch einem Szenario ist die Bereitschaft der Nutzer ihre Daten preiszugeben sehr hoch, da sie etwas dafür bekommen.

Tipp: versuchen Sie nicht nur die Handynummern in die Datenbank abzuspeichern. Je mehr Daten wie z.B. Alter, Name, Kaufpräferenzen oder Geschlecht Sie von Ihren Empfängern Sie haben, desto mehr können Sie Ihre Kontaktliste segmentieren und damit schließlich Ihre SMS personalisieren.

Passende Software

Die wichtigste Basis für erfolgreiches SMS-Marketing ist eine gute Marketing-Software, die Sie für die Planung und den Versand der Kampagne nutzen können. Achten Sie darauf, dass sie fortschrittliche Segmentierungsmöglichkeiten bietet und integrierte künstliche Intelligenz beinhaltet. Nur durch künstliche Intelligenz können Sie Automatisierung bei Ihren Kampagnen ermöglichen.

Mithilfe der intelligenten Funktionen kann beispielsweise die Klickrate vorheriger Kampagnen analysiert werden, wodurch die Software nun Tendenzen aufzeigen kann, welche Personengruppen eher auf die Links Ihrer SMS klicken und welche nicht oder vielleicht erste später.

Wählen Sie eine Software, die einen hohen Grad an Personalisierung erlaubt. Mit Personalisierungsfeldern in Ihren SMS können Sie Ihre Empfänger beim Namen ansprechen, wodurch automatisch die Relevanz und das Interesse steigt.

Reflexion nach jedem Versand

Besonders in den ersten Kampagnen sollten Sie sich Zeit für die Evaluation und Reflexion der Kampagne und deren Ergebnisse lassen. 

Nehmen Sie dafür die Daten wie z.B. Klickraten, Conversionrate, Öffnungsraten, etc. zur Hand. Kein Problem, wenn die Daten in den ersten Kampagnen vielleicht noch nicht so gut aussehen! Machen Sie sich Gedanken darüber, wieso das so ist. Gibt es vielleicht bestimmte Personengruppen, die Ihre SMS nicht geöffnet haben? Gibt es Personengruppen, die möglicherweise die SMS erst abends geöffnet haben? 

Versuchen Sie Muster zu erkennen und alle Daten zu hinterfragen und zu analysieren. Nur so können Sie für die nächste Kampagne dazulernen und somit Streuverluste minimieren.

Viel Erfolg bei Ihrer ersten SMS-Marketing Kampagne! 

 Bei Fragen zu Themen rund um SMS- oder E-Mail Marketing steht Ihnen das Team von Mailify gerne zur Verfügung.

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Ben

www.misterloui.com

Wahnsinnig gute Tipps und Ratschläge! Gerade im Dschungel der SEO ist es immer besonders gut, wenn man praxisbezogene Tipps von Experten bekommt. Und dies noch kostenlos!!! Was eine absolute Seltenheit darstellt! Ich bin begeistert! Grüße von www.misterloui.com

Philipp Schinzler

Genial, Brians SEO Traffic Strategie funktioniert wie versprochen, dass muss ich hier einfach mal loswerden. Hut ab, Brian, dass auch Einsteiger dies relativ schnell und einfach umsetzen können.

Ich habe einen Bekannten (Heilpraktiker in Salzburg) und der hat die "SEO Traffic Strategie Basic" durch erstellen einer SEO-optimierten Seite und eines XXL-Guide ( https://www.haraldauer.com/selbstheilung-durch-omega-healing/ ) befolgt.Mein Bekannter wollte mit seiner Seite https://www.haraldauer.com/omega-healing/ für die Keywords "omega-health-coaching" und "omega-healing" ranken. Ich habe ihm die SEO-Traffic Strategie empfohlen und er hat es 1zu1 umgesetzt. (Respekt, ich musste ihm nur bei einrichten seiner WordPress-Seite etwas helfen...)Nach ca. 1-2 Monaten und mehrmaligem erweitern seines Artikels hatte er den gewünschten Erfolg.

Gerade für Nischen ist die SEO Traffic Strategie über gute Artikel und SEO-Best-practices nach Brian sehr zu empfehlen!

(..)Wie gesagt, die SEO Traffic Strategie ist absolut empfehlenswert. Dort lernt ihr seriöses Online-Marketing und SEO Tipps, die funktionieren. Ganz ohne Facebook-Ads und "schnell reich werden"-Versprechen. SEO ist einfach wesentlich nachhaltiger  Viel Erfolg bei euren Projekten!

Wie funktioniert SMS Marketing - Logo

Lorena Miehle 

Gastautorin

Lorena Miehle ist Junior Content Managerin bei dem E-Mail-Marketing Anbieter Mailify und schreibt über Trends und Tipps rund um die Themen E-Mail- und SMS-Marketing und Automatisierung im Marketingbereich. Sie interessiert sich besonders für aktuelle Themen aus der Welt des digitalen Marketings und E-Commerce.

Hinterlasse einen Kommentar:


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}