Geld verdienen: Der ultimative Guide mit den 12 besten Einnahmequellen

zuletzt aktualisiert am 30.9.2020

Geld verdienen, egal ob online oder offline, ist gar nicht so schwer. Du musst nur die richtige Methode für dich finden und schon kannst du schnell Geld verdienen. In diesem Guide möchte ich dir verschiedene Möglichkeiten vorstellen und dir wichtige Informationen zum Geld verdienen mit auf den Weg geben.

Online Geld verdienen

Geld verdienen im Internet

Online Geld zu verdienen ist wohl die bequemste Art für ein Einkommen zu sorgen. Du brauchst nicht aus dem Haus zu gehen und kannst meist arbeiten wann und wo du möchtest. Mittlerweile ist das auch für jeden ganz einfach möglich - egal ob du Vorkenntnisse mitbringst oder nicht. 

Methoden und Techniken, um im Internet Geld zu verdienen, möchte ich dir hier vorstellen:


Bezahlte Umfragen: Schnell & unkompliziert Geld verdienen

Mit Umfragen Geld verdienen ist wohl der einfachste Einstieg ins Online Geld verdienen. Hier musst du dich in der Regel nur kostenlos registrieren und kannst sofort starten. Erste Einnahmen erzielst du so schon in unter 15 Minuten. 

Reich wirst du auf Umfrageportalen wie Swagbucks und Entscheiderclub zwar nicht werden, dennoch kannst du dir ein nettes Sümmchen ohne großen Aufwand dazu verdienen. Bezahlte Umfragen kannst du übrigens auch ganz bequem von Unterwegs beantworten. Meist reicht ein Smartphone bereits aus. 


Affiliate Marketing: Automatisch Geld verdienen mit Empfehlungen

Affiliate Marketing basiert auf einem Win - Win - Prinzip: Du sorgst dafür das ein Händler seine Waren online verkauft und erhältst im Gegenzug eine Provision. Der Händler verdient also Geld und gibt dir für deine Werbetätigkeit einen Teil von diesem Gewinn ab. Wie viel du dafür bekommst wird vorher festgelegt. Meist handelt es sich beim Affiliate Marketing um ein Prozentsatz vom Einkaufswert. 

Um Produkte zu empfehlen und so Geld zu verdienen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du einen eigenen Blog erstellen oder Produkte über eine Nischenseite empfehlen.

So gut wie jeder Onlineshop bietet dir die Möglichkeit an einem Affiliate Programm (auch Partnerprogramm genannt) teilzunehmen. Zu den bekanntesten Affiliate Programmen zählen zum Beispiel:

Darüber hinaus gibt es s.g. Affiliate Netzwerke. Diese vertreten unterschiedlichste Shops und Anbieter. Hier musst du dich also nur einmal anmelden und kannst dich dann für viele verschiedene Partnerprogramme von unterschiedlichen Anbietern bewerben. Die bekanntesten Affiliate Netzwerke sind:


Blog & Website: Geld verdienen mit einem eigenen Auftritt im Web

Strebst du an viel Geld zu verdienen und langfristig sogar dein gesamtes Einkommen online zu verdienen, empfehle ich dir einen eigenen Blog oder eine eigene Website (zum Beispiel eine Nischenseite) aufzubauen. Der große Vorteil ist hier, dass du "dein eigener Chef" bist und gleich verschiedene Methoden zum Geld verdienen einsetzen kannst. Hier kannst du zum Beispiel nicht nur über das Affiliate Marketing Produkte empfehlen, sondern auch Werbeanzeigen platzieren oder eigene Produkte verkaufen. Deinen Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Neben den schon angesprochenen und bekannten Methoden zum Geld verdienen mit einem Blog oder einer Website, gibt es aber auch noch Einnahmequellen, auf die du wahrscheinlich nicht sofort kommst. Eine davon ist VG Wort. Durch die Verwertungsgesellschaft hast du die Möglichkeit für jeden im Internet veröffentlichten Text Geld zu erhalten. Gerade sehr umfangreiche Blogs und Websites können so ein guten Nebenverdienst erzielen.

Auch ermöglicht dir ein eigener Blog oder eine eigene Website ein s.g. passives Einkommen. Das heißt du verdienst auch Geld, wenn du nicht gerade aktiv an deinem PC sitzt. Falls du dich also schon immer gefragt hast wie die Schönen und Reichen auf ihrer Yacht schippern können und währenddessen trotzdem Geld verdienen - passives Einkommen ist hier das Stichwort.

Die folgenden Beiträge helfen dir dabei eine eigene Website oder einen Blog aufzubauen und damit Geld zu verdienen:


Werbung: Geld verdienen mit Werbeeinnahmen.

Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten mit Werbung im Internet Geld zu verdienen. Zum einen gibt es die klassische Methode: Die Einblendung von Werbebannern auf deiner Website, deinem Blog oder in deinen Youtube Videos

Anbieter über die du einfach und unkompliziert Werbung einblenden lassen kannst sind zum Beispiel:

Allein auf Werbeanzeigen musst du dich aber nicht verlassen. Es gibt noch viele weitere Methoden wie du mit Werbung Geld verdienen kannst.

Eine Methode ist zum Beispiel gesponserte (Gast)Beiträge auf deinem Blog, s.g. "Sponsored Posts" zu veröffentlichen. Das ist ein Gastbeitrag, für den der Ersteller Geld bezahlen muss. Wie viel Geld du damit verdienen kannst hängt in erster Linie von deinem Blog ab. Um genau zu sein von deinen Besuchszahlen. Je mehr Besucher dein Blog hat, desto mehr Reichweite kann hier auch ein Gastbeitrag erzielen. Deshalb zahlen Unternehmen für Gastbeiträge auf stark frequentierten und bekannten Blogs mehr als auf Blogs mit wenigen Besuchern. 

Eine weitere Möglichkeit Geld mit Werbung zu verdienen sind Kooperationen. Diese Art von Werbung funktioniert sowohl auf Websites und Blogs als auch in Videos oder auf Social Media Plattformen. In einem Beitrag, Video oder Post wirbst du für ein Produkt, eine Dienstleistung oder ähnliches und erhältst dafür eine Vergütung. Diese Technik ist besonders bei Instagram sehr beliebt.

Bist du schon erfolgreich auf Instagram unterwegs, wirst du vielleicht schon die ein oder andere Kooperationsanfrage erhalten haben. Natürlich kannst du aber auch selbst aktiv werden und direkt bei Unternehmen anfragen. Hier findest du wichtige Tipps dazu.


Microjobs: Online Geld verdienen mit kleinen Nebenjobs.

Du möchtest dir nur mal schnell etwas dazu verdienen? Neben bezahlten Umfragen kannst du hier auch auf s.g. Microjobs zurückgreifen. Microjobs sind nichts anderes als richtige Jobs. Das heißt du hast einen Auftraggeber, der dir genau sagt, was du zu tun hast. Der Unterschied zum normalen Job ist, dass Microjobs oft sehr kurzfristig zu vergeben sind und ebenso schnell erledigt sind. Meist bist du mit einem Job also nur wenige Stunden beschäftigt. 

Mehr zu Microjobs und wo du diese findest, kannst du hier nachlesen.


Kryptowährung, Handel & Investment: Geld vermehren für Profis und Einsteiger

Beim Thema Kryptowährung, Aktienhandel oder Investment wird oft zurück geschreckt. Die Angst von Fehlinvestitionen ist immer präsent und oftmals hat man einfach das Gefühl, das man keine Ahnung von der Materie hat. 

Gerade wenn du etwas Geld "auf der hohen Kannte" hast, das du gerne Investieren möchtest, kann ich dich nur ermutigen dir einige Stunden zeit zu nehmen und dich in das Thema Investition und Handel einzulesen. Glaub mir, es lohnt sich! 

Investitionsmöglichkeiten und der Aktienhandel sind in den letzten Jahren deutlich moderner und benutzerfreundlicher geworden. So kannst du dein Smartphone jetzt sogar als Handelsplattform nutzen.


Produkte verkaufen: Eigener Shop oder bekannte Verkaufsplattform - du hast die Wahl

Während der lokale Einzelhandel schon seit Jahren ums Überleben kämpft, boomt der Onlinehandel. Nicht nur neue Produkte finden hier schnell Abnehmer, sondern auch selbstgemachtes oder gebrauchte Artikel. Bekannte Plattformen zum Verkauf von Produkten sind zum Beispiel eBay und Amazon. Möchtest du selbstgemachtes verkaufen bist du bei Etsy an der richtigen Adresse.

Selbstverständlich musst du nicht unbedingt auf diese Plattformen zurückgreifen. Du kannst auch deinen eigenen Onlineshop starten. Schnell und einfach kannst du diesen zum Beispiel mit WooCommerce erstellen. 

Aber nicht nur physische Produkte lassen sich im Internet verkaufen, sondern natürlich auch Dienstleistungen oder digitale Infoprodukte. Der Vorteil hier ist, dass für dich Lagerkosten und der aufwändige Versand wegfallen. Digitale Produkte können einfach per E-Mail zugestellt oder über einen Mitgliedersbereich abgerufen werden. Für die Zahlung kannst du auf einen Fullserviceanbieter, wie zum Beispiel Digistore24 zurückgreifen.

Eines darf aber auch bei digitalen Produkten nicht fehlen: Die richtige Präsentation. Das glingt dir über eine professionelle Landing Page.


Instagram & Youtube: Geld verdienen mit Content Creation

Instagram und Youtube sind nach wie vor sehr gute Einnahmequellen. Aber hier bedarf es weit mehr als ein paar Videos drehen und einige Bilder machen. Nur wer die Kunst der Content Creation, also dem Erstellen von Inhalten, wirklich beherrscht, wird hier erfolgreich werden. 

Aber auch guter Content verbreitet sich nicht von allein. Deshalb ist hier die richtige Marketing Strategie genauso wichtig, was mit viel Zeit und oftmals auch Kosten verbunden ist. 

Für mich zählen Instagram und Youtube ganz klar zu den Zeit intensivsten und teuersten Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Hast du es aber geschafft ein richtiger "Influencer" zu werden, kannst du durch Kooperationen ordentlich Geld verdienen. Zur Motivation: (Instagram) Superstars wie Kylie Jenner können mit einem Post bis zu eine Millionen Dollar verdienen. 

Offline Geld verdienen

Lokal Geld verdienen

Nicht jedem ist es "geheuer" Geld online zu verdienen. Deshalb habe ich für dich auch einige Informationen zum lokalen Geld verdienen zusammengestellt. Ganz auf das Internet verzichten kannst du hier zwar nicht, denn zur Jobsuche ist das nun mal unabdinglich, bei allen hier vorgestellten Methoden, hast du aber einen lokalen Arbeitgeber. 

Auf die allseits bekannten Jobangebote bei eBay Kleinanzeigen und Co. möchte ich hier verzichten und dir einige Möglichkeiten vorstellen, von denen du vielleicht noch nicht wusstest.  


Film & Fernsehen: Geld verdienen in der Filmbranche

Die Angebote zum Geld verdienen im Bereich Film und Fernsehen sind größer als du denkst. Geld verdienen kannst du hier zum Beispiel in dem du als Komparse arbeitest. Schauspieler musst du dafür natürlich nicht sein, dennoch solltest du kein Problem damit haben vor einer Kamera zu stehen. Im Gegensatz zu Zeitungaustragen oder Kellnern ist das aber mal ein wirklich interessanter Job.

Interessant ist auch die Vergütung. In der Regel erhältst du 10€ oder mehr pro Stunde für deinen Einsatz.

Komparsenjobs findest du zum Beispiel hier:

Nicht nur als Komparse kann man Geld verdienen, sondern auch indem du deine Wohnung oder dein Haus als Drehort zur Verfügung stellst. 

Die Mietkosten als Drehort werden zuvor individuell festgelegt. Diese hängen unter anderem von der Größe, Optik und Ausstattung ab. Man sagt aber das man pro Drehtag in etwa die monatliche Nettomiete bekommt, also die „Kaltmiete“ ohne Heizkosten etc., die nur die Raumnutzung abdeckt. Gerade bei Drehs über mehrere Tage verdienst du also trotzdem noch genügend um für die Zeit in ein nettes Hotel einchecken zu können.

Einen Haken gibt es allerdings: Die gewerbliche Nutzung von Mietobjekten ist nicht einfach so erlaubt. Das muss immer mit dem Vermieter abgesprochen werden. Sonst droht im schlimmsten Fall die fristlose Kündigung.Hast du Eigentum darfst du darüber natürlich selbst entscheiden und der Vermietung als Drehort steht nichts im Wege.

Bei folgenden Location Agenturen kannst du dich anmelden:


Betreuungsbörsen: Geld verdienen mit Babysitting & Co. 

Ob Babysitting, Haustiersitting oder Alltagsbegleitung - der Bedarf an Betreuungsangeboten ist riesig. Um Suchende mit Menschen, die Betreuung anbieten zusammen zu bringen, gibt es nicht mehr nur Zeitung oder Kleinanzeigen, sondern auch Plattformen, auf denen es speziell um die Betreuung geht. 

Die wohl bekannteste Plattform ist betreut.de. Hier kannst du deine Dienstleitung zur Kinderbetreuung, Seniorenbetreuung, Tierbetreuung oder Haushaltshilfe ganz einfach anbieten und so von Suchenden gefunden werden.


Rund um dein Auto: Möglichkeiten um mit deinem Auto Geld zu verdienen.

Das eigene Auto zum Taxifahren nutzen ist in Deutschland ohne Personenbeförderungsschein nicht möglich. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten mit dem eigenen Auto etwas dazu zu verdienen. Zum Beispiel:

Das eigne Auto vermieten: Das geht schnell und einfach bei "Turo". Hier meldest du dich einfach kostenlos an und trägst die Zeiten ein, in denen du dein Auto nicht benötigst. Turo bietet übrigens auch ein Versicherungsschutz über die Allianz an, mit der Schäden bis zu 100 Mio. Euro abgedeckt werden. Dafür verlangt die Plattform, je nach gewünschten Versicherungsschutz, eine Gebühr von 10 - 35% des Mietpreises.

Auto als Werbefläche vermieten: Gerade wenn du pendelst und viel in einer Stadt unterwegs bist, kann sich das für dich lohnen. Melde dich bei WrapClub einfach kostenlos an, sie suchen dir den passenden Partner. Nachdem das passiert ist wird dein Auto in einer Werkstatt kostenlos mit Werbung foliert und die beginnst Geld zu verdienen.

Mitfahrgelegenheit anbieten: Du fährst eine weitere Strecke und hast noch Platz im Auto? Damit lässt sich Geld verdienen. Biete deine Fahrt einfach bei BlaBlaCar an und finde einen passenden Mitfahrer.


Produkttests: Produkte kostenlos nutzen

Eine richtige Methode zum Geld verdienen sind Produkttests nicht, denn in der Regel wirst du dafür nicht vergütet. Zumindest nicht in der klassischen Form. Du erhältst zwar kein Geld, darfst in vielen Fällen aber das getestete Produkt behalten. So wirst du also quasi mit diesem Produkt bezahlt. 

Auch wenn es kein bares Geld gibt sind Produkttests wirklich beliebt. Das führt aber leider auch häufig dazu, dass bei Produkttests das Los entscheidet. Dementsprechend ist diese Methode nicht unbedingt eine zuverlässige Verdienstmethode. 

Da die Anmeldung für einen solchen Test aber oft mit sehr wenig Aufwand verbunden ist, möchte ich dir diese trotzdem kurz vorstellen. 

Um an einem Produkttest teilzunehmen musst du dich bewerben. Das ist oft in nur wenigen Minuten erledigt. Du kannst dich zum Beispiel direkt bei den Unternehmen bewerben. Die folgenden Unternehmen bieten Produkttests an:

Es gibt aber auch Plattformen, auf denen verschiedene Produkttests angeboten werden. Aufgrund der Masse der angebotenen Tests ist hier die Chance natürlich auch höher, dass du an einem Produkttest teilnehmen kannst. Solche Plattformen sind zum Beispiel:

Allgemeine Tipps

Das solltest du beim Geld verdienen beachten

Gerade wenn du online Geld verdienen oder schnell Geld verdienen möchtest, wirst du vielleicht auf das ein oder andere Angebot stoßen, das nicht besonders seriös ist. 

Mit meinen Tipps möchte ich nicht nur verhindern, dass du in solche Fallen tappst, sondern dir auch einige allgemeine Dinge zum Geld verdienen mit auf den Weg geben. 


Tipp 1: Bringe ein gesundes Misstrauen mit.

"Verdiene 5000€ in nur einer Woche!" 
"In einem Jahr zum Millionär - garantiert!"

Du wirst bei solchen Aussagen misstrauisch? Das ist gut. Auch im Internet gibt es keinen legalen Weg mal eben tausende von Euros zu verdienen. Lasse dich also nicht von solchen Zahlen blenden. Meist versuchen die entsprechenden Anbieter über solche Maschen Onlinekurse zu verkaufen, die dich teilweise mehrere tausend Euro kosten. 

Grundsätzlich gilt: Triffst du auf solche Angebote, hinterfrage das Produkt immer. Sieh dir an was der Kurs dir beibringen soll. Wird nur lange um den heißen Brei geredet, lass besser die Finger davon. 

Gleiches gilt übrigens auch für "totsichere" Investments oder Glücksspiele bei denen du garantiert etwas gewinnen sollst. Geld verdienen bedeutet auch, dass du dafür etwas tun musst. Keiner schenkt dir einfach etwas. 


Tipp 2: Werfe einen Blick ins Impressum.

Du hast eine Plattform entdeckt, bei der du scheinbar Geld verdienen kannst dir aber irgendwie doch komisch vorkommt? Ein Blick ins Impressum kann helfen. Achte darauf das die Angaben hier vollständig sind. Du solltest einen Namen, eine Adresse und eine Telefonnummer finden. 

Ich persönlich lasse auch die Finger von Plattformen, die ihren Sitz nur im Ausland haben. Deshalb rate ich dir auch bei ausländischen Plattformen vorsichtig zu sein. 

Du findest gar kein Impressum? Dann lass bitte die Finger davon. Ein Impressum ist in Deutschland pflicht. Gibt es das nicht ist meist etwas Faul. 


Tipp 3: Greife auf meine Empfehlungen zurück.

Du hast keine Lust lange selbst nach Methoden zum Geld verdienen zu suchen? Kein Problem! Auf dieser Seite habe ich dir diverse Informationen verlinkt. Hier findest du Infos über verschiedene Methoden zum Geld verdienen. 

Alle Methoden, die ich dir empfehle, habe ich selbst getestet. Du bist hier also auf der sicheren Seite. 


Tipp 4: Denke auch an das Finanzamt.

Oft werde ich gefragt, ob man ein Gewerbe anmelden muss oder einfach so Geld verdienen kann. 

Ob Einkommenssteuer gezahlt werden muss, kann ich Pauschal nicht sagen. Deshalb habe ich dir hier einige Informationen zu aktuellen gesetzlichen Regelungen im Bezug auf den Nebenerwerb mitgebracht:

  1. Zu einer Besteuerung mit dem individuellen Einkommenssteuersatz kommt es nur, sofern inklusive dem Haupterwerb jährlich mehr als 9000€ brutto verdient werden.
  2. Geringfügige Nebeneinnahmen, die nicht einer übergeordneten und dauerhaften gewerblichen Tätigkeit und Gewinnerzielungsabsicht zugeordnet werden, sind von der Besteuerung ausgeschlossen. 

Darunter fallen zum Beispiel Online Umfragen oder Produkttests. Der Freibetrag liegt hier aktuell bei 410€ jährlich.

Was genau bedeutet das jetzt? 

Auch wenn man eigentlich alle Einkommen über einem jährlichen Wert von 9000€ brutto versteuern muss, ist das bei vielen Methoden zum Geld verdienen nicht unbedingt der Fall. Nämlich dann, wenn es sich um geringfügige Nebeneinnahmen handelt. Ab Einkünften von 410€ jährlich müssen aber auch diese bei der Steuererklärung unter „Nebeneinkünften“ angegeben werden. 

Hinweis: Das ist kein juristischer Rat. Um vollständig rechtssichere Auskünfte zu erhalten wende dich bitte an einen Steuerberater oder Anwalt. 

Falls du dir jedoch ein online Business aufbauen möchtest, zum Beispiel mit einer Nischenseite, musst du auch ein Kleingewerbe anmelden. Das hört sich aber komplizierter an als es ist. Hier findest du weitere Informationen zur Gewerbeanmeldung.


Tipp 4: Lege jetzt los!

Geld verdienen ist kein Hexenwerk. Dennoch scheitern viele daran. Warum? Weil sie gar nicht erst anfangen. Deshalb nehme dir jetzt Zeit, lies dich ein und starte dann damit Geld zu verdienen.

Geld verdienen

Alle Beiträge im Überblick

Du willst sehen was es noch so zum Thema Geld verdienen zu lesen gibt? Hier findest du alle Beiträge dazu:

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Bewerte diesen Beitrag mit fünf Sternen


[Gesamt: 5   Durchschnitt:  5/5]

Spickzettel "Geld verdienen"

Merke dir jetzt meinen Spickzettel zum "Geld verdienen" mit allen wichtigen Informationen auf einen Blick bei Pinterest.

Spickzettel Geld verdienen

Zur vollständigen Ansicht bitte auf das Blick klicken.