Amazon Partnerprogramm – der XXL Guide 2021

zuletzt aktualisiert am 7. September 2021

Das Amazon Partnerprogramm ist das größte und erfolgreichste Affiliate-Programm der Welt, mit dem jeder schnell und einfach viel Geld verdienen kann! Bereits 1996 wurde das Amazon PartnerNet von Amazon ins Leben gerufen. Wer seine Website oder seinen Blog monetarisieren möchte, kann mit dem Amazon Partnerprogramm als Affiliate genau das recht simple erreichen: Geld über seine Website verdienen! Das Amazon Partnerprogramm unterstützt Websitebetreiber, Content Creators, Publisher und Blogger mit vielseitigen Möglichkeiten Teilnehmer am Amazon Partner Programm zu sein.

Amazon Partnerprogramm - Anmeldung

Anmelden

Melde dich unkompliziert wie tausende andere beim Amazon Partnerprogramm an um einfach und schnell Geld zu verdienen

Amazon Partnerprogramm - Produkt bewerben

Empfehlen

Mit kostenlosen Tools vom Amazon Partnerprogramm kannst du deine Produktempfehlungen einfach und schnell an deine Community weitergeben

Amazon Partnerprogramm - Geld verdienen

VERDIENEN

Hohe Provisionen vom Amazon Partnerprogramm erhalten und damit online deine ersten Einnahmen generieren.

Alles was ihr wissen müsst erfahrt ihr in meinem 

Amazon Partnerprogramm XXL - Guide!

Teil 1

Wissenswertes zum Amazon Partnerprogramm


Amazon Partnerprogramm - Wissenswertes

Was ist das Amazon Partnerprogramm?

Mit dem Amazon Partnerprogramm erhalten Websitebetreiber und Blogger eine Provision für beworbene Produkte die mit einem Affiliate Link versehen sind. Daneben können Affiliate Links ebenso in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, YouTube und Twitter geteilt werden um eine Vergütung für die beworbenen Produkte zu erhalten. Neben vielen anderen Affiliate-Netzwerken ist das Amazon Partnerprogramm ein in sich geschlossenes Online-Marketing-Netzwerk. Damit Affiliates auf ihren Websites, Blogs und Social-Media-Kanälen für die Produkte bestmöglich werben können bekommen diese vom Amazon Partnerprogramm kostenlose Tools und Plugins zur Verfügung gestellt. Weiter stellt das Amazon Partnerprogramm noch die Product Advertising API (Programm-Schnittstelle) zur Verfügung. Damit ist eine professionelle Einbindung der Produkte mit Preisen, Preisvergleichen, Bildern, Beschreibungen, Bewertungen usw. möglich.

Der größte Vorteil von Amazon und dem Amazon Partnerprogramm ist, dass die Werbung für die zigtausend Produkte, die Amazon in seinem Onlineshop im Angebot hat, einfach und schnell umzusetzen ist. Selbst für kleinste Nischenseiten finden sich Produkte im Amazon Onlineshop die beworben werden können und dem Affiliate eine Verkaufsprovision beschert.

Eine einfache Einbindung der Produkte mittels eines trackbaren Affiliate-Links, den man auf der eigenen Website platziert, ist mit dem Amazon Partnerprogramm möglich. Mit diesem platziertem Affiliate-Link wird der Besucher automatisch zu den richtigen Produkten im Amazon Onlineshop geleitet. Käufe die im Amazon Onlineshop über diesen Affiliate-Link getätigt werden, können dem Affiliate bis zu 12% (!) des gesamten generierten Umsatzes an Verkaufsprovision einbringen.

Der Affiliate erhält von Amazon nicht nur von dem beworbenen Produkt eine Verkaufsprovision, sondern von allen (!) Produkten die innerhalb der Cookie-„Lebensdauer“ des Links gekauft werden eine entsprechende Verkaufsprovision.

Vom Amazon Partnerprogramm wird die Ausschüttung der Verkaufsprovision auch als Empfehlungsvergütung oder Werbekostenerstattung deklariert, denn klar, der Websitebetreiber wirbt ja für die Produkte von Amazon.

Das beste an der ganzen Sache: alle benötigenden Tools und Plugins werden von Amazon Partnerprogramm kostenlos zur Verfügung gestellt, selbstredend ist die Anmeldung ebenfalls kostenlos und die Teilnahme am Amazon Partnerprogramm natürlich absolut unverbindlich.

Warum solltest du am amazon partnerprogramm teilnehmen?

Mit dem Amazon Partnerprogramm können Content-Creator, Publisher und Blogger ihre Seiten effizient monetarisieren und damit hohe Einnahmen erzielen. Bei der Erstellung von Inhalten mit Mehrwert für den Besucher, dem generieren von mehr Traffic und mehr Aufmerksamkeit hilft das Amazon Partnerprogramm mit vielen Tools und Plugins zum Beispiel für WordPress. Amazon ist nicht nur der in Deutschland vertrauenswürdigste Onlineshop für Produkte aller Art, sondern ist ein global Player und gilt sogar weltweit als der vertrauenswürdigste Onlineshop überhaupt. Das vereinfacht es jedem Affiliate das Vertrauen zum potenziellen Kunden aufzubauen um so die Conversion-Rate zu erhöhen. Eine globale Monetarisierung der Website ist durch die Internationalität von Amazon ebenfalls relativ einfach umsetzbar.

Eine Website oder ein Blog muss immer mehr den Ansprüchen der Besucher zu Genüge tun und das schließt auch Benutzerorientierten Content mit ein. Content muss für den Besucher von Mehrwert sein und dazu zählt auch eine Produktempfehlung in Form eines glaubwürdigen Affiliate Links.

Weitere Vorteile für Affiliates durch das Amazon Partnerprogramm sind:

  • Kostenlose Anmeldung beim Amazon Partnerprogramm
  • Unkompliziertes Handling vom Amazon Partnerprogramm
  • Auszahlung als Überweisung oder Geschenkgutschein
  • Hoher Bekanntheitsgrad von Amazon
  • Weltweite Kunden erhöht die Zielgruppe
  • Überdurchschnittlich guter Kundenservice von Amazon
  • Schnellster Lieferservice von Amazon mit Prime
  • Kostenloser Lieferservice mit Prime
  • Amazon hat eine hohe Kundenloyalität
  • Riesige Produktauswahl – bis auf Autos und Häuser ist alles zu bekommen
  • Hohe Verkaufsprovision von bis zu 12% des Warenkorbs
  • Verkaufsprovision wird für den gesamten Warenkorb ausgezahlt
  • Kostenlose Tools und Plugins wie zum Beispiel SiteStripe
  • Kostenlose und umfangreiche API (Application-Programm-Interface / Programmschnittstelle)
  • Interface mit vielen Statistiken und Auswertungen
  • Saisonale höhere Verkäufe (Ostern, Weihnachten usw.)

Wie funktioniert das Amazon Partnerprogramm?

Das Gute zuerst: nicht nur die Profis, sondern wirklich jedermann kann an dem Amazon Partnerprogramm teilnehmen, es sind weder Kenntnisse als Webmaster, Programmierer oder Entwickler Voraussetzung. Dank der von Amazon Partnerprogramm zur Verfügung gestellten Tools und Plugins lassen sich Partnerlinks zu den Produkten, Dienstleistungen und anderen Zielseiten des Amazon Onlineshops ganz einfach erstellen und zum Beispiel über Copy & Paste auf der Website, dem Blog, bei Facebook oder Instagram einfügen. Der Affiliate-Link wird direkt mit allen verfügbaren Produktinformationen des bestimmten Produkts auf Amazon generiert und kann als Textlink, Text-/Bildlink oder nur als Bildlink auf der Website, Blog oder auf einem Social-Media-Kanal integriert werden.

Damit du einfach und schnell Geld mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen kannst sind nur 2 Schritte notwendig. Die Anmeldung (Bewerbung) zum Amazon Partnerprogramm und mit Hilfe der Werbemittel die dir vom Amazon Partnerprogramm kostenlos zur Verfügung gestellt werden, Affiliate-Links, Werbebanner, Widgets auf deiner Website oder deinem Blog einfügen. Möchtest du bei Facebook oder Instagram einen Artikel empfehlen, kannst du mit dem Tool SiteStripe vom Amazon Partnerprogramm direkt aus dem Onlineshop durch ein paar Klicks eine Post absetzen. Einfacher geht es fast nicht.

Vom Amazon Partnerprogramm werden dir kostenlose Werbemittel zur Verfügung gestellt um deine Website oder deinen Blog zu monetarisieren. Welche Werbemittel das genau sind die dir vom Amazon Partnerprogramm zur Verfügung gestellt werden, erfährst du in Teil 5 unter "Welche Werbemittel stellt das Amazon Partnerprogramm zur Verfügung?" .

In 4 einfachen Schritten zu langfristigen und lukrativen Einnahmen

1

Anmeldung ausfüllen

Amazon Partnerprogramm Anmelden
2

Affiliate Link erstellen

Amazon Partnerprogramm - Affiliate Link
3

Produkte bewerben

Amazon Partnerprogramm - Empfehlung
4

Provisionen erhalten

Amazon Partnerprogramm Wie viel Geld verdienen

Die Anmeldung zum Amazon Partnerprogramm ist eigentlich einer Bewerbung zur Teilnahme am Amazon Partnerprogramm gleichzusetzen. Denn dem Team vom Amazon Partnerprogramm ist es sehr wichtig, dass alle Teilnahmebedingungen von den Affiliate eingehalten werden. Von daher prüft das Team vom Amazon Partnerprogramm sehr genau, welche Website oder welcher Blog die Produkte aus dem Amazon Onlineshop bewerben darf und an dem Amazon Partnerprogramm teilnehmen darf. Würde ein Affiliate gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen und zum Beispiel durch unseriösen Content den Amazon Onlineshop ein schlechtes Image geben, so müsste auch Amazon mit negativer Publicity rechnen.

Wie genau die Anmeldung/die Bewerbung zur Teilnahme am zum Amazon Partnerprogramm funktioniert, kannst du in Teil 2 "Die Anmeldung zum Amazon Partnerprogramm" nachlesen. Als Bonus habe stelle dir noch ein Video mit allen Schritten zur Anmeldung zur Verfügung.

Wie viel kann ich mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen?

Mit dem Amazon Partnerprogramm kannst du pauschale Vergütungen bis zu 30 Euro oder prozentuale Provisionen in einer Höhe von bis zu 12% des Warenwerts verdienen. Das Provisionshöhe der einzelnen Produkte bzw. der Produktkategorien in der Standardvergütungsübersicht für spezifische Produktkategorien festgelegt. Diese Tabelle wird immer wieder von Amazon aktualisiert und sollte deswegen immer im Auge behalten werden.

Die Höhe der Vergütung ist abhängig von der Höhe des Verkaufspreises der betreffenden Produktkategorie. So erhält man für die Produktkategorie „Amazon Fashion“ bis zu einer Verkaufshöhe von 15.000,00 Euro eine Vergütung von 10% und ab einer Verkaufshöhe von 15.000,00 Euro und mehr eine Vergütung von 12%. Die genauen Einzelheiten kannst du der Standardvergütungsübersicht des Amazon Partnerprogramms entnehmen.

Neben der Höhe des Verkaufspreises ist die Höhe der Vergütung auch davon abhängig, ob es sich um einen direkten und den indirekten qualifizierten Verkauf handelt. Mehr zu direktem und indirektem Verkauf erfährst du in Teil 4.

Wenn du dich bei mehreren Amazon Partnerprogrammen angemeldet hast, so beachte, dass jedes einzelne Amazon Partnerprogramm seine eigene Standardvergütungstabellen hat von der für die die deutsche Amazon Website abweichen kann.

Die verschiedenen Standardvergütungen für andere Länder für Amazon Partnerprogramme findest du in den folgenden Links:

Das Amazon Partnerprogramm sieht eine prozentuale Provisionen für Produkte wie Fashion, Videospiele, Computer, Bücher und für fast alle anderen Produktkategorien vor. Für die von Amazon angebotenen Dienstleistungen wie Prime, Audible, Amazon Music usw. gibt es neben dem Standardvergütungsübersicht für spezifische Produktkategorien noch die Sondervergütungen die in Höhe einer Prämie ausgezahlt werden. Meldet sich beispielsweise ein Besucher deiner Website über deinen Affiliate Link bei dem kostenlosen Amazon Business-Konto an, so zahlt dir Amazon dafür eine einmalige Prämie in Höhe von 30 Euro.

Wie viel du letztendlich mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen kannst, hängt von einigen Faktoren ab.

Faktor 1 - Wie hoch sind die Provisionen für das Produkt?

Die Höhe der einzelnen Provisionen und Prämien sind unterschiedlich, fangen für direkte Verkäufe bei 1% für Konsolen, gehen dann im Bereich der Computer, Elektronik, Kameras und Elektro-Großgeräte auf 3% und steigern sich bis hin zu 12% für Fashion.

Faktor 2 - Wie bekannt ist deine Website?

Desto mehr Traffic deine Website oder dein Blog hat, desto höher ist natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein qualifizierter Kauf über einen deiner Amazon Partnerprogramm Affiliate-Links getätigt wird. Desto mehr Verkäufe über deine Website oder einen Blog getätigt werden, desto mehr kannst du mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen.

Faktor 3 - Was bewirbst du auf deiner Website?

Bewirbst du hauptsächlich mit dem Amazon Partnerprogramm hochpreisige Produkte die im 3 oder 4-stelligem Bereich liegen, so sind im Regelfall deine Provisionen höher als wenn du nur eher niedrigpreisige Produkte bewirbst.

ABER! Eine Website mit wirklich, wirklich viel Traffic, die aber eher niedrigpreisige Produkte bewirbt, kann dennoch sehr viel höhere Einnahmen erwirtschaften, als eine Website mit Affiliate Links zu hochpreisigen Produkten. Kleine Provisionen können kulminiert letztendlich ebenso eine sehr hohe Provisionszahlungen vom Amazon Partnerprogramm ergeben.

Faktor 4 - Wie hoch ist das Suchvolumen für das Produkt?

Bei der Auswahl der Produkte die du über das Amazon Partnerprogramm bewerben möchtest, solltest du eine ausführliche Recherche und Analyse über das Suchvolumen anstellen. Dabei können dir verschiedene Tools wie zum Beispiel www.keyword-tools.org helfen mit denen du genau auswerten kannst, wie hoch das Suchvolumen für das Keyword des Produkts ist und wie einfach oder auch schwer du es haben wirst, mit diesem Keyword zu ranken.

Hast du ein Produkt mit einem sehr hohem Suchvolumen kann es sehr schwer werden schnell unter die ersten Rankings in den Suchergebnissen (SERPS) von Google zu ranken. Hat das Produkt zu wenig Suchvolumen, wirst du zwar damit eventuell schneller bei Google Ranken, aber das Produkt wird entsprechend weniger gesucht. Was nichts anderes heißt das die Nachfrage sehr gering ist und was wiederum weniger Besucher auf deiner Webersite und somit weniger Klicks auf deinen Affiliate Link und weniger Umsatz bedeutet.

Faktor 5 - Wie gut ist die Usability deiner Website?

Schaffe eine sehr gute Usability für deine Besucher deiner Website. Sehr gute Usability wird von den Google Crawlern „gern gesehen“ und wirkt sich entsprechend positiv auf das Ranking aus. Ebenso dankt dir deine Community eine gute Usability mit vielen Wiederholungsbesuchen, einer langen Verweildauer auf deiner Website und dem anklicken deiner Affiliate Links.

Faktor 6 - Hat deine Community Vertrauen zu dir?

Schaffe Vertrauen zwischen deinen Besuchern und dir. Besucher merken sehr schnell, ob der Betreiber der Website nur schnelles Geld machen möchte oder wirklich hinter den von ihm über das Amazon Partnerprogramm beworbenen Produkten steht. Vertrauenswürdige Inhalte mit gutem Content und Mehrwert für den Besucher sind eine sehr gute Grundlage um Amazon Partnerprogramm Affiliate Links auf deiner Website aufzunehmen.


Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Die Teilnahmevoraussetzungen regeln alle Anforderungen und Voraussetzungen die notwendig sind um an dem Amazon Partnerprogramm Programm teil zu nehmen. Die Teilnahmevoraussetzungen sind recht umfangreich und beinhalten in erster Linie alles rund um das Thema, welche Websites vom Amazon Partnerprogramm unterstützt werden und welche nicht. Die Teilnahme am Amazon Partnerprogramm und die Auszahlung der Vergütung setzt voraus, dass du dich an diese Vereinbarung hältst. Verstöße gegen die Teilnahmevoraussetzung können einen sofortigen Ausschluss vom Amazon Partnerprogramm nach sich ziehen.

Wichtig für die Teilnahme am Amazon Partnerprogramm ist, dass alle Angaben, die bei der Registrierung von dir gemacht werden, der Wahrheit entsprechen. Ein Team vom Amazon Partnerprogramm prüft die Angaben genau und teilt nach der Prüfung mit, ob die Website im Amazon Partnerprogramm aufgenommen wurde oder nicht. Sollte es der Fall sein, dass die Website von der Teilnahme am Amazon Partnerprogramm abgelehnt wurde, so verstößt sie wohl gegen die Teilnahmevoraussetzungen. Wird die Website abgelehnt, so hat man kein Recht am Amazon Partnerprogramm teilzunehmen, darf keinen Affiliate-Link oder sonstige Produktwerbung auf seiner Website oder seinem Blog platzieren und erhält demzufolge selbstverständlich auch keine Provision oder sonstige Vergütung.

Die Teilnahmevoraussetzungen sind recht umfangreich, ich habe dir hier einige der wichtigsten Punkte zusammengefasst. Wenn du folgendem 

Link folgst findest du die gesamten Teilnahmebedingungen auf der Amazon Partnerprogramm Website. Um Missverständnissen vorzubeugen rate ich dir, die Teilnahmevoraussetzungen gründlich durchzulesen und auch einzuhalten. Auch ein späterer Ausschluss wegen Verstoß gegen die Teilnahmevoraussetzungen ist nicht ausgeschlossen.


Amazon behält sich ausdrücklich vor nach eigenem Ermessen zu beurteilen, ob eine Website oder ein Blog für das Amazon Partnerprogramm geeignet ist und zugelassen wird oder ob ein Amazon Partnerprogramm Konto im Zusammenhang mit einem Verstoß oder Missbrauch geschlossen wird.

Websites / Blogs die grundsätzlich vom Amazon Partnerprogramm ausgeschlossen werden sind solche, die (Aufzählung nicht abschließend!):

  • sexuelle oder obszöne Inhalte beinhalten
  • Gewalt verherrlichen, gewalttägige Inhalte haben oder dies fördern, unterstützen oder dazu animieren
  • Irreleitende, trügerische, unwahre oder diskreditierende Inhalte haben oder diese bewerben
  • die die Privatsphäre anderer Personen verletzen
  • Personen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, Religion, Behinderung, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter diskriminieren, dazu anstiften oder diese Handlungen bewerben
  • gesetzwidrige Handlungen ausführen oder diese bewerben

Neben den gerade genannten Ausschlusskriterien lehnt Amazon Partnerprogramm Bewerbungen ab bzw. schließt Website oder Blogs zu einem späterem Zeitpunkt vom Amazon Partnerprogramm aus, wenn sie gegen folgende Teilnahmevoraussetzungen verstoßen (Aufzählung nicht abschließend!):

  • die Einbettung der Amazon Website oder Teile davon in Frames auf der eigenen Website oder des eigenen Blogs
  • das Integrieren des Namens von Amazon oder der mit Amazon verbunden Unternehmen, auch eine falsche Schreibweise, in die Domain, Sub-Domain oder einen Tag
  • die Nennung von Amazon in einer Partner-ID, im Gruppennamen oder dem Nutzernamen in Sozialen-Netzwerken
  • die Verletzung von geistigem Eigentum anderer
  • die Amazon-Partnerlinks in E‑Mails oder PDF-Dokumenten verwenden
  • die Affiliate-Links mit URL-Kürzungsdiensten wie z.B. bit.ly verwenden
  • die zu Produkt, Aktionen oder Preisen irreführende Angaben machen

Ob eine Website oder ein Blog geeignet ist, am Amazon Partnerprogramm teilzunehmen, liegt im alleinigem ermessen von Amazon. Wenn deine Website oder dein Blog aus einem der oben genannten (nicht abschließenden Aufzählung) oder einem anderen Grund von Amazon abgelehnt wird, kannst du jederzeit eine neue Bewerbung an Amazon abgeben, wenn deine Website den Teilnahmebedingungen entspricht.

Wenn Amazon dein Konto wegen einem anderen Verstoß oder Missbrauch schließt oder die Bewerbung ablehnt, so kannst du erst eine neue Bewerbung abgegeben, wenn du eine vorherige Zustimmung von Amazon über das Kontaktformular einholst. Wenn du nicht im Amazon Partnerprogramm eingeloggt sein solltest, musst du dich zum Absenden des Formulars natürlich vorab noch in deinem Konto einloggen.

Amazon Partnerprogramm Kundenservice Kontaktformular

Bei „Betreff“ kannst du zwischen verschiedenen Betreffzeilen aussuchen – ich habe hier „Einspruch gegen Kontoschließung“ ausgewählt. Du kannst über das Kontaktformular aber auch alle anderen Fragen an das Kundenservice-Team vom Amazon Partnerprogramm schicken.

Teil 2

DIE ANMELDUNG ZUM AMAZON PARTNERprogramm


Amazon Partnerprogramm - Anmelden

Für die Teilnahme an dem Amazon Partnerprogramm ist eine Anmeldung bzw. eine Bewerbung erforderlich. Nach der Anmeldung bzw. Bewerbung werden deine gemachten Angaben vom Amazon Partnerprogramm Team geprüft und in der Regel der Account auch freigeschaltet. Die Anmeldung oder besser gesagt die Bewerbung zum Amazon Partnerprogramm ist einfach und unkompliziert. Im Unterschied zu anderen Affiliate Programmen oder Affiliate Netzwerken kann ein bereits existierendes Amazon Konto für die Registrierung genutzt werden. Das vorhandene Amazon Konto wird einfach mit dem Konto des Amazon Partnerprogramm verknüpft. Es sind lediglich noch ein paar ergänzende Angaben zum Amazon Konto zu machen. Die meisten Daten werden aus dem „normalen“ Account von Amazon in das Amazon Partnerprogramm übertragen, hier muss man meistens nur Daten bestätigen oder ergänzen. Wer noch kein Amazon Konto besitzt, muss die komplette Registrierung vornehmen mit Angabe von Namen und Anschrift usw.

In 9 Schritten zur Anmeldung

1

Website aufrufen

Als ersten Schritt musst du die Website partnernet.amazon.de aufrufen um zur Registrierung beim Amazon Partnerprogramm zu gelangen. Hier klickst du entweder auf „Anmelden“ oder auf „Registrieren“ um den Registrierungsprozess zu starten.

Amazon Partnerprgramm Registrieren Startseite

2

Konto erstellen

Nach dem anklicken von „Anmelden“ oder „Registrieren“ wirst du automatisch zur folgenden Seite geleitet:

Amazon Partnerprgramm Registrieren

Wie schon erwähnt, kannst du ein bereits vorhandenes Amazon Konto verwenden. Hast du bereits ein Amazon Konto, so melde dich wie gewohnt mit deiner E-Mail-Adresse oder deine Mobilfunknummer und deinem Passwort an. Die Daten von deinem bereits vorhandenen Account werden automatisch zum Konto des Amazon Partnerprogramms hinzugefügt.

Hast du noch kein Amazon Konto so musst du im unteren Bereich auf „Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto“ klicken.

Für alle die bereits ein Amazon-Konto haben, geht es in Schritt 06 weiter. Für alle die noch kein Amazon Konto haben bitte hier weiterlesen.

3

Daten erfassen

Nachdem du auf „Erstellen Sie Ihr Amazon Konto“ geklickt hast, wirst du aufgefordert deinen Namen, deine E-Mail-Adresse einzugeben und ein von dir selbst gewähltes Passwort zu erstellen und ebenfalls einzugeben. Um Schreibfehler zu vermeiden, muss das Passwort 2 Mal eingegeben werden.

Amazon Partnerprgramm Registrieren

Nachdem du die Eingaben gemacht hast, klickst du auf „Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto".

4

Code eingeben

Die nächste Seite die im Registrierungsprozess erscheint fordert dich auf, einen Code einzugeben. Diesen erhältst du um deine E-Mail-Adresse zu verifizieren an die von dir zuvor angegebene E-Mail-Adresse. 

Amazon Partnerprogramm Konto 03 Registrieren Code EMail 02

Es kann durchaus ein paar Minuten dauern bis die E-Mail in deinem Posteingang ankommt. Wenn du keine E-Mail innerhalb von 10-15 Minuten erhalten hast, dann prüfe doch bitte deinen Spam-Ordner. Sollte dort auch keine E-Mail zu finden sein, überprüfe bitte die richtige Schreibweise deiner E-Mail-Adresse und korrigiere sie gegebenfalls. Ist die E-Mail-Adresse richtig und trotzdem hast du keine E-Mail vom Amazon Partnerprogramm bekommen, kannst du durch klicken auf „Code erneut senden“ einen neuen Code anfordern.

Amazon Partnerprogramm Registrieren Code EMail 1

Nachdem du den Code eingegeben und auf „Ihr Amazon-Konto erstellen“ geklickt hast, wird du auf die nächste Seite weitergeleitet.

5

Kontoinformationen

Im nächsten Schritt wirst du aufgefordert den Zahlungsempfänger mit Namen und Anschrift zu erfassen. Davon ausgehend, dass du selber der Zahlungsempfänger und Ansprechpartner bist, gibt deine persönlichen Daten ein, gibt es einen anderen Zahlungsempfänger, so hast du weiter unten die Möglichkeit durch das Anklicken des Buttons „Zahlungsempfänger und Ansprechpartner sind nicht dieselbe Person“ die Daten der Person zu erfassen, die Zahlungsempfänger ist.

Amazon Partnerprogramm Konto 04 Registrieren Kontoinformationen

In der Regel sind das alle Angaben die du auf dieser Seite machen musst. Nur wer US-Bürger ist, seinen Wohnsitz in den USA oder ein Unternehmen hat, dass den Steuergesetzen der USA unterliegt, muss die Frage im unteren Bereich mit „Ja“ beantworten.

Bist du zwar Ansprechpartner der Website aber nicht Zahlungsempfänger, hast du im unteren Bereich bei der Auswahl „Wer ist Ansprechpartner für dieses Konto“ die Möglichkeit, einen anderen Zahlungsempfänger zu hinterlegen. Klicke dafür auf „Zahlungsempfänger und Ansprechpartner sind nicht dieselbe Person“ und eine weitere Eingabemöglichkeit erscheint.

Amazon Partnerprogramm Konto 04 Registrieren persönliche Daten 02

Hier kannst du jetzt den Namen des Zahlungsempfängers und seine Rufnummer erfassen.

6

Website & Mobile Apps erfassen

Im nächsten Schritt wirst du zur Eingabe der URL(s) deiner Websites und/oder den Download-URL(s) deiner Apps, mit denen du am Amazon Partnerprogramm teilnehmen möchtest, aufgefordert. Hier kannst du alle Websites oder Apps erfassen, die du monetarisieren möchtest. Dazu gib dies einfach in das Eingabefeld ein und bestätige mit dem Klick auf „Hinzufügen“. Im unteren Feld erscheinen dann deine Eingabe(-n). Du musst mindestens eine, kannst aber bis zu 50 Websites oder Apps hier erfassen.

Amazon Partnerprogramm Konto 06 Registrieren URL

Hast du alle Angaben gemacht, so kannst du mit klicken auf „Weiter“ mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Die Angaben zu den Websites oder Apps kannst du später immer noch in den Einstellungen deines Amazon Partnerprogramm Kontos korrigieren und erweitern.

7

Profil erfassen

Hast du im vorherigen Schritt alle Angaben gemacht und auf „Weiter“ geklickt, folgt auf der nächsten Seite die Aufforderung zur Angabe deines Website-Profils.

Neben deiner Wunsch-Partner-ID, die zum Beispiel aus dem Namen deiner Website oder deines Blogs bestehen kann, kannst du hier auch noch einmal überprüfen, ob die URL (Website), die du erfasst hast, korrekt ist. Falls du einen Fehler entdeckst, kannst du ihn korrigieren indem du einfach auf „Zurück“ klickst, dann bist du wieder auf der vorherigen Seite.

Diese eindeutige Partner-ID vom Amazon Partnerprogramm sorgt dafür, dass alle Verkäufe die über einen Affiliate-Link mit dieser Partner-ID getätigt werden, dir zugeordnet werden können. Eine eindeutige Partner-ID könnte zum Beispiel so aussehen:

mustername-21

oder

deinname-21

oder

deineurl-21

Diese individuelle Partner-ID wird dir und den Verkäufen die über deinen Affiliate-Link getätigt werden, zugeordnet. Durch einfaches hinzufügen deiner Partner-ID zu einem Produktlink hast du schon einen Affiliate-Link erstellt. Alle weiteren Einzelheiten dazu, wie du am einfachsten mit dem Tool SiteStripe  Affiliate Links erstellst und welche anderen Tools vom Amazon Partnerprogramm dich dabei unterstützen, kannst du alles ganz genau in Teil 5 nachlesen.

Weiter geht es mit der Beschreibung zu deiner Website, hier kannst du mit ein paar Worten festhalten, mit welchem Thema sich deine Website befasst. In den darunter liegenden Dropdown-Menüs kannst du die Kategorie zuordnen die zu deiner Website passt. Du kannst eine oder auch mehrere Kategorien angeben. Sollten die vorgegeben 2 Felder nicht ausreichen, so klicke einfach rechts daneben auf „Weitere Kategorien hinzufügen“. Damit Amazon weiß, für welche Produktkategorien du werben möchtest, klickst du auf eine oder mehrere der vorgegebenen Produktkategorien. Auch hier ist es möglich weitere Kategorien durch klicken auf „Weitere Kategorien hinzufügen“ hinzuzufügen.

Amazon Partnerprogramm Konto 07 Registrieren Profil PartnerID

Im nächsten Abschnitt auf der gleichen Seite musst du Angaben zum Traffic und zur Monetarisierung deiner Website machen. Einfach die entsprechenden Fragen durch anklicken der vorgegebenen Antworten beantworten. Hier hast du auch neben den vorgegebenen Antwortmöglichkeiten die Möglichkeit noch weitere hinzuzufügen.

Amazon Partnerprogramm Konto 08 Registrieren Traffic Monetarisieren

Diese und alle anderen Fragen zu deiner Website solltest du immer wahrheitsgemäß beantworten.

8

Bestätigen der Eingaben

Um Missbrauch oder Betrug weitgehendst auszuschließen, fordert das Amazon Partnerprogramm eine Captcha Bestätigung an. Hierzu einfach den vorgegebenen Text im darunter befindlichen Eingabefeld wiederholen, achte bitte auf Groß- und Kleinschreibung. Solltest du das Captcha-Feld nicht gut lesen können, klicke auf „Versuche ein anderes Bild“ und du erhältst ein anderes neues Captcha was du erfassen musst.

Amazon Partnerprogramm Konto 09 Registrieren Captcha

9

Teilnahmebedingungen zustimmen

Zu guter Letzt musst du noch den Vertragsbestimmungen zustimmen, das erfolgt einfach durch das anklicken. Die ganzen Vertragsbestimmungen kannst du direkt auf der Amazon Website nachlesen. Den Teilnahmevoraussetzungen hatte ich mich ja schon gesondert in Teil 2 gewidmet.

Amazon Partnerprogramm Konto 10 Registrieren Vertragsbedingungen

Damit hast du alle Schritte für die Anmeldung abgeschlossen und du wirst automatisch auf die nächste Seite weitergeleitet.

Geschafft!

Die Bewerbung für das Amazon.de-Partnerprogramm ist jetzt abgeschlossen und ein Mitarbeiter des Amazon Partnerprogramm Teams wird deine Anmeldung und die dazugehörige(-n) Website(-s) prüfen. Innerhalb von 12 bis 24 Stunden erhältst du in der Regel eine Rückmeldung vom Amazon Partnerprogramm, ob Deine Webseite mit der du am Amazon Partnerprogramm teilnehmen möchtest, akzeptiert wurde.

Aber auch ohne diese Bestätigung hast du bereits jetzt schon die Möglichkeit, alle Funktionen des Amazon Partnerprogramms auszuprobieren und zu nutzen.

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Willkommen

Im oberen Bereich sieht du, für welches Amazon Partnerprogramm du dich beworben hast. Hier hast du aber auch schon die Möglichkeit, dich für weitere Amazon Partnerprogramme zu bewerben. Dazu klicke einfach auf „Jetzt anmelden“ bei dem jeweiligem Land. Jedes Land hat eigene Teilnahmevoraussetzungen und eine eigene Vergütungstabelle - die findest du hier. In deinem Profil hast du aber natürlich jederzeit die Möglichkeit dich bei weiteren Amazon Partnerprogrammen zu bewerben.

In Teil 3 geht es mit „Erste Schritte im Amazon Partnerprogramm“ weiter. Lies was du nach der Anmeldung noch beachten solltest du wie es für dich weitergeht.

Die Registrierung zum Amazon Partnerprogramm bezieht sich ausschließlich auf das deutsche Amazon.de Partnerprogramm. Für eine Teilnahme an Amazon Affiliate Programmen anderer Länder musst du dich für jedes Land einzeln bewerben. In Teil 1 "Wissenswertes zum Amazon Partnerprogramm" erfährst du darüber mehr und habe ich dir die Links zu den unterschiedlichen Vergütungstabellen der einzelnen Länder zusammengestellt.

bonus-video

Im folgenden Video kannst du dir noch einmal ganz in Ruhe den vollständigen Registrierungsprozess anschauen - viel Spaß dabei!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TEIL 3

Erste Schritte im AMAZON PARTNERPROGRAMM


Amazon Partnerprogramm - Erste Schritte

In dem Abschnitt Die Anmeldung zum Amazon Partnerprogramm  habe ich dir alles Rundum die Anmeldung erklärt und welche Angaben du genau machen musst. Nachdem du dich nun erfolgreich beim Amazon Partnerprogramm angemeldet (beworben) hast, kannst du sofort loslegen, denn du hast jetzt schon vollen Zugriff auf das Amazon PartnerNet.

Nach dem letzten Schritt der Anmeldung wird dir die Willkommensseite vom Amazon PartnerNet angezeigt die dann so aussieht:

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Willkommen

In dieser Übersicht wird dir der Status deiner Bewerbung zum Amazon Partnerprogramm angezeigt und wenn du auf "Amazon.de-Partnerprogramm" direkt neben dem Symbol der Deutschlandflagge klickst, wirst du durch die letzten Schritte der Verifizierung geleitet. Diese Schritte sind sehr wichtig um Betrug mit Anmeldungen zum Amazon Partnerprogramm zu vermeiden.

Möchtest du dich direkt für ein Amazon Partnerprogramm in einem anderen Land bewerben, so hast du hier direkt die Möglichkeit dazu. Dazu klicke einfach neben dem entsprechendem Flaggen-Symbolen der einzelnen Länder auf das jeweilige Amazon PartnerNet Programm für das du dich bewerben möchtest und du wirst sofort auf die jeweilige Website für die Anmeldung des Landes weitergeleitet. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du das Amazon Partnerprogramm auch von anderen Ländern nutzen möchtest um für Produkte zu werben, kannst du dich jederzeit später über die Einstellungen in deinem Konto vom Amazon Partnerprogramm für anderen Amazon Partnerprogramme anmelden. 

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Willkommen Wichtiger Hinweis

Jetzt kannst du, musst aber noch nicht, schon ergänzende Angabe wie zum Beispiel zu den Zahlungsmittel in deinem Profil erfassen. Du kannst aber jederzeit über dein Konto und die Einstellungen beim Amazon Partnerprogramm deine Daten ergänzen, korrigieren oder löschen.

Wenn du schon Angaben zu den Auszahlungsdaten und deine Steuerinformationen erfassen möchtest, klick einfach im unteren Bereich der Willkommensseite auf „Jetzt“. Möchtest du später dazu Angaben machen, klicke einfach auf „Später“.

Klickst du auf „Jetzt“ musst du dich bei deinem Amazon Partnerprogramm aus Sicherheitsgründen (erneut) anmelden. Die Anmeldung sieht erst mal so aus, als würdest du dich zu deinem Amazon Konto anmelden wollen. Gib hier das von dir selbst vergebene Passwort ein, dein Name und deine E-Mail-Adresse sind schon erfasst. Die Anmeldung dient der weiteren Verifizierung deiner persönlichen Daten mit dem Amazon PartnerNet Konto.
Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Bankverbindung

Nach der Eingabe deines richtigen Passworts, folgt die erste Anmeldeseite der Zwei-Schritt-Verifizierung, auf der du deine Telefonnummer eingeben musst um ein einmaliges Passwort zu erhalten. Bitte stelle sicher, dass du unter der Nummer die du eingibst, auch erreichbar bist. Du kannst dir aussuchen, ob du eine SMS oder eine Sprachnachricht erhalten möchtest, klicke dafür einfach auf "Textnachricht SMS" oder auf "Sprachzustellung". Hast du deine Nummer eingegeben klicke auf "OTP senden".

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Bankverbindung Telefon

Weiter geht es in einem neuen Fenster wo du den dir übersandten Code eingeben musst.

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Bankverbindung Code

Sobald du den Code eingegeben und auf "Fortfahren" geklickt hast, kannst du die Art, wie du die Auszahlungen vom Amazon Partnerprogramm erhalten möchtest, bestimmen. Hierbei hast du die Auswahlmöglichkeit zwischen Überweisung oder einem Amazon Gutschein. Auszahlungen werden grundsätzlich erst ab 25 Euro vorgenommen.

Klickst du hier die Gutscheinoption an, sind keine weiteren Angaben von dir nötig, klicke nur noch auf „Speichern“.

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Bankverbindung Bankkonto

Möchtest du alle deine Verdienste auf dein Konto überwiesen haben, so gibst du im folgenden Fenster die entsprechenden Daten ein und bestätigst  indem du auf „Speichern“ klickst. 

Wenn du dich bei mehreren Amazon Partnerprogrammen angemeldet hast, kannst du hier auch bestimmen, dass die von dir eingegebene Bankdaten für alle Amazon Partnerprogramme angewendet werden sollen. 

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Auszahlung Überweisung

Damit hast du die Verifizierung deines Amazon Partnerprogramms abgeschlossen und wirst zu Startseite von Amazon PartnerNet weitergeleitet. 

Amazon Partnerprogramm Konto Registrieren Startseite

Bist du bereit? Dann Starte durch das anklicken in der Mitte von „Starte jetzt“. Auch wenn deine Bewerbung zum Amazon Partnerprogramm noch nicht vom Amazon Partnerprogramm Team bestätigt wurde, kannst du dich hier schon umschauen und dich mit dem Interface vertraut machen.

Erstelle erste Affiliate Links, Werbebanner, Widgets usw., greife auf alle Tools zu, ergänze oder korrigiere deine Daten und schau dich in Ruhe um, es gibt viel zu entdecken.

TEIL 4

Geld verdienen mit dem AMAZON PARTNERPROGRAMM


Amazon Partnerprogramm - Geld verdienen

Erste Einnahmen mit dem Amazon PartnerNet erzielen

Um mit dem Amazon Partnerprogramm dein erstes zu Geld verdienen, musst du Produkte oder Dienstleistungen von Amazon auf deiner Website, deinen Blog oder einem deiner Social-Media-Kanälen bewerben. Mithilfe vom kostenlosen Tool SiteStripe die dir vom Amazon Partnerprogramm zur Verfügung gestellt werden, kannst du schnell und einfach Affiliate-Links, Werbebanner, Widgets erstellen und anwenden. Mit der Product Advertising API (Produkt-Werbe-Schnittstelle) die dir vom Amazon Partnerprogramm ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt wird, hast du Zugriff auf ALLE Produktinformationen von ALLEN Produkten die auf Amazon angeboten und verkauft werden.

Hast du die richtigen Produkte gefunden, die du auf deiner Website oder deinem Blog bewerben möchtest, überlege dir, wie du diese bewerben möchtest. Reicht ein Affiliate-Text-Link oder ist ein Werbebanner das richtige Werbemittel? Das kannst nur du für dich entscheiden, denn jede Website, jeder Blog oder jeder Social-Media-Kanal ist unterschiedlich und individuell.

In Teil 5 dieses Beitrags "Produkte bewerben mit dem Amazon Partnerprogramm" findest du unter anderem alles Rund um die Fragen "Welche lukrativen Produkte soll ich bewerben?" und "Wo finde ich lukrative Produkte im Amazon Partnerprogramm?"  gebe ich dir Tipps, wie du deine Website oder deinen Blog mit den richtigen Produkten monetarisieren kannst.

Sobald du Produkte bewirbst, ein Besucher auf eines der Produkte klickt und dann kauft, erhältst du deine erste Provision vom Amazon Partnerprogramm. Wie hoch die Provision ist, hängt ganz von dem Produkt ab. Der Verkaufspreis und die Produktkategorie sind die ausschlaggebenden Faktoren für die Höhe der Vergütung. Bis zu 12% des Warenwerts kannst du als Provision erhalten. Das Beste: du erhältst nicht nur Provision von dem beworbenen Produkt, sondern auch von den Produkten die der Käufer während des Kaufprozessen noch kauft, also vom gesamten Warenkorb. Stell dir nur vor, du bewirbst ein relativ niedrigpreisiges Produkt von zum Beispiel 25 Euro wofür du 12% Provision erhalten würdest. Ein Besucher deiner Website klickt nun auf genau diesen Affiliate-Link, wird zum Amazon Shop weitergeleitet und legt das Produkt in den Warenkorb. Der gleiche Besucher stöbert im Amazon Shop weiter, legt noch weitere, wesentlich teurere Produkte ebenfalls in den Warenkorb und kauft dann alle Produkte. Du erhältst also nicht nur von den 25 Euro 12%, sondern auch gleichzeitig von allen anderen Produkten ebenfalls eine Provision, die ebenfalls bis zu 12% des Warenwerts betragen kann.

Wie viel du im Einzelnen mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen kannst, hatte ich dir ja schon in Teil 1 unter der Überschrift  "Wie viel kann ich mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen?" genauer beschrieben.

Zwei unabdingbaren Voraussetzungen um mit deiner Website oder deinem Blog Geld zu verdienen sind:

Genügend Traffic

Ohne Traffic auf deiner Website oder deinem Blog wirst du auch keine Einnahmen verzeichnen können. Denn wer soll denn auf einen Affiliate-Link oder Werbebanner klicken, wenn niemand deine Website oder deinen Blog besucht?

Möchtest du mehr darüber erfahren wie du schnell und effizient Traffic für deine Website oder deinen Blog generierst? Dann habe ich genau den richtigen Beitrag für dich: 99 Strategien um Traffic zu generieren.

Passende Produkte

Wähle Produkte mit Bedacht aus, denn kaum ein Besucher einer Website über „Kosmetik“ wird auf einen Werbebanner für Tierfutter klicken und ein Tierfutter-Affiliate-Text-Link lässt sich in Texten über Kosmetik auch schlecht einbinden.

Auf der Plattform von Amazon werden mehr als 200 Millionen Produkte angeboten. Die richtigen Produkte für einen guten Affiliate-Content zu finden scheint da manchmal unmöglich. Wie du am besten passende Produkte findest und deinen Besuchern Angebote und Deals anzeigen kannst, kannst du in Teil 5 unter der Überschrift "Produkte bewerben mit dem Amazon Partnerprogramm" genau nachlesen.

Direkte und Indirekte Verkäufe

Wie schon erwähnt, gibt es einen Unterschied zwischen direkten und indirekten Verkäufen. Davon ist auch die Höhe der Vergütungen für von dir über deine Affiliate-Links (Partner-Links) im Amazon Partnerprogramm verkaufte Produkte abhängig. Die Provisionshöhe unterscheidet sich enorm bei direkten oder indirekten qualifizierten Verkäufen.

Affiliate-Links, die direkt zu einem bestimmten Produkt führen und den Verkauf des beworbenen Produkts generieren, werden immer als direkte Verkäufe vergütet, wohingegen Affiliate-Links die zum Beispiel nur zu einer Produktgruppe führen, immer als indirekte Verkäufe vergütet werden.

Worin genau der Unterschied liegt, möchte ich dir anhand einiger Beispiele erläuteren:

Direkter qualifizierter Verkauf

Ein direkter qualifizierter Verkauf ist der Verkauf eines Produkts aus derselben Produktkategorie wie die der Produktseite, die der Besucher über deinen Affiliate-Link aufgerufen hat.

Beispiel direkter qualifizierter Verkauf:

Dein Affiliate-Link führt zu einem bestimmten Buch, der Besucher kauft dieses Buch, also erhältst du die Vergütung eines direkten qualifizierten Verkaufs.

Indirekter qualifizierter Verkauf

Als indirekten qualifizierten Verkauf wird der Verkauf eines Produkts aus einer anderen Produktkategorie bezeichnet die der Besucher über deinen Affiliate-Link aufgerufen hat.

Beispiel indirekter qualifizierter Verkauf:

Dein Besucher der über deinen Affiliate-Link, der direkt zu einem Buch führt, kauft nicht das Buch, sondern eine Kamera. Für diesen Verkauf erhältst du dann die Vergütung für einen indirekten Verkauf.

Direkter qualifizierter Verkauf über eine Produktkategorie

Alle Verkäufe die über einen Affiliate-Link getätigt werden, der nur auf eine Produktkategorie und nicht auf ein bestimmtes Produkt führen, werden vom Amazon Partnerprogramm als indirekte Verkäufe eingestuft und entsprechend entlohnt.

Beispiel direkter Verkauf über eine Produktkategorie:

Du bewirbst auf deiner Website Kleidung und setzt einen Affiliate Link nicht auf ein bestimmtes Produkt (Hose XY), sondern dein Affiliate-Link führt nur zu der Kategorie „Amazon Fashion“. Alle Produkte die über diesen Affiliate-Link verkauft werden, werden nur mit der Vergütung eines indirekten Verkaufs vergütet.

Die Einordnung der einzelnen Produkte in die jeweiligen Produktkategorien wird von Amazon vorgenommen und können in der Standardvergütungsübersicht eingesehen werden. Darin findest du immer alle aktuell gültigen Vergütungen die du vom Amazon Partnerprogramm für einen Verkauf erhältst. 

Die Sondervergütungen im Amazon Partnerprogramm

Neben den in der Standardvergütungsübersicht enthaltenen Vergütungen bietet das Amazon Partnerprogramm die Möglichkeit, lukrative zusätzliche oder alternative Sondervergütungen für beworbene Produkte oder Dienstleistungen zu erhalten.

Amazon Partnerprogramm Grafik Sondervergütung

Welche Werbe- oder Sonderprogramme (Bounty-Event) mit einer Sondervergütung bedacht werden, wird alleine vom Amazon Partnerprogramm festgelegt. Amazon behält sich jederzeit ausdrücklich vor, die Sonderprogramme oder Werbeaktionen einzustellen oder zu abzuändern. Es ist ratsam bei der Teilnahme an den Werbe- und Sonderprogrammen vom Amazon Partnerprogramm immer einen Blick auf die Aufstellung der Sondervergütungen zu haben. Amazon bezeichnet seine Werbe- oder Sonderprogramme die mit einer Sondervergütung belohnt werden, als Bounty-Events.

Jedes Land hat einen eigenen Katalog der Sondervergütungen. Agierst du mit deiner Website, deinem Blog oder deinen Social-Media-Kanälen international, so solltest du dir auf jeden Fall auch die Richtlinien der Sondervergütungen in den jeweiligen Ländern anschauen.

Affiliate Link und Banner

Damit du die richtigen Affiliate-Links in deinem Content einsetzen kannst, melde dich bei deinem Amazon Partnerprogramm an, klicke dann im oberen Bereich auf Angebote & Aktionen
Amazon Partnerprogramm Bounty Event Konto

Eine Übersicht mit allen zurzeit vom Amazon Partnerprogramm zur Verfügung gestellten Bounty-Events wird dir angezeigt (auch ein Link zu dem Ideen-Hub). Durch weiteres anklicken von dem jeweiligen Angebot gelangst du direkt auf die Übersichtsseite des Bounty-Events mit allen Informationen die du für eine gute Werbekampagne brauchst. Neben den Inhaltlichen Angaben zum Werbeprogramm stellt dir das Amazon Partnerprogramm direkt den passenden Affiliate-Link zur Verfügung. Außerdem kannst du dir auch direkt Banner, die du auf deiner Website einbauen kannst, auswählen und nur durch die Kopie des HTML-Codes direkt auf einer Website präsentieren.

Wenn du Links für deine Affiliate-Link kopierst oder einen vorgegebenen HTML-Code verwendest, vergiss bitte auf keinen Fall, die im Link gesetzte Partner-ID-XX gegen deine eigene Partner-ID von Amazon auszutauschen! Solltest du das nämlich vergessen, kommt nicht dir sondern demjenigen dessen Patner-ID im Link steht, die Provision zu

Bounty-Event

Eine Sondervergütung wird vom Amazon Partnerprogramm ausgeschüttet, wenn dein Besucher auf einen Affiliate-Link klickt der auf eine an einem Bounty-Event teilnehmende Amazon Startwebsite führt und in dieser Sitzung die in den Sondervergütungstabelle aufgeführte Aktion tätigt. Eine Aktion kann unter anderem eine erfolgreiche Registration für eine Prime-Mitgliedschaft, für das Amazon Music Unlimited oder für das Kindle Unlimited sein.

Bei den verschiedenen prämienberechtigen Programmen ist meistens eine kostenlose Test-Mitgliedschaft voran geschaltet, die aber keine Einfluss auf die Sondervergütung hat die du für das Vermitteln erhältst.

Beispiele für Bounty-Events die mit Sondervergütungen bezahlt werden:

Für jede Amazon Prime Registrierung mit einem Gratiszeitraum von 30 Tagen 3 Euro verdienen

Für jede qualifizierte Amazon Business Registrierung eine Prämie von 30 Euro verdienen

Für jede Prime Video Registrierung mit einem Gratiszeitraum von 30 Tagen 3 Euro verdienen 

Für jede Prime Kindle Unlimited Registrierung mit einem Gratiszeitraum von 30 Tagen 1 € verdienen

Für jede Amazon Kids+ (FreeTime Unlimited) Registrierung mit einem Probe- oder 3-Monats Zeitraum 3 EUR verdienen

TEIL 5

Produkte bewerben mit dem AMAZON PARTNERPROGRAMM


Amazon Partnerprogramm - Produkte bewerben

Welche lukrativen Produkte soll ich bewerben?

Aus mehreren Millionen Produkten, die auf der Seite von Amazon angeboten werden, die richtigen Produkte für einen guten Affiliate-Content zu finden, ist für jeden Affiliate eine große Herausforderung! Der Erfolg und die Höhe der Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm hängen hauptsächlich davon ab, dass auf einer Website oder einem Blog die passenden Produkte beworben und den Besuchern Trends, Angebote, Deals und Bestseller angeboten werden.

Im Fokus der Überlegung „Welche Produkte soll ich bewerben?“ sollte stehen, für welches Produkt bzw. für welche Produktkategorie auf deiner Website geworben werden soll.

Folgende Fragen können dir bei deiner Entscheidung helfen:

"Möchte ich eine Produktkategorie bewerben, für die ich mich selber interessiere, mit der ich mich identifizierte, selber Erfahrungen gemacht habe und auf eigene Informationen zurückgreifen kann?"

ODER

"Möchte ich eine Produktkategorie bewerben, mit der ich aber die schnellst- und höchstmöglichen Einnahmen erzielen kann, unabhängig von eigenen Interessen, Erfahrungen und Informationen?"

Diese Fragen kannst du dir als Websitebetreiber nur selber beantworten. Erfahrungswerte geben aber eine klare Richtung vor: Nischenseiten, die eine Produktkategorie bewerben, mit der du dich selber identifizierst und für die du selber Interesse hast, sind auf lange Sicht wesentlich Erfolgreicher. Eine Website, die durch Affiliate Links monetarisiert werden soll, bedarf ständiger Pflege, Wartung, Erweiterungen und neuster Informationen. Vielen Websitebetreibern fällt es daher oft sehr schwer nach einem gewissen Zeitraum am Thema dran zu bleiben und die Website mit neuem gutem Content zu füllen. Wesentlich einfacher fällt es dem Websitebetreiber eine Website mit neuem und interessantem Content zu füllen, wenn er zu dem selber eine Verbindung hat. Vorhandenes Wissen, Interesse und Begeisterung für das Thema sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Affiliate Website.

Aufgrund der Vielfältigkeit der Produkte die bei Amazon angeboten werden, kann ich dir hier keinen Katalog von Produkten an die Hand geben, die Verkaufsschlager sind und dir garantiert hohe Einnahmen verschaffen. Vielmehr soll dir dieser Artikel näher bringen, wo du genau für deine Website die besten Produkte auf Amazon findest und diese auf deiner Website bewerben kannst. Eine Aufstellung, welche Produkte gerade die lukrativsten sind kann meines Erachtens niemand erstellen, denn jede Website, jeder Blog beinhaltet eigene Themen. So wäre ein Tipp für gerade Bestseller Kopfhörer für jemanden der eine Website für Beautyprodukte hat, genauso wenig hilfreich wie ein Tipp für gerade als „Meist gewünschte“ Kleidung wie Schal, Mütze, Handschuhe für einen Websitebetreiber, der sich dem Thema Videogames befasst.

Ich möchte dir mit diesem Beitrag vermitteln, auf was du achten solltest, wenn du Produkte bewerben möchtest und dir aufzeigen, wie du bei Amazon für deine Website oder deinen Blog die lukrativsten Produkte finden kannst.

Bist du dir unsicher, welchen Inhalt deine Website oder dein Blog haben soll oder welche Nische du bedienen möchtest, dann lies meinen Beitrag Erfolgreich Nischenseiten erstellen. In diesem umfangreichen Guide rund um Nischenseiten bekommst du alle wichtigen Fragen beantwortet und ich zeige dir ganz genau wie du eine Nischenseite aufbauen kannst.

Ausgehend davon, dass das Thema deiner Website oder deines Blogs steht, du also genau weißt, welche Produkte aus welcher Produktkategorie du bewerben möchtest, möchte ich dir außerdem aufzeigen, wie du die besten und lukrativsten Produkte für deine Website oder deinen Blog findest.

Berücksichtige bei deiner Auswahl der einzelnen Produkte immer die Provisionshöhe, den Preis, das Suchvolumen, den Informationsaufwand und die Bewertungen bei Amazon. Du wirst nicht immer Produkte finden, die allen Faktoren standhalten, mal ist die Provision nicht so hoch wie bei einer anderen Produktkategorie oder der Preis ist niedrig und somit auch die Provision. Eine ausgewogene Mischung der Produkte garantierten dir aber immer gute Einnahmen.

Hochwertige Produkte

Nicht unbedingt das Produkt selber, sondern eher die Provision, die du für den Verkauf des Produkts erhältst, ist damit gemeint. Das Amazon Partnerprogramm schüttet je nach Produktkategorie verschieden hohe Prämienzahlungen aus. Die HÖhe der Provisionen kannst du jederzeit in der Standardvergütungsübersicht nachsehen. 

Angenommen du bewirbst Produkte mit einer Provisionszahlung von 10%, dann erhältst du beim Verkauf eines Produkts im Wert von 200 € eine Provision von 20 €. Verkaufst du in der gleichen Produktkategorie ein Produkt, das nur einen Wert von 100 Euro hat, so ist die Höhe der Provisionszahlung 10 €. Du siehst, es halbiert sich direkt deine Provision.

Daraus könntest du jetzt schließen, dass es das Beste sei, nur Produkte zu bewerben, die im hochpreisigem Segment liegen. und deshalb auch mit einer hohen Provisionszahlung belohnt werden. Dem ist aber nicht so! Stimmt der Traffic auf deiner Website und du verkaufst viele Produkte im niedrigerem Preissegment, summiert sich die Provisionszahlungen ebenso und deine Website generiert ebenso viel Umsatz und ist damit durchaus sehr gewinnbringend.

Oftmals sind Produkte mit einem hohem Verkaufspreis auch mit einer sehr niedrigen Vergütungsquote versehen, so dass du bei einem Produkt mit einem Wert von 1.000 Euro lediglich 1% Provision erhältst. Entsprechend der Höhe des Produkts wirst du auch nur wenige verkaufen, so dass deine Einnahmen eher gering bleiben. Da lohnt es sich eher ein etwas Produkt zu bewerben das im Preis geringer liegt, dafür aber eine wesentlich Höhe Provision zu verdienen.

Checkliste für profitable Produkte

01

Produkte mit einer großen Zielgruppe erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufs

02

Produkte die zwischen 20 € und 200 € kosten werden am meisten verkauft

03

Produkte mit hohen Provisionszahlungen (12%) erhöhen die Einnahmen

Profitable Produkte zu finden ist nicht immer ganz einfach, die Abwägung zwischen dem Wert des Produkts, der Wahrscheinlichkeit des Verkaufs und der Provision muss gut durchdacht sein und eine Affiliate Website sollte ein ausgewogenes Verhältnis der Produkte aufweisen.

Bestseller

Produkte die auf Amazon am meisten gekauft werden, werden zu Bestsellern. Das Gute daran: jede Produktkategorie hat seine eigenen Bestseller. Ob es Bücher, Spiele, Beauty, Bekleidung oder Beleuchtung ist, hier findet jeder Produkte zu dem Thema seiner Website oder seines Blog die er bewerben und mit einem Affiliate Link Einnahmen erzielen kann. Bestseller können Dauerbrenner sein, die praktisch immer Einnahmen garantieren, weil sie einfach immer, unabhängig von Trends oder Jahreszeiten, gekauft werden. Es gibt aber auch saisonal auftretende Bestseller, die gerade nur aufgrund eines Ereignisses oder einer Jahreszeit Bestseller sind. Ein Beispiel dafür sind saisonale Produkte zu Ostern- oder Weihnachten. Diese lassen sich natürlich zu Ostern oder zu Weihnachten wesentlich besser vermarkten als in den anderen Jahreszeiten.

Amazon Partnerprogramm - Bestseller finden

Trends

Trendprodukte sind bei den Besuchern sehr beliebt, denn meistens möchte jeder einen den ein oder anderen Trend mitmachen und begehrt das entsprechende Produkt. Für eine Affiliate Website heißt es jetzt schnell sein, denn ein Trend hält meistens nicht allzu lange an. Das Trend-Produkt sollte schnell per Affiliate Link auf deiner Website eingebunden und veröffentlicht werden. Damit kannst du das steigende Interesse der Besucher ausnutzen und von vielen Käufen über deinen Affiliate Link profitieren.

Halte auf der Amazon Plattform immer Ausschau auf die neusten Trendprodukte, wenn du sie rechtzeitig erkennst, kannst du auf die Trend-Welle aufspringen, die Produkte auf deiner Website bewerben und mit dem Trend Einnahmen generieren.

Die aktuellsten Trendprodukte findest du in den 4 verschiedenen Unterkategorien:

Weitere Kategorien für interessante und lukrative Produkte:

Mithilfe des Amazon Partnerprogramms und gut ausgewählten Produkten kannst du relativ schnell erste Einnahmen verzeichnen. Wichtig bei der Auswahl ist die Attraktivität der Produkte für deine Besucher. Versuche herauszufinden, was die Besucher deiner Website am meisten interessiert, informiere sie über Produkte, zeige ihnen unterschiede, gib ihnen Tipps für saisonale Produkte oder Produkte die gerade Trend liegen oder gerade jetzt besonders günstig zu kaufen sind.

Amazon Partnerprogramm - Amazon Prime Premiumversand

prime premiumversand PRODUKTE*

Bei der Kaufentscheidung für ein Produkt spielen die Kosten und Schnelligkeit der Lieferung sowie die Einfachheit des Bestellvorgangs eine große Rolle. Ist der Kaufprozess unkompliziert, werden keine Versandkosten fällig und die Lieferzeit schnell, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt gekauft wird wesentlich höher als bei Produkten die teure Versandkosten, lange Lieferzeiten und komplizierte Kaufprozesse haben. Besucher deiner Website die bereits eine Prime Mitgliedschaft haben, können so ihre Vorteile nutzen.


Amazon Global Store Produkte

Neben dem "normalen" deutschen Amazon Shop kannst du auch über eine Millionen Produkte im Amazon Global Store aus den USA bewerben. Artikel die es so nicht in Deutschland oder Europa zu kaufen gibt bietet Amazon in seinem Amazon Global Store an. Bewirb Produkte aus dem Amazon Global Store und berichte von den Vorteilen. Amazon wickelt sämtliche Zoll- und Steuerformalitäten für die Käufer ab. Bereits im Einkaufswagen sieht der Käufer den Endpreis inkl. aller Gebühren. Amazon liefert die Produkte aus den USA schon ab 4 Tagen und bietet selbstverständlich den deutschen Kundenservice auch für diese Produkte an.

Amazon Partnerprogramm - Globes Store

Amazon Partnerprogramm - Made in Italy

Made In Italy Produkte*

In der Kategorie Made in Italy werden nur Produkte angeboten die exklusiv in italienischen Handwerksbetrieben und Manufakturen hergestellt werden. Produkte aus dem Bereich Lebensmittel, Möbel, Wohnaccessoires, Bekleidung und Kosmetik werden lokal mit dem italienischen Flair hergestellt. Ausschließlich Produkte die gänzlich in Italien hergestellt werden, dürfen im Made in Italy Shop verkauft werden. Amazon fördert mit dem Shop in Zusammenarbeit mit der italienischen Agentur für Außenhandel italienische Firmen und deren Vertrieb im Ausland. 


Amazon Handmade Store PRODUKTE

Mit der Kategorie „Handmade“ hat Amazon eine Community von Kunsthandwerkern aufgenommen, die ihre selbstkreierten und handgefertigten Produkte im Amazon Shop vermarkten. Kunsthandwerker aus über 80 Ländern verkaufen mittlerweile ihre Produkte im Shop von Amazon – und das sehr erfolgreich. Viele deiner Besucher werden diese Kategorie von Amazon noch gar nicht kennen, erkläre sie ihnen, zeig ihnen Produkte die individuell und einzigartig sind. Interessenten die sich für Produkte „Handmade“ interessieren freuen sich über eine seriöse und vertrauensvolle Plattform wie Amazon.

Amazon Partnerprogramm - Handmade

Amazon Partnerprogramm - Launchpad

Amazon Launchpad PRODUKTE

Mit Amazon Launchpad wird den angesagtesten Startups die Chance gegeben, ihre innovative Ideen und tollen Produkte Millionen von Amazon Kunden darzubieten. Die meistverkauften neuen und zukünftigen Produkte werden unter der Kategorie „Amazon Launchpad“ den Besuchern angeboten. Die Aktualisierung der Produkte erfolgt stündlich. Du hast die Möglichkeit deinen Besuchern neue und innovative Produkte vorzustellen und sie per Affiliate Link direkt zu Amazon zu leiten.


AMAZON STOREFRONTS PRODUKTE

Mit den Amazon Storefronts gibt Amazon ausschließlich kleinen und mittelständigen Unternehmen (KMU) die Möglichkeit ihre Produkte auf Amazon zu verkaufen. Unternehmen können via Video oder Portrait auf Amazon vorzustellen, der Besucher erfährt dadurch mehr über die Menschen hinter den Produkten. Seriosität und Vertrauen wird dadurch aufgebaut