12

PopupAlly – das 100% kostenlose Popup Plugin für WordPress

In diesem Artikel lernst du...(01/2017)

Gratis Popup Plugin für WordPress
  • wobei dir Popup Ally helfen kann
  • die Optionen bei der kostenlosen + kostenpflichtigen
    Version kennen
  • wie du die Popups richtig einstellst
  • wie du deine Popups gestalten kannst

Kennst du schon Popups?

Wahrscheinlich schon, denn gerade im Bereich E-Mail Marketing sind Popups super wichtig. 

Die perfekte Lösung für WordPress zu finden ist aber nicht ganz einfach.

Deshalb habe ich mich für dich umgesehen.

Auf der Suche war ich nach einen kostenlosem Popup Plugin für WordPress, was in erster Linie wirklich gut und zuverlässig funktioniert und einfach in der Bedienung ist.

Weitere Kriterien waren, dass das Popup Plugin auf alle Fälle mit dem E-Mail Marketing Anbieter „Klick-Tipp“ zusammenarbeitet und weitestgehend individualisierbar ist.

Ein leichtes Unterfangen, das war zunächst mein Gedanke, doch dem war nicht so.

Die erste Bedingung, die Kosten, ließ mich schon einmal knapp 50% der Popup Plugins für WordPress aussortieren. Entweder es gab keine kostenlose Version des Plugins, oder die freie Version war absolut unzureichend.

Die zweite Bedingung: Die Optin Funktion, die unseren E-Mail Marketing Anbieter Klick-Tipp unterstützen sollte. Viele der kostenlosen Plugins bieten keine Optin Funktion, sondern nur die Möglichkeit Grafiken einzubinden.

Klick-Tipp oder auch MailChimp werden auch noch lange nicht von allen Popup Plugins unterstützt, sodass nicht mehr viele Plugins übrig waren und wir letztendlich bei PopupAlly gelandet sind.

Möchtest du deinen Traffic innerhalb von 30 Tagen verdoppeln?


Was ist PopupAlly?

PopupAlly ist ein Popup Plugin für WordPress. Mit PopupAlly lassen sich sehr einfach Popups erstellen, die zum Beispiel zur Steigerung der Conversion Rate dienen oder die Webseite bekannt machen können.

Mit diesem Popup Plugin für WordPress lassen sich Formulare oder Informationsfenster erstellen, die je nach Wunsch angezeigt werden oder per Shortcode im WordPress Editor eingebunden werden können.

Das Plugin ist auch für Einsteiger geeignet und ist nicht nur sehr benutzerfreundlich, sondern auch besucherfreundlich.

Das kann das kostenlose Popup Plugin für WordPress mit Optin Funktion


PopupAlly gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version.

Zunächst möchte ich hier auf die kostenlose Version von PopupAlly eingehen.

Die kostenlose Plugin Version bringt natürlich keine unbegrenzten Möglichkeiten mit sich, aber für den Einstieg reicht dieses vollkommen aus.

Anzeigeneinstellungen von PopupAlly


In der kostenlosen Version bringt PopupAlly drei verschiedene Anzeigemodi mit sich.

Die Standartvariante basiert auf einer bestimmten Zeit. Das Exit-intent Popup öffnet sich, wenn der Besucher den Eindruck vermittelt die Seite zu verlassen, er also den Mauszeiger Richtung „Schließen“ bzw. „Zurück“ bewegt.

Die dritte Form ist die Embedded Funktion. Hierbei wird das Optin einfach am Ende oder am Anfang einer Seite platziert. Diese Funktion konnten wir bei keinem anderen Popup Plugin für WordPress finden und eignet sich z.B. um weitere Informationen anzubieten, nachdem die Seite bis zum Ende gelesen wurde.

Ebenfalls hat man bereits in der kostenlosen Version die Möglichkeit bestimmte Seiten oder Beiträge auszuwählen, auf denen das Popup angezeigt werden soll, sowie die Zeit, die zwischen den Anzeigen des Popups liegen soll.

Eine Funktion, die das Popup nicht mehr öffnet, wenn man sich bereits eingetragen hat, bringt nur die kostenpflichtige Version mit sich.


Die Gestaltung des Popups


In den „Style Settings“ kann zunächst das Formular integriert werden. Dazu nimmt man einfach den HTML Code, den der E-Mail Marketing Anbieter, in unserem Fall Klick-Tipp, bereitstellt.

Als Standard sind hier die Felder „Name“ und „E-Mail“ angegeben. Dies lässt sich in der Pro Version des Popup Plugins jedoch ganz einfach ändern.

Die kostenfreie Version von PopupAlly bringt zwei verschiedene Templates mit sich. Das „Tried-and-true“-Template ist die Standartversion. Man hat die Möglichkeit einen Titel, einen kurzen Text sowie das Logo zusätzlich zu den Formularfeldern einzufügen.

Das „Express yourself“ Template ist besonders für Hinweise auf einen Newsletter geeignet. Die Box ist schmal und im Querformat, somit recht zurückhaltend und bietet Platz für einen kurzen Titel und zwei Formularfelder.

Die Farben, wie die Textfarbe oder die Hintergrundfarbe, lassen sich sehr leicht anpassen. Die Änderung der Schriftart und der Größe der Box ist in der kostenlosen Version allerdings nicht möglich.

PopupAlly mehr Informationen


Lohnt sich die Pro Version von PopupAlly?


Einmal gekauft, kann man PopupAlly Pro in so vielen eigenen Projekten einsetzen wie man möchte.

Anders als bei der kostenfreien Version gibt es bei dem Popup Plugin für WordPress auch keine Beschränkung mehr, wie viele Popups du erstellen kannst.

Die Anzeige von PopupAlly in der Pro Version

Zur Ansicht der Popups sind bei der Pro Version zwei weitere Möglichkeiten hinzugekommen. „Scroll Popup“ lässt das Popup ab einem bestimmten Sektor der erreicht wurde anzeigen oder aber ab einem bestimmten Prozentsatz, also zum Beispiel, wenn 80% der Seite erreicht ist.

Außerdem bietet sich hier noch eine sehr kundenfreundliche Option: Das auf Klick basierende Popup. Damit kannst du deine Besucher selbst entscheiden lassen, ob sie das Popup sehen möchten um z.B. weitere Informationen zu erhalten. Das funktioniert sowohl durch Text- als auch Bildlinks.

Außerdem lässt sich bei diesem Popup Plugin für WordPress steuern, auf welchen Geräten das Popup angezeigt werden soll. Du kannst die Ansicht auf mobilen Geräten oder auch Desktop Computern verbieten. Das bietet dir viele weitere Möglichkeiten. Du kannst so die Popups direkt auf die Endgeräte deiner Benutzer zuschneiden.

PopupAlly Pro bietet dir zudem die Möglichkeit ein Popup auszublenden, wenn sich der Besucher bereits eingetragen hat. Du kennst es sicher selbst, nichts ist schlimmer als ein Popup das sich immer wieder und wieder öffnet.

Außerdem bietet dir die Pro Version noch die Möglichkeit eine individuelle „Danke“ – Seite zu erstellen.

Popup Gestaltung bei PopupAlly Pro

In der Pro Version des WordPress Plugins hast du 11 Templates zur Auswahl, die nahezu alle Einsatzfelder abdecken.

Beispielsweise hast du die Möglichkeit eines „Simple Choice“ Templates. Hier kannst du deinen Besuchern eine konkrete Frage stellen. Diese könnte zum Beispiel lauten:

Möchtest auch du die Umsätze deines Unternehmens steigern?

Antworten wären hier zum Beispiel „Ja“ oder „Nein, Danke. Ich bin mit den Umsätzen zufrieden“.

Natürlich werden die Meisten nicht mit den Umsätzen zufrieden sein und sich hier weiter informieren, aber du gibts dem Nutzer ein gutes Gefühl, weil er selbst entscheiden darf.

Die weiteren Templates findest du auch in unserem Video genau erklärt.
Nicht nur weitere Templates bietet dir die Pro Version des Popup Plugin für WordPress PopupAlly, du hast auch viel mehr Möglichkeiten diese zu individualisieren. Wie gehabt kannst du die Farben ändern, jetzt aber auch Schriftarten, Schriftgrößen, die Größe der Box und vieles weitere.

Außerdem hast du in der Pro Version auch noch die Möglichkeit zu wählen, welche Formularfelder du angezeigt haben möchtest, du kannst Vor- und Nachname ausblenden oder auch einzeln wieder einblenden.


Hier ein interessanter Artikel zum Thema WordPress installieren.

Popup Plugin für WordPress im Vergleich: PopupAlly und PopupAlly Pro


Wir vergleichen

  • Anzeigemöglichkeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Besucherfreundlichkeit
POPUPALLY KOSTENLOS
POPUPALLY PRO
ANZEIGEMÖGLICHKEITEN
ZEITBASIERT
EXIT-INTENT
SEKTOR EINER SEITE X
SCROLLBASIERT X
KLICKBASIERT X
EINGEBETTET
GASTALTUNGSMÖGLICHKEITEN
FREIE FARBWAHL
SCHRIFTART ÄNDERBAR X
SCHRIFTGRÖSSEN ÄNDERBAR X
VIDEOINTEGRIERUNG X
TEMPLATE AUSWAHL2 11
BESUCHERFREUNDLICHKEIT
SMART SUBSCRIBER RECOGNITIONX
„DANKE“ SEITEX
WENN EINGETRAGEN IMMER AUSBLENDENX

Fazit - Was bringt das Popup Plugin für WordPress?

Gerade wenn es um Kundenfreundlichkeit geht hat die Pro Version ganz klar die Nase vorn. Wir alle wissen wie nervig Popups sein können, doch richtig eingesetzt bieten diese einen echten Mehrwert für die Besucher einer Website.

Funktionen wie die Smart Subscriber Recognition oder auch das individuelle ein und ausblenden auf verschiedenen Endgeräten bietet kaum ein anderes Popup Plugin für WordPress und hilft deine Besucher dezent auf bestimmte Inhalte aufmerksam zu machen, sodass sie deine Website gut in Erinnerung behalten.

Besonders effektiv im Einsatz hat sich das „Simple Choice“ Template der Pro Version erwiesen. Hierbei stieg die Conversion Rate auf knapp 16% an.

PopupAlly Pro gibt es bereits ab 97$ für die Benutzung auf beliebig vielen Ihrer Websites. Auch für Agenturen wird eine kostengünstige Lösung angeboten. Dazu gibt es noch ein umfangreiches Onlinetraining, das kurz und Schritt für Schritt alle Einstellungen und Möglichkeiten von PopupAlly Pro erklärt.

Eine lohnende Investition? Für uns definitiv! PopupAlly Pro ist wirklich sehr einfach zu bedienen, sodass sich ein Popup rasend schnell umsetzen lässt. Die fertigen Template sind schon ihr Geld wert, denn die Arbeitsersparnis allein dadurch ist enorm.

Weitere Informationen zum Thema Popups gibt es hier.
Für weitere Informationen zu PopupAlly klicke bitte hier.

Du hast Fragen oder nutzt bereits PopUps und möchtest uns diese zeigen? Dann schreibe einfach in die Kommentare und hinterlasse uns einen Link zu deiner Seite. Wir freuen uns immer über neue und interessante Seiten.

Bonus:

Du möchtest bessere Rankings? Dann lade dir jetzt die kostenlose Checkliste zur OnPage Optimierung herunter. Hier lernst du Schritt für Schritt deine Seite perfekt zu optimieren, sodass du bessere Rankings erreichst.


Wertung: 4.4 von 5 Sternen | 45 Bewertungen


 
 


0
Shares
12 Kommentar(e)