Local SEO: 10 Tipps für mehr Reichweite

zuletzt aktualisiert am 13. Juni 2022

Local SEO 10 Tipps für mehr Reichweite - Beitragsbild

Lokale Unternehmen sollten nicht nur auf zufällige Begegnungen mit Laufkundschaft setzen, sondern ihre Potenziale im Internet zur Akquise neuer Kunden voll ausschöpfen. Über gezielte Local SEO Maßnahmen erhöhen Sie Ihre Reichweite. Auch für kleine Unternehmen lohnt es sich, in ihrer Region gut zu ranken und den eigenen Webauftritt fit zu machen für lokale Suchanfragen.

Warum lohnt sich die lokale Suchmaschinenoptimierung?

Wer heute nach einem Friseur, einem Restaurant oder auch einer ortsansässigen Werbeagentur sucht, der sucht bei Google. Ein Großteil der Suchanfragen hat einen lokalen Bezug. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen ist es daher wichtig, dieses wertvolle Potenzial auszuschöpfen und an regionalen Mitbewerbern vorbeizuziehen. Der Vergleichsweise geringe
Aufwand amortisiert sich schnell durch steigende Kunden- und Umsatzzahlen.

Local SEO vs. allgemeine Suche: Was ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen der Optimierung auf lokale Suchanfragen und der allgemeinen organischen Suche liegt in der geografischen Komponente. Statt auf „Veganes Restaurant“ zu optimieren, recherchieren Sie zusätzlich lokale Keywords, die potenzielle Kunden eingeben. Suchanfragen für „Veganes Restaurant in Köln“ werden Ihnen vermutlich mehr neue Kunden
bringen, als allgemeine Suchanfragen.

Darum kennt Google Ihren Standort

Google ist mittlerweile in der Lage zu erkennen, von welchem Standort aus eine Suchanfrage erfolgt. Über die IP-Adresse des Endgerätes kann der Standort des Suchenden exakt bestimmt werden. Daher erhalten Sie oft automatisch lokale Suchergebnisse, obwohl Sie gar keinen Ortsbezug in die Suche eingegeben haben. Trotzdem lohnt sich die lokale Optimierung, um Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein.

Die Rankingfaktoren für Local SEO auf einen Blick

Neben den Rankingfaktoren für die allgemeine, ortsungebundene Suche, gibt es auch Rankingfaktoren, die sich speziell auf die lokale Suche fokussieren. Dabei stehen vor allem die fünf nachfolgenden Komponenten im Vordergrund:

Relevanz des Suchergebnisses

Sucht jemand nach einem Frisör, dann werden natürlich nur die zur Suchanfrage passenden Geschäfte ausgespielt. Bedenken Sie dabei aber auch alternative Schreibweisen und semantische Begriffe wie Coiffeur“, „Friseursalon“ oder „Hairstylist“. Ein Blick auf die Anzahl und Häufigkeit der regionalen Keywords hilft weiter.

Entfernung des Ortes

Wie oben bereits beschrieben, kennt Google den Standort des Nutzers. Es werden bei der lokalen Suchanfrage vor allem die Ergebnisse prominent ausgespielt, die eine geringe Entfernung von der Suchanfrage haben.

Bekanntheit der Firma

Faktoren wie Image, Bekanntheit oder Anzahl der Sternebewertungen sind für die Suchmaschine auch in der lokalen Suche ein wichtiges Kriterium. Ihre Bekanntheit können Sie aktiv beeinflussen, indem Sie zufriedene Kunden um Bewertungen bitten oder Backlinks regionaler Partner generieren.

Gepflegter Online-Auftritt

In Sachen Online-Aktivitäten sollten Sie auf ein stimmiges Gesamtkonzept setzen und alle Kanäle aktuell und gepflegt halten. Eine gut optimierte, saubere Webseite ist die Basis jeder lokalen Optimierung.

Nutzersignale

Google wertet sehr genau aus, wie die Nutzer sich nach dem Klick auf ein lokales Ergebnis verhalten. Im Idealfall rufen sie die Seite über ihr Smartphone auf, werden überzeugt und rufen direkt an zur Terminvereinbarung. Es wird aber ebenso erkannt, wenn sie  stattdessen weiter zur Konkurrenz navigieren.

Content-Optimierung für die lokale Suche

Wer mit seinem Internetauftritt lokal gefunden werden möchte, kann diesen auch in Sachen Content fit für Local SEO machen. Oftmals gibt es in einzelnen Regionen eine spezielle Mundart. Nutzer in Hamburg fühlen sich direkt abgeholt, wenn sie auf der Startseite bzw. der Landingpage mit „Moin“ angesprochen werden. Durch die Nennung regionaler Besonderheiten (z.B. Events,
Sehenswürdigkeiten oder geografische Besonderheiten wie Flüsse oder hohe Berge) kann ebenfalls eine lokale Komponente in die Website eingebaut werden. Darüber hinaus sollte ein lokaler Bezug auch in den folgenden Website-Bereichen integriert sein:

  • Überschriften
  • Meta-Beschreibungen
  • Alt-Tags von Bildern
  • URLs

Zudem sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Informationen bereits in den Featured Snippets angezeigt werden. Wichtig ist eine Übersicht der Leistungen sowie der konkrete Standort und eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme. Um über die Seite später auch die gewünschten Conversions zu generieren, ist die Einbindung von Bildern und Videos des Standortes oder Verlinkungen zu nahegelegenen Parkplätzen sinnvoll.

Für welches Unternehmen macht Local SEO Sinn?

Generell jedes Unternehmen, das ein oder mehrere Ladengeschäfte hat, profitiert von den Local SEO Maßnahmen. Sämtliche Unternehmen, die von Kunden besucht werden, können durch eine lokale Suchmaschinenoptimierung die Anzahl ihrer Besucher steigern.

10 Tipps für die lokale Optimierung: So wird Local SEO erfolgreich

Der große Vorteil in der lokalen Suchmaschinenoptimierung besteht darin, dass Sie weniger Konkurrenz haben. Sie brauchen sich mit Ihrer Homepage nicht gegenüber dem kompletten Wettbewerb im Internet durchzusetzen, sondern nur gegen Ihre direkten Mitbewerber vor Ort. Mit den nachfolgenden Local SEO Tipps, werden Sie in Zukunft bei lokalen Suchanfragen ganz weit oben
ranken.

# 1

Die richtigen Keywords finden

Eine gründliche Keyword-Recherche ist das Fundament jeder erfolgreichen SEO Optimierung. Wer keinen Zugriff auf teure Bezahl-Tools hat, kann relevante Suchbegriffe trotzdem ausfindig machen.

  • Google Suggest
    Wenn Sie Ihre Branche in das Suchfeld eintragen, werden Ihnen automatisch häufige Suchanfragen zum Thema angezeigt. In den meisten Fällen befinden sich darunter auch lokale Keywords, die besonders wertvoll für Sie sind.
  • Yelp Suggest
    Yelp gehört zu den wichtigsten Empfehlungsportalen im Internet, das auch über eine Suchfunktion verfügt. Sie bekommen nach der Eingabe Ihrer Branche ebenfalls lokale Suchanfragen angezeigt, die für Ihre Keyword-Recherche nützlich sind.
  • Keyword Planner
    Der Keyword-Planner ist ein ebenso kostenloses wie starkes Tool. Für die Nutzung brauchen Sie ein Ads-Konto, dass Sie sich mit wenigen Klicks kostenlos erstellen können. Zu den lokalen Keywords bekommen Sie auch die Häufigkeit der Suchanfragen angezeigt.

# 2

Google My Business

Der Google My Business Eintrag ist Pflicht für jedes niedergelassene Unternehmen. Sie können dort sämtliche Unternehmensinformationen samt Fotos, Link zur Webseite und Öffnungszeiten hinterlegen. Es lohnt sich, die Newsbox regelmäßig mit neuen Inhalten zu füllen. Haben Sie ein neues Gericht auf der Karte oder eine neue Kleiderkollektion bekommen? Zeigen Sie das potenziellen Kunden. Mit dem Gratis-Tool von Google erleichtern Sie Kunden die Kontaktaufnahme und steigern Ihre Chancen, lokal gefunden zu werden. Zudem wird der Business-Eintrag prominent am Seitenrand eingeblendet und weckt allein durch die Gestaltung Aufmerksamkeit.

# 3

Einbindung der Google-Maps Karte

Erleichtern Sie Ihren Kunden den Weg zu Ihnen, indem Sie eine Google-Maps Karte auf Ihrer Kontaktseite einbinden. Der Kunde braucht dann nur noch seinen aktuellen Standort einzutragen und wird automatisch zu Ihnen geführt. Außerdem zeigen Sie Google damit klar und deutlich, wo sich Ihr Geschäft befindet.

Local SEO 10 Tipps für mehr Reichweite - Google Maps

Wie binde ich eine Google Maps Karte in meine Webseite ein?

Für die Einbindung der Google Maps Karte auf eine Webseite sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Rufen Sie die Maps-Seite auf und geben Sie in die Suche Ihren Standort ein. Unter dem Pfad Google Maps > Share > Embed a map > Copy HTML gelangen Sie an den Code, den Sie dann nur noch in die Kontaktseite kopieren.

# 4

Lokale Landingpages

Dieser Hinweis lohnt sich sowohl für Firmen mit einem Standort als auch für diejenigen, die mehrere Filialen haben. SEO-optimierte Standortbeschreibungen haben sowohl für potenzielle Kunden als auch für das Ranking einen hohen Mehrwert. Sie können dort die recherchierten Keywords hinterlegen.

SEO-optimierte Standortseiten sollten keine reinen SEO-Inhalte sein, sondern wichtige Fragen
beantworten. Themen könnten u.a. sein:

  • Detaillierte Standortbeschreibung
  • Praktische Informationen zu Anfahrt- und Parkmöglichkeiten
  • Besonderheiten der Region
  • Beschreibung der Produkte und Dienstleistungen
  • Auflistung der USP Ihres Betriebes gegenüber der Konkurrenz

Haben Sie mehrere Standorte, dann sollte auch für jeden Standort ein separater Text verfasst werden. Zudem sollte es für jeden Standort eine eigene URL geben, z.B.

https://www.beispielblumenladen.de/standorte/münchen

# 5

Strukturierte Daten verwenden

Für die strukturierten Daten braucht es etwas mehr technisches Geschick. Sie werden mit den sogenannten Mark Ups umgesetzt, die im Quellcode bestimmte Stellen nach deren Inhalten ausweisen. So kann Google sofort erkennen, wo die Kontaktdaten zu finden sind und bei welchem Eintrag es sich um Öffnungszeiten handelt.

# 6

Mobile Optimierung

Lokale Suchanfragen werden zu einem Großteil von unterwegs über das Smartphone getätigt. Daher versteht es sich von selbst, dass eine Website für die mobile Suche optimiert sein muss. Google hat bereits vor einiger Zeit den gesamten Index auf „mobil“ umgestellt. Seitdem werden ohnehin vor allem die Webseiten bevorzugt im Ranking, die für mobile Endgeräte optimiert wurden.

# 7

NAP-Daten aktuell halten

Überall dort, wo Sie im Internet mit Ihrem Unternehmen präsent sind, sollten Sie Ihre Unternehmensinformationen immer aktuell halten. Wichtig sind vor allem die sogenannten NAP-Daten:

  • Name
  • Adress
  • Phone Number

Diese Daten sollten sowohl auf Ihrer Webseite, als auch im Google My Business Eintrag, in Branchenbüchern und in den sozialen Netzwerken aktuell gehalten werden. Achten Sie auf ein einheitliches Format (z.B. +49 oder 0389)

# 8

Blog pflegen und über lokale Events berichten

In vielen Branchen macht es Sinn, über Events in der Region zu berichten.

Ein Beispiel

Sie führen ein Hotel in Hamburg und berichten in Ihrem Newsbereich über Veranstaltungen in Ihrer Nähe. Besucher, die zu diesem Event kommen wollen, finden Ihr Hotel über den Newsbeitrag auf Ihrer Seite. Sie schlagen damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits investieren Sie in Ihre lokale Optimierung, auf der anderen Seite zahlen sich Ihre Bemühungen auch direkt aus, indem Sie – wie im oben genannten Beispiel – über einen solchen Eintrag direkt Kundschaft werben.

# 9

Relevante Backlinks suchen

Networking ist das Buzzword im 21. Jahrhundert, das auch für die lokale Suchmaschinenoptimierung einen großen Mehrwert bieten kann. Vernetzen Sie sich mit lokalen Partnern vor Ort und setzen Sie gegenseitig Backlinks auf Ihre Seiten. Dabei sollte die Kooperation aber immer authentisch und nachvollziehbar sein.

Ein Beispiel

Ein Catering-Service kann auf Lieferanten, auf Partyausstatter oder Dienstleister wie Unterhaltungskünstler verweisen. Kunden, die ein Event planen, bekommen dadurch gleich noch eine wertvolle Empfehlung.

#10

Unternehmensbewertungen sammeln

Kunden stehen meistens vor der Wahl zwischen mehreren Anbietern, denn es gibt in einer Stadt nicht nur einen, sondern gleich mehrere Restaurants, Blumengeschäfte, Spielzeugläden, Friseure etc. Es macht auch im Hinblick auf Local SEO Sinn, authentische Bewertungen zu generieren, um potenziellen Kunden die Entscheidung für Ihr Unternehmen zu erleichtern.

Wann zeigt Google Bewertungen an?

Google benötigt mindestens sechs Bewertungen, um eine durchschnittliche Sterne-Anzahl anzuzeigen.

Local SEO 10 Tipps für mehr Reichweite - Google Bewertung

Fazit: Machen Sie Ihre Webseite fit für Local SEO

Eine zeitliche und finanzielle Investition in lokale Optimierungsmaßnahmen lohnt sich für alle Firmen, die lokale Dienstleistungen verkaufen oder Kunden in einem Ladengeschäft empfangen. Mit den genannten Maßnahmen steigern Sie nicht nur Ihre Sichtbarkeit in der Google-Suche, sondern auch den Mehrwert für Ihre Besucher. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten, die sich vor allem langfristig auszahlen wird.

Über den Autoren

Brian Klanten

Gründer der Online Marketing Site

Seit 2015 hilft die Online Marketing Site Interessierten beim Aufbau des eigenen Online Business.

Mein Wissen aus über 25 Jahren Selbstständigkeit im Website Business teile ich hier kostenlos, um auch dir zu helfen deine Ziele im Web zu erreichen. Egal ob du ein eigenes Online Business aufbauen, Geld verdienen oder eine Website erstellen möchtest.

mehr zum Autor