10. Website kinderleicht erstellen

von Brian Klanten

Moin,

das Herzstück einer Nischenseite ist natürlich die Website selbst.
Hast du dich fix für eine Nischenidee entschieden, kannst du jetzt also damit starten.

Jeder, egal ob du bereits technische Kenntnisse mitbringst oder vollkommen unbedarft bist, kann sich eine eigene Website einfach und kostengünstig selbst aufbauen.

Gerne möchte ich dir hier kurz den groben Ablauf beschreiben:

1. Methode zum Website erstellen auswählen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Website zu erstellen, die sich auch nach denen Kenntnissen richten. Zum Beispiel kannst du einen Homepage Baukasten wie Jimdo nutzen, deine Website mit WordPress aufbauen oder aber komplett selbst eine Website programmieren.

Meine Empfehlung: Ich empfehle dir deine Website mit WordPress aufzubauen. Das Content Management System ist einfach in der Bedienung und perfekt für Nischenseiten geeignet. Hier findest du meinen Einsteigerguide mit alles Infos.

2. Hosting & Domain auswählen. Eine Website braucht neben einem Speicherplatz (Hosting) auch eine Adresse (Domain), über die die Website gefunden werden kann. Entscheidest du dich für einen Homepage Baukasten sind Hosting und Domain meist schon inklusive. Möchtest du deine Website mit WordPress aufbauen oder selbst programmieren, findest du hier Tipps wie du das passende Hosting und die richtige Domain für deine Nischenseite findest.

3. Design festlegen. Jetzt geht es um das Aussehen deiner Nischenseite. Während du bei Baukästen wie Jimdo meist nur eine kleine Auswahl an Designvorlagen hast, kannst du bei WordPress aus tausenden (kostenlosen) Themes wählen. Hier eine Anleitung wie du Themes findest und diese installierst.

Meine Empfehlung für WordPress: Der Thrive Theme Builder. Hiermit kannst du dir schnell und unkompliziert ein Theme ganz nach deinen Wünschen erstellen. Programmierkenntnisse benötigst du dafür keine.

4. Nischenseiten mit Inhalten füllen. Das war es schon. Jetzt kannst du damit beginnen deine Nischenseite mit Inhalten zu füllen. Wie du passende Inhalte erstellst und worauf du achten solltest, das erfährst du in meiner nächsten E-Mail.

Detaillierte Erklärungen zu den einzelnen Schritten kannst du dir hier nochmal ansehen.

Mach dir noch einen schönen Tag,
Brian

P.S.: Du möchtest mehr zum Thema Website erstellen mit WordPress erfahren? In meinem eBook zeige ich dir alles was du wissen musst.