Copywriting: So lernst du werbewirksam zu schreiben

zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2022

Copywriting So lernst du werbewirksam zu schreiben - Beitragbild

Hast du jemals wegen einer Online Anzeige einen Artikel gekauft, obwohl du ihn gar nicht benötigst? Oder hast du wegen einer herausstechenden Überschrift einen Artikel gelesen? Oder ist dir eine Firma nur alleine wegen des Slogans im Gedächtnis geblieben? Dann hat der zuständige Copywriter alles richtig gemacht! Er hat Aufmerksamkeit bei dir erzeugt und dich zu einer Handlung aktiviert. Möchtest du auch werbewirksame Texte schreiben, die gut konvertieren? Dein Online-Business kann von gutem Copywriting profitieren. Egal ob du mehr Klicks auf deiner Webseite erreichen möchtest. Oder ob du mehr Verkäufe von deinem Produkt oder deinen Services erzielen möchtest. Wir teilen unser Wissen mit dir und zeigen, wie du das Copywriting erlernen kannst.

Was ist Copywriting?

Bevor du dich gleich ins Schreiben stürzt, beginnen wir zuerst bei den Basics. Was ist Copywriting überhaupt? Der Begriff “Copywriting” steht für das professionelle Erstellen von Werbetexten. Beim Wort “writing” kannst du mir vermutlich noch folgen, übersetzt bedeutet es ganz einfach “schreiben”. Doch das Wort “copy” wird im Marketing als Text verstanden. Dieses kann also nicht direkt als “kopieren” übersetzt werden.

Unternehmen möchten mithilfe von Online Content bestimmte Ziele erreichen, hier ist gutes Copywriting das A und O. Mit herausstechenden Werbetexten können Unternehmen sich von der Konkurrenz absetzen. Ihre Produkte verstärkt verkaufen. Oder auch nur die Markenbekanntheit steigern und im besten Fall Vertrauen bei der Zielgruppe gewinnen. Dabei sind je nach Zielgruppe die Einsatzgebiete von Copywriting sehr vielfältig. Von Slogans, kurzen Anzeigetexten, Social Media Posts, E-Mail Newslettern bis hin zu längeren Artikel und Blog Posts.

Was ist dein Ziel?

Was willst du mit deinem Werbetext erreichen? Es ist wichtig, dass du dein Ziel genau kennst!

Abhängig von deinem Ziel können unterschiedliche Formate verwendet werden. Nicht nur der Schreibstil kann variieren, auch das Medium hängt von der Zielgruppe ab.

Wo ist deine Zielgruppe häufig online?

Ist es Instagram oder sind es doch eher Fachmagazine.

Die Möglichkeiten sind groß. Recherchiere hier gut und schreibe deine Ziele auf.

Hohes Ranking in der Google Suche

Das Schlagwort ist hier: SEO Copywriting. SEO steht für Search Engine Optimization. Diese Art des Copywriting wird verwendet, um eine möglichst hohe Platzierung in der Google Suchmaschine zu erhalten. Hierbei ist vor allem der gezielte Einsatz von Keywords ausschlaggebend.

Erhöhe deine Konversionsrate

Mit dieser Technik, dem sogenannten Copywriting, willst du deinen Kunden von einer
Handlung überzeugen. Eingesetzt wird diese Art des Schreibens für Blogs und Webseiten, E-Mail Newsletter, Anzeigen und auch Broschüren. Das Ziel ist es, die Konversionsrate zu erhöhen. Hier gehen wir in diesem Artikel vertieft ein.

Technische Produkte erklären

Willst du dein Fach- oder Expertenwissen weitergeben? Dann ist das Verfassen von themen- oder branchenspezifischen Texten genau der richtige Ansatz für dich. Hier lieferst du dem Leser einen Mehrwert durch dein technisches Wissen. Oft hat der Leser auch ein sehr gutes Verständnis der Materie. Daher solltest du wirklich zu 100 % wissen, worüber du schreibst. Fehlinformationen und Unwahrheiten geraten so schnell ans Tageslicht. In diese Kategorie fallen neben Blog- und Newsartikeln auch Bedienungsanleitungen.

Content Erstellung für Webseiten

Hierbei bist du meistens auf ein Thema fokussiert und schreibst über laufende Updates. Der Webseiten-Leser soll immer auf dem neusten Stand sein und sich gut informieren können. Schreibe deine Artikel daher interessant und ansprechend, sodass der Kunde möglichst viel Zeit auf der Webseite verbringt. Im Idealfall endet der Besuch der Webseite mit einem Kauf.

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Martin Winkler

fotoworkshop-4you.at

Tolle Email-Serie von Brian! Ich konnte dadurch schon einiges auf meiner HP umsetzen und dadurch zB. den Pagespeed drastisch erhöhen. Auch durch die ausführlichen Blogartikel konnte ich schon einige wichtige Dinge lernen und auch anwenden. Ich kann die Email-Serie jedem empfehlen, der sich mit Online-Marketing beschäftigt oder so wie ich im Coachingbereich tätig ist!

Guenter Zorell

kochen-ganzeinfach.de

Brians Online Marketing Site ist für mich die wichtigste Fundgrube zum Thema "Wie vermarkte ich eine Webseite / ein Produkt". Die Vielfalt der (wichtigen) Themen und die einfache Erklärung komplexer Zusammenhänge gefällt mir besonders gut! Und wenn man Fragen hat, oder um einen persönlichen Tipp ersucht - Brian ist immer bereit zu helfen! Danke!

Mit diesen 5 Tipps funktioniert dein Copywriting

Als Copywriter erweckst du mit deinen Texten Wünsche und Sehnsüchte bei den Lesern. Mit den Texten kannst du Aufmerksamkeit erzeugen. Deine Bekanntheit oder den Produktverkauf steigern. Oder du bringst deine Kampagne zu einem  messbaren Erfolg. Doch wie wirst du zu einem guten Copywriter? Mit den folgenden 5 Tipps erleichtern wir dir den Einstieg in die Welt des Copywritings.

Kenne deine Zielgruppe

Jedes Produkt spricht eine andere Zielgruppe an. Und je nach Zielgruppe unterscheiden sich die Anforderungen an Werbetexte. Stelle dir daher im ersten Schritt die folgenden Fragen: Was sind die Ziele und Bedürfnisse deines Traumkunden? Welche Probleme beschäftigen ihn? Versetze dich in den Kunden hinein und verstehe, was ihn antreibt. Du kannst dich auch fragen, welche Werte dein Kunde verfolgt? Sobald du ein gutes Verständnis deiner Zielgruppe generiert hast, kannst du einen Avatar bzw. eine fiktive Person erstellen. Dieser Avatar stellt deinen idealen Kunden dar. Dies hilft dir durch eine Verbildlichung gezielt Werbetexte
zu erstellen.

Recherche ist das A und O

Du möchtest mit deinem Produkt ein bestimmtes Lebensgefühl vermitteln? Dann ist eine gute Recherche rund um das Produkt sehr wichtig. Als Basis dienen die USPs (Unique Selling Proposition) deines Produktes. Darüber hinaus kannst du dich fragen: welche Vorteile bringt mein Produkt dem Kunden? Oder welchen Nutzen hat der Kunde bei der Verwendung?

Hier ist es wirklich wichtig, über die Grundeigenschaften des Produktes hinaus zu gehen. Mit diesem gewonnen Wissen über dein Produkt ist es einfacher, Emotionen bei der Zielgruppe hervorzurufen. So kannst du zum Beispiel direkt ein Problem ansprechen und mit deinem Produkt die Lösung präsentieren.

Zielerreichung mit AIDA

Keine Sorge, hier geht es nicht um das Kreuzfahrschiff. Wir stellen dir eine sehr wichtige Marketingformel vor. Das AIDA Modell besteht bereits seit über 100 Jahren. Du kannst diese Formel beim Copywriting entweder ganz oder teilweise umsetzen. Das AIDA Modell unterstützt dich nicht nur beim Textaufbau, es gibt deinem Text auch eine gute Struktur.

Attention = Aufmerksamkeit

Deine Zielgruppe hat weniger als eine Sekunde Zeit, um zu entscheiden, ob sie deinen Text oder das Produkt anschauen möchte. Durch eine prägnante Überschrift kannst du zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Lesers erlangen. Je nach Zielgruppe liegen eventuell auch spezielle Problempunkte vor? Dann kannst du hier einen Trigger setzen und die Aufmerksamkeit erzwingen. Auch eine knallige Farbe bei einer Anzeige kann Aufmerksamkeit erzeugen.

Interest = Interesse

Was bringt dir Aufmerksamkeit, wenn kein Interesse beim Leser geweckt wird? Du generierst Interesse, indem du auf die Vorteile und Eigenschaften (USPs) deines Produktes eingehst. Wende hier auch die richtige Ansprache für deine Zielgruppe an.

Desire = Verlangen

Bei deinem Kunden ist das Interesse durch Fakten geweckt worden. Jetzt willst du mithilfe von Emotionen das Verlangen entfachen. Dieser Schritt verschmilzt mit dem vorherigen Schritt, beide bedienen sich den USPs. Doch das Interesse verwendet Fakten und das Verlangen greift auf Emotionen zurück.

Action = Handlung

Dein Ziel mit Copywriting ist es, deine Konversion zu erhöhen. Sprich den Kunden zu einer Handlung motivieren. In den meisten Fällen ist dies ein Kauf. Dies wird durch einen Call-to-Action (übersetzt Handlungsaufforderung) am Ende des Textes erreicht. Dränge dich mit dieser Aufforderung nicht auf,
wirke inspirierend. Der Kunde soll diese Handlung mit Überzeugung ausführen.

Mache es dem Leser einfach

Nach dem AIDA Modell gibt es eine weitere bewährte Marketingformel:

KISS = Keep It Simple and Short

In der Kürze liegt die Würze. Dies gilt für alle Online Texte. Denn meistens wird im Netz schnell gescrollt und keiner hat Zeit für lange Artikel. Daher solltest du als Copywriter alle wichtigen Inhalte kurz, einfach und Informativ darstellen. Bringe mit einer leicht verständlichen Sprache das Wichtigste auf den Punkt. Verwende zusätzlich einen roten Faden in deinen Texten. So kann der Leser einfach folgen. Mit maximal 15 Wörter pro Satz sind deine Texte leichter zu lesen. Du kannst auch einer einfachen Satzstruktur folgen: Erwähne zuerst den Grund und dann die Konsequenz.

Nutze werbepsychologische Tricks

Deine Wortwahl kann magische Effekte haben! Vermittle dem Kunden, dass er etwas Besonderes ist und dein Produkt exklusiv für ihn ist. Oder mache auf eine limitierte Stückzahl aufmerksam. Die Verwendung von Zahlen z. B. als Rabatt springt dem Kunden sofort ins Auge und bewegt oft zu einer Handlung. Diese werbepsychologischen Effekte lassen sich auch in Überschriften anwenden. So wird die Aufmerksamkeit des Kunden direkt erregt.

Was muss ein guter Copywriter mitbringen?

Als Werbetexter solltest du ein gutes Sprachgefühl, ausgezeichnete Recherche Qualitäten sowie Kreativität mitbringen. Darüber hinaus sind ein gutes Allgemeinwissen, Neugier und Lernbereitschaft von Vorteil. Du kannst entweder eine Ausbildung zum  Werbetexter absolvieren. Hier werden alle grundlegenden Kenntnisse vermittelt und das strategische Denken gefördert. Als Werbetexter ist aber auch ein Quereinstieg für dich denkbar. Doch es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Um ein erfolgreicher Copywriter zu werden, brauchst du viel Übung, das notwendige Wissen und eine gewisse Ausdauer. Eine Portion
Talent und das Gespür für Texte sind zusätzlich hilfreich.

Die 8-Schritte Checkliste für dich als Copywriter

Hast du unsere 5 Tipps für werbewirksames Copywriting angewendet?

Dann prüfe deine erstellten Texte mit dieser 8-Schritte Checkliste:

1

Wer ist dein Kunde: Sammle Informationen über deine Zielgruppe

2

Erschaffe Aufmerksamkeit und mache dein Produkt interessant

3

Schreibe einfache Werbetexte: Verwende keine Fachsprache oder Superlative

4

Wecke Emotionen: Erzähle eine Geschichte

5

Dränge deine Produkte nicht auf: Kein harter Abverkauf

6

Nutze konkrete Aussagen und stütze dich dabei auf die Vorteile deines Produktes

7

Löse das Problem der Kunden: Überzeuge durch den Nutzen deines Produktes

8

Schließe mit einer Handlungsaufforderung ab

Fazit

Mit dem Copywriting stellst du die Weichen für den Erfolg deines Unternehmens. Aber du musst kein geborener Texter sein - Copywriting kann erlernt werden. Daher ist es für jeden Inhaber eines Online-Business wichtig, sich in diesem Bereich fortzubilden. Der Erfolg deines Textes kann an der Konversionsrate gemessen werden. Reagiert deine Zielgruppe auf deine vermittelte Botschaft, dann bist du einen Schritt weiter. Doch du schreibst nicht über Nacht werbewirksame Texte. Gib dir selbst Zeit und übe, übe, übe. Nutze dazu noch die richtige Herangehensweise und deine Texte werden erfolgreich konvertieren!

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Das sagen Kunden & Leser der Online Marketing Site

Martin Heubel

smartmarketingbreaks.eu

Online-Marketing-Site.de schafft es, komplexe Themen verständlich mit hilfreichen Artikeln rund um die Themen SEO und Online Vermarktung zu erklären. Auch Marketer mit langjähriger Berufserfahrung können hier noch den ein oder anderen cleveren Kniff entdecken. Weiter so!

Gleb Bäumler

Mir gefällt die Seite sowohl hinsichtlich der Qualität der vermittelten Inhalte, der Länge der Beiträge und des generell sehr professionellen Tons ohne jeden Hype und Aufdringlichkeit, die man sonst (leider) so häufig im Online-Marketing vorfindet. Es wird deutlich, dass der Erfolg im Online-Marketing davon abhängt, dass man die richtigen Methoden kennt und auch die notwendige Zeit in durchzuführende Arbeiten investiert, um zuvor klar definierte Ziele zu erreichen. Im Endeffekt profitiert vom auf der Seite verlinkten Wissen sowohl der Online-Marketer als auch der Kunde bzw. die Zielgruppe, da erfahrene und gut ausgebildete Fachkräfte im Online-Marketing bessere Inhalte erstellen werden, um stabil und dauerhaft ihre "betrieblichen" Ziele zu erreichen. Ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist mir die Qualität der Links zu anderen Beiträgen und anderen Informationsquellen, was ich sehr hoch gewichte. Ich bin alles in allem sehr froh, diese Seite gefunden zu haben und hoffe, auf diese Art und Weise meine Kenntnisse des Online-Marketings fundieren und vertiefen zu können.

Hinterlasse einen Kommentar:


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}