Linkjuice

Der aus 2 Wörtern zusammengesetzte Begriff, nämlich Link und Juice würde wörtlich übersetzt Verknüpfungssaft heißen. Linkjuice in Verbindung mit SEO und Online-Marketing würde man als Verknüpfungsstärke bezeichnen. Für Suchmaschinen die Maßeinheit für die Wertigkeit eines Links oder Backlinks der weitergegeben, praktisch an die verlinkte Seite „vererbt“ wird. Stärke, Qualität und Anzahl der Links werden bei der Bewertung als Kriterium herangezogen. PageRank und TrustRank sind die wichtigsten Informationen und wertvollsten Werte die ein Link weitergeben kann. Desto höher der Stellenwert der linkgebenden Seite ist, desto höher ist dessen Linkkraft. Das Ranking in den SERPS und die interne Verteilung der Links spielen dabei ebenfalls eine wichtige Rolle.

Viel verbreitet ist der Glaube, das Linkjuice ein von Google programmierter Algorithmus ist. Dem ist aber nicht so, sondern Greg Broser, ein SEO-Consultant der ersten Stunde, wird der Begriff Linkjuice zugeschrieben. Vielmehr ist PageRank der von Google eingesetzte Algorithmus, der für das Ranking (bei Google) eine große Rolle spielt.

Der Wert oder die Autorität, den ein Link abgibt, kann durch einen extern Link (Backlink) oder durch einen internen Link weitergegeben werden und wird dadurch zum Linkjuice. Mit dem Linkjuice wird der Wert und die Stärke eines Links bei dessen Weitergabe auf andere Websites dargestellt. Die Qualität und die Anzahl der Links spielt dabei eine große Rolle, insbesondere wie sich der Linkjuice zusammensetzt, verteilt und welche Wirkung er auf andere (Unter-)Seiten hat. Das Ranking in den Suchmaschinen wird von dem Linkjuice stark beeinflusst.

Erhält man beispielsweise einen Backlink von einer Seite die das gleiche Thema behandelt, ist dieser sehr viel mehr Wert, als ein Backlink von einer Seite, die zwar ebenso hohe Besucherzahlen und hohe Authority hat, aber ein ganz anderes Thema beinhaltet.

Bedeutung von Linkjuice für Suchmaschinen

Ein Link von einer Website zur anderen ist nichts anderes, als eine ausgesprochene Empfehlung der linkgebenden Website und bei heute verwendeten SEO-Strategien nicht mehr wegzudenken. Linkjuice ist zwar ein sehr abstrakte Konzept, sagt aber viel über die eigene Websitestruktur und die Verbindung zu anderen Websites aus. Suchmaschinen bewerten die Seitenstruktur auf der Basis der Qualität der Links. Links sind immer noch die wichtigsten Ranking-Faktoren für die Suchmaschinen die durch ihre Crawler jede Website auf Links durchsucht. Dazu zählen Backlinks die auf die eigene Website verweisen, Links die auf der eigenen Website zu anderen Websites gesetzt werden und ebenso dürfen die internen Links nicht vergessen werden. Linkjuice der durch interne Verlinkungen verteilt wird, zeigt dem Crawler die vorhandene Authority innerhalb der Domain und steigert die Sichtbarkeit.

Verteilung des Linkjuice

Die Startseite einer Website ist immer der Dreh- und Angelpunkt für den Linkjuice, hier kommen die meisten Backlinks von anderen Websites an. Jetzt heißt es, den Linkjuice so auf der eigenen Website zu verteilen, dass keine Linkkraft verloren geht. Dabei kann man sich dem Attribut „NoFollow“ bedienen, was für den Crawler so viel heißt wie: „Die Seite ist uninteressant, der brauchst du nicht zu folgen!“. Hauptsächlich wurde dieses Attribut für Unterseiten wie Kontakt, AGB, Impressum eingesetzt und bisher von den Crawlern nicht mit in die Bewertung für das Ranking einbezogen. Mittlerweile nehmen die Crawler aber auch diese Seiten mit in die Bewertung ein und man nutzt jetzt entweder ein Javascript oder die „robots.txt“ um Seiten von der Bewertung auszuschließen.

Wie wird Linkjuice weitergegeben?

Generell wird bei allen Links der Linkjuice weitergegeben, also vererbt. Alle Links haben das Attribut „DoFollow“, der Crawler, der die linkgebende Seite besucht, folgt diesem Link zur Website und dann auch den Links, die auf dieser Website gesetzt sind. Erhält man nun einen Link von einer Website die das gleiche Thema, sehr viele Besucher hat und guten Page sowie TrustRank besitzt, dann kann man sich freuen, denn man erhält sehr starken Linkjuice.

Woher erhalte ich qualitativ hochwertigen Linkjuice?

Von Websites mit

  • relevanten Themen zur eigenen Website
  • hohem PageRank
  • hohem TrustRank
  • wenigen Links auf andere Seiten
  • hochwertigem Content
  • mit hohem Ranking in den SERPS
  • benutzererzeugtem Inhalt
  • hoher Beliebtheit und vielen Followern in den Social-Media

DoFollow oder NoFollow?

Die Linkkraft der linkgebenden Website wird immer zu 100% weitergegeben. Hat eine Website nun 10 „DoFollow“ Links gesetzt, so wird die Linkkraft auf diese 10 Links verteilt, so dass jeder Link 10% der Linkkraft erhält. Sind von den 10 Links 5 auf „NoFollow" gesetzt, erhalten die 5 Links mit den Attribut „DoFollow“ weiterhin jeweils nur 10% der Linkkraft, die 5 x 10% Linkkraft der „NoFollow“ Links gehen vollständig verloren. Für Suchmaschinen ist ein „NoFollow“ Link nicht von so hoher Bedeutung wie ein „DoFollow“ Link. Zu einem natürlichen Backlinkprofil gehören allerdings nicht nur „DoFollow“ sondern auch „NoFollow“ Links. Ein Crawler liest aus den beiden Informationen folgendes:

Ein DoFollow Link sagt dem Crawler:

Sieh dir das unbedingt an! Das ist eine wirklich gute Seite.

Ein NoFollow Link drückt eher aus:

Halt! Der Link ist nicht relevant. Hier lieber nicht reinschauen.

Linkjuice von internen oder externen Seiten?

Linkjuice kann sowohl von internen als auch von externen Websites kommen. Wenn Linkjuice von externen Seiten kommt, geschieht dies über Backlinks. Linkjuice von internen Seiten wird innerhalb einer Website weiter- oder durchgereicht. Ein externer Linkjuice der dann intern weitergegeben wird, ist dann letztendlich auch ein interner Linkjuice.

Linkjuice von externen Seiten

Linkjuice von externen Links kommen von den Backlinks. Linkjuice der über einen externen Link auf eine Website geleitet wird, kann durch eine sehr gute Linkstruktur, dem logischen Aufbau und der thematischen Sortierung optimal übertragen werden. Hierbei kommt der Begriff „Siloing“ ins Spiel. Beachtet werden muss bei der Weitergabe des Linkjuice innerhalb der eigenen Website, dass er nicht „verwässert“, nicht an zu viele Seiten weitergegeben wird. Desto öfter der Linkjuice auf einer Website „durchgereicht“ wird, desto weniger Linkkraft hat er. Mit der OnPage Optimierung kann eine gute Linkstruktur einer Website erreicht werden und wertvoller Linkjuice läuft so nicht ins Leere. Weiter ist wichtig, dass bei der internen Verlinkung darauf geachtet wird, dass starke Keywords verwendet werden und eine Unterseite immer mit dem gleichen Keyword verlinkt wird.

Linkjuice von internen Seiten

Unter internem Linkjuice versteht man, das er auf der eigenen Seite koordiniert weitergeben. Hier ist aber Vorsicht geboten! Linkjuice der durch interne Verlinkung auf eigene Unterseiten verteilt wird läuft schnell Gefahr seine Linkkraft zu verlieren. Je mehr interne Links gesetzt werden, desto weniger Linkjuice kommt bei der einzelnen Seite an. Bei der Struktur der Website ist es deshalb extrem wichtig, immer den neuen Vorgaben der Suchmaschinen anzupassen und so zu optimieren, dass sie den aktuellen Vorgaben der Suchmaschinen folgt.

Ziel von Linkjuice

Für die Suchmaschinenoptimierung ist der Linkjuice ein essenzieller Bestandteil, da er das Ranking in hohem Maß positiv beeinflussen kann. Desto höher das Ranking bei den Suchmaschinen ist, also eine hohe Platzierung in den SERPS hat, desto mehr Besucher werden die Website aufsuchen. Dabei ist Linkjuice nicht der einzige Faktor der über das Ranking in den Suchmaschinen entscheidet, aber es ist einer der Top-Faktoren die über eine Platzierung in den SERPS entscheidet.

Wie erhält man Linkjuice?

Das Zauberwort heißt Linkbuilding, zu Deutsch Linkaufbau. Um Linkjuice von anderen Websites zu erhalten müssen Backlinks aufgebaut werden. Dabei wird heute dem organischen, dem echtem Link, den Vorzug gegeben. In diesem Beitrag zu Backlinks kann man nachlesen, wie genau Backlinks (OffPage Optimierung) aufgebaut werden können.

Um Backlinks von anderen Seiten zu erhalten, sollte man darauf bedacht sein, dass die Website

  • hochwertigen, einzigartigen und gut recherchierten (wahren) Content hat
  • nur ein Thema behandelt
  • aktuelle Inhalte bereitstellt
  • regelmäßig durch Updates aktualisiert und ergänzt wird
  • Inhalte in den Social-Media-Kanälen gepostet wird
  • Bekanntheit in den Social-Media-Kanälen erhält und Follower hat
  • Werbung macht um Bekanntheitsgrad zu steigern

Die linkgebenden Seite sollte bestenfalls thematisch zu der eigenen Website passen, in den Suchmaschinen ein hohes Ranking (PageRank!) und im besten Fall nicht zu viele ausgehende Linkshaben, denn zu viele ausgehende Links schwächen die Linkkraft.

Hat eine Website Linkjuice?

Linkjuice zu erhalten ist, wie Eingangs schon geschrieben, einer der wichtigsten Faktoren um bei Suchmaschinen ein gutes Ranking zu haben und damit in den SERPS ganz oben zu stehen. Um herauszufinden, ob eine Website Linkjuice bezieht und wie dieser auf der Website verteilt wird, gibt es einige Analyseprogramme, Apps oder PlugIns die dabei behilflich sind, die Website daraufhin zu prüfen. Diese Tools sind allgemein unter dem Begriff SEO-Tools bekannt. Dabei gibt es kostenlose Tools die schon sehr gute Auswertungen anbieten aber natürlich auch kostenpflichte Tools die meistens eine größere und flexiblere Auswertung bereitstellen.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"d65f6":{"name":"Main Accent","parent":-1},"2c42e":{"name":"Accent Transparent Low","parent":"d65f6","lock":{"saturation":1,"lightness":1}},"651eb":{"name":"Accent Transparent High","parent":"d65f6","lock":{"saturation":1,"lightness":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"d65f6":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"2c42e":{"val":"rgba(168, 221, 70, 0.25)","hsl_parent_dependency":{"h":81,"l":0.57,"s":0.69}},"651eb":{"val":"rgba(168, 221, 70, 0.5)","hsl_parent_dependency":{"h":81,"l":0.57,"s":0.69}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"d65f6":{"val":"rgb(71, 222, 157)","hsl":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}},"2c42e":{"val":"rgba(71, 222, 157, 0.25)","hsl_parent_dependency":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}},"651eb":{"val":"rgba(71, 222, 157, 0.5)","hsl_parent_dependency":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Bewerte diesen Beitrag mit fünf Sternen


[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Das wird dich auch interessieren:

WooComerce ist ein auf das CMS von WordPress basierende Open-Source-Plugin zur Implementierung eines selbständigen [...]

weiterlesen

Caching ist das Abrufen von Daten aus einem Cach, einem Zwischenspeicher (Puffer) die häufig [...]

weiterlesen

Verbessert man künstlich das Ranking in den Google SERPS über das SEO-Profil einer Website [...]

weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar:


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}