Was ist Google AdSense?

Google AdSense (Übersetzt so viel wie "WerbeSinn") ist das weltweit größte Werbenetzwerk von Google. Gegen Bezahlung kann ein Werbebetreiber auf fremden Websites seine Werbung platzieren. Gleichzeitig erhält der Publisher (Inhaber der Website auf der die Werbeanzeige platziert wird) Geld dafür, dass er den Werbeplatz auf seiner Seite zur Verfügung stellt.

Die Anzeigen können in Form von Text-, Bild oder Videoanzeigen auf den Websites angezeigt werden.

Der (Werbe-)Sinn dahinter ist, dem Werbetreibenden die Möglichkeit zu geben, auf fremden Websites Werbung für sein Produkt zu machen und dem Publisher der Website die Möglichkeit zu geben, durch die „Vermietung“ von Werbeplätzen Geld zu verdienen.

Wie funktioniert Google AdSense?

Google AdSense wählt mit Hilfe eines Algorithmus (Crawler) entsprechend dem Inhalt der Werbeanzeige die Websites aus, auf denen die Anzeigen dem Inhalt nach bestmöglich platziert werden können. Auf dem weltweit größtem Onlinewerbenetzwerk von GoogleAds bieten die Werbebetreiber in einer Online-Auktion um diesen Anzeigenplatz, der Höchstbieter erhält den Zuschlag und kann dann seine Anzeige auf der Website veröffentlichen.

Welche Vorteile hat Google AdSense für den Werbetreibende und den Publisher?

Für den Werbetreibenden ist Werbung auf einer Website die beste Möglichkeit eine höhere Reichweite und eine präzise Ansprache an potentielle Kunden zu erzielen. Durch die von Google AdSense eingesetzten Algorithmen (Crawler) wird die genaue Zielgruppenansprache (Targeting) bestmöglich umgesetzt. Werbeanzeigen werden nur auf den Websites angezeigt, die auch der Zielgruppe entspricht.

Die Vorteile von den Werbeanzeigen für den Publisher sind zum einen die Einnahmen durch die Werbeanzeigen. Diese sind variable und hängen von der Qualität, dem Traffic und dem Content der Website ab. Zum anderen erhält der Publisher mehr Traffic auf seiner Seite.

 Das schalten von Google AdSense Werbeanzeigen ist eine Win-Win-Situation für Werbemaßnahme.

Welche Websites erzielen den meisten Umsatz mit Google AdSense?

Das wichtigste zuerst: nur Websites mit gutem und viel Content, die sich mit einem bestimmten Thema beschäftigen und sehr viele Zugriffe generieren sind eine gute Website zum monetarisieren der Besucher.

Zuverlässigen Umsatz kann man am besten mit folgenden Websites erzielen:

Blog

Websites ändern nur selten den Content wohingegen Blogs durch viel und immer neuem Content, ob vom Websitebetreiber oder von Besuchern des Blogs, immer wieder neuen Content erhalten und dadurch immer aktualisiert werden. Durch das Verwenden von relevanten Suchbegriffen im Titel und dem Text der Posts wird der Blog auf Google weit vorne angezeigt und damit erzielt der Blog einen hohen Traffic und damit höhere Werbeeinnahmen durch Google AdSense

Foren

Bei Foren muss man keinen oder kaum eigenen Content erstellen. Hier gibt man lediglich Anregungen zu Themen woran sich dann die Besucher der Website beteiligen. Durch gleiche interessen kommen immer mehr Besucher dazu die sich an den Diskussionen beteiligen. Dadurch entsteht viel und guter Content der Themenrelevant ist.

Kostenloses OnlineTool

Durch das Anbieten von für User interessanten kostenlosen OnlineTools generiert man schnell und einfach hohen Traffic auf seiner Website. Websites mit kostenlosen Tools sind bei Usern sehr beliebt. Beliebtheit führ dazu, dass die User die Seite weiterempfehlen. Eine Weiterempfehlung bedeutet immer mehr Traffic. Im kostenlosen Bereich der Website bekommen die User die inhaltsbezogene Werbung angezeigt.


__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"d65f6":{"name":"Main Accent","parent":-1},"2c42e":{"name":"Accent Transparent Low","parent":"d65f6","lock":{"saturation":1,"lightness":1}},"651eb":{"name":"Accent Transparent High","parent":"d65f6","lock":{"saturation":1,"lightness":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"d65f6":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"2c42e":{"val":"rgba(168, 221, 70, 0.25)","hsl_parent_dependency":{"h":81,"l":0.57,"s":0.69}},"651eb":{"val":"rgba(168, 221, 70, 0.5)","hsl_parent_dependency":{"h":81,"l":0.57,"s":0.69}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"d65f6":{"val":"rgb(71, 222, 157)","hsl":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}},"2c42e":{"val":"rgba(71, 222, 157, 0.25)","hsl_parent_dependency":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}},"651eb":{"val":"rgba(71, 222, 157, 0.5)","hsl_parent_dependency":{"h":154,"s":0.69,"l":0.57}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Bewerte diesen Beitrag mit fünf Sternen


[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Das wird dich auch interessieren:

Wenn im Online Marketing von der Customer Journey gesprochen wird, so ist damit die [...]

weiterlesen

Im Online- bzw. E-Mail-Marketing bezeichnet man einen E-Mail Funnel als eine Abfolge (Sequenz) von [...]

weiterlesen

Im Online- bzw. E-Mail-Marketing bezeichnet man einen E-Mail Funnel als eine Abfolge (Sequenz) von [...]

weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar:


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}