Die ersten Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm

von Brian Klanten

zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2021

Um mit dem Amazon Partnerprogramm dein erstes zu Geld verdienen, musst du Produkte oder Dienstleistungen von Amazon auf deiner Website, deinen Blog oder einem deiner Social-Media-Kanälen bewerben. Mithilfe vom kostenlosen Tool SiteStripe die dir vom Amazon Partnerprogramm zur Verfügung gestellt werden, kannst du schnell und einfach Affiliate-Links, Werbebanner, Widgets oder StyleSnap erstellen und anwenden. Mit der Product Advertising API (Produkt-Werbe-Schnittstelle) die vom Amazon Partnerprogramm ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt wird, hast du Zugriff auf ALLE Produktinformationen von ALLEN Produkten die auf Amazon angeboten und verkauft werden.

Hast du die richtigen Produkte gefunden, die du auf deiner Website oder deinem Blog bewerben möchtest, überlege dir, wie du diese bewerben möchtest. Reicht ein Affiliate-Text-Link oder ist ein Werbebanner das richtige Produkt. Das kannst nur du für dich entscheiden, denn jede Website, jeder Blog oder jeder Social-Media-Kanal ist unterschiedlich und individuell. In meinen Beiträgen Welche lukrativen Produkte mit dem Amazon Partnerprogramm bewerben und Wo finde ich lukrative Produkte im Amazon Partnerprogramm gebe ich dir Tipps, wie du deine Website oder deinen Blog mit den richtigen Produkten monetarisieren kannst.

Sobald du Produkte bewirbst, ein Besucher auf eines der Produkte klickt und dann kauft, erhältst du deine erste Provision vom Amazon Partnerprogramm. Wie hoch die Provision ist, hängt ganz von dem Produkt ab. Der Verkaufspreis und die Produktkategorie sind die ausschlaggebenden Faktoren für die Höhe der Vergütung. Bis zu 12% des Warenwerts kannst du als Provision erhalten. Das Beste: du erhältst nicht nur Provision von dem beworbenen Produkt, sondern auch von den Produkten die der Käufer während des Kaufprozessen noch kauft, also vom gesamten Warenkorb. Stell dir nur vor, du bewirbst ein relativ niedrigpreisiges Produkt von zum Beispiel 25 Euro wofür du 12% Provision erhalten würdest. Ein Besucher deiner Website klickt nun auf genau diesen Affiliate-Link, wird zum Amazon Shop weitergeleitet und legt das Produkt in den Warenkorb. Der gleiche Besucher stöbert im Amazon Shop weiter, legt noch weitere, vielleicht sogar höherpreisigere Produkte ebenfalls in den Warenkorb und kauft dann alle Produkte. Du erhältst also nicht nur von den 25 Euro 12%, sondern auch gleichzeitig von allen anderen Produkten ebenfalls eine Provision die bis zu 12% betragen kann.

Wie viel du im Einzelnen mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen kannst, kannst du in dem Beitrag Wie viel kann ich mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen nachlesen.

Zwei unabdingbaren Voraussetzungen um mit deiner Website oder deinem Blog Geld zu verdienen sind:

Genügend Traffic

Ohne Traffic auf deiner Website oder deinem Blog wirst du auch keine Einnahmen verzeichnen können. Denn wer soll denn auf einen Affiliate-Link oder Werbebanner klicken, wenn niemand deine Website oder deinen Blog besucht?

Möchtest du mehr darüber erfahren wie du schnell und effizient Traffic für deine Website oder deinen Blog generierst, dann lies meinen Beitrag 99 Strategien um Traffic zu generieren.

Passende Produkte

Wähle Produkte mit Bedacht aus, denn kaum ein Besucher einer Website über „Kosmetik“ wird auf einen Werbebanner für Tierfutter klicken und ein Tierfutter-Affiliate-Text-Link lässt sich in Texten über Kosmetik auch schlecht einbinden.

Auf der Plattform von Amazon werden mehr als 200 Millionen Produkte angeboten. Die richtigen Produkte für einen guten Affiliate-Content zu finden scheint da manchmal unmöglich. Wie du am besten passende Produkte findest und deinen Besuchern Angebote und Deals anzeigen kannst, erkläre ich dir in meinem Beitrag Welche Produkte mit dem Amazon Partnerprogramm bewerben?.

Möchtest du mich unterstützen?

Gerne stelle ich dir diese Inhalte auf der Online Marketing Site kostenfrei zur Verfügung.
Ich verlange dafür kein Geld und erwarte auch keine Spenden. Aber ich freue mich sehr, wenn du mich dabei unterstützt, meine Inhalte zu verbreiten.

So kannst du mich unterstützen:

Verlinke diesen Beitrag auf deiner Website / deinem Blog

Teile diesen Beitrag auf deinen Social Media Profilen

Hinterlasse einen Kommentar:


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}