2

Die Wolkenkratzer-Technik oder wie du in 14 Tagen 150% mehr Suchmaschinen Traffic bekommst

In diesem Artikel lernst du...

  • wie du den beliebtesten Content aus deiner Nische findest
  • wie du diesen Content für deinen Blog nutzen kannst
  • wie du so hochwertige Backlinks generierst 

So verdoppelst du deinen Suchmaschinen Traffic in wenigen Tagen

Google gehört zu deinen wichtigsten Traffic Quellen. Warum? Weil du hier über die organische Suche kostenlos an deine Zielgruppe kommst. Das Google so wichtig ist, siehst du schon daran, wie viel Aufwand um das Thema SEO betrieben wird.

Haufenweise Leute verdienen ihr Geld nur damit, Webseiten für Google zu optimieren (und ja, im Grunde ist es wirklich nur Google, da die anderen Suchmaschinen so gut wie keine Rolle spielen). Diese Leute werden dir sagen, dass du auf unglaublich viele Dinge achten musst, wenn du weit oben in den Rankings auftauchen willst. Am besten nimmst du auch gleich ein Haufen Geld in die Hand und lässt ein paar Profis den ganzen Tag an deiner Seite schrauben.

Das werden sie dir zumindest sagen. Was aber, wenn du mit viel weniger Aufwand den Traffic auf deiner Seite in ein paar Tagen mehr als verdoppeln kannst? Klingt unglaublich? Ist es aber gar nicht.

Die Strategie dahinter nennt sich:

Skyscraper Technique von Brian Dean von Backlinko

Auf Deutsch also: Wolkenkratzer Technik. Was hat ein Wolkenkratzer jetzt mit deinem Traffic von Google zu tun? Dazu kommen wir gleich, erstmal schauen wir uns die einzelnen Schritte dieser Strategie an:

  1. Finde Content, der die User jetzt schon begeistert
  2. Mach diesen Content noch besser
  3. Verbreite deinen neuen Content

Mit dieser Technik kannst du leicht und effizient Traffic generieren. Wie sieht das Ganze jetzt im Detail aus?


Finde Content, der die User schon begeistert


Wenn du Inhalt auf deiner Seite haben möchtest, den die Leute lieben, dann kannst du es dir natürlich schwer machen. Du kannst recherchieren, was deinen Usern gefallen könnte. Du kannst Umfragen erstellen und deine Leser direkt fragen. Du kannst einen umfassenden Blogartikel recherchieren und schreiben, ihn dann veröffentlichen und hoffen, dass die Leute ihn lieben und teilen werden.

Oder du gehst den einfachen Weg und suchst einfach nach Content, der jetzt schon sehr gut funktioniert.

Diesen kannst du dann verbessern. Du suchst also Schwachstellen und beseitigst sie. Und schon hast du Inhalt für deine Seite den die Leute lieben werden. Auf diese Weise kannst du schnell Traffic generieren.

Durch dieses Vorgehen erklärt sich auch der Name „Wolkenkratzer Technik“. Der Wolkenkratzer ist in dem Fall der Blog Post, der schon massig Aufmerksamkeit auf sich zieht und viele Shares und Backlinks erhalten hat. Und diesen Wolkenkratzer machst du jetzt noch besser (also höher).

Welchen Content benötigst du also? Du brauchst hier Posts, die die Leute jetzt schon klasse finden. Du begibst dich also auf die Suche nach Beiträgen, die viele Likes und Shares bekommen haben, die von vielen Influencern geteilt worden sind und die viele Backlinks auf sich vereinen.


So findest du den passenden Inhalt


Um solche Posts zu finden, kannst du unterschiedliche Strategien anwenden.

Eine ganz einfache Möglichkeit ist es, einfach eine Google Suche zum Thema zu machen. Die Ergebnisse, die als erstes erscheinen, haben meistens viele Sachen richtig gemacht, vor allem, wenn es sich um ein umkämpftes Keyword handelt. Du findest dann auf der ersten Seite von Google Artikel mit vielen Backlinks und Shares.

Andere Möglichkeiten, um guten Content zu finden, sind zum Beispiel:

Bei Open Site Explorer kannst du dir ganz einfach für jede Domain die Seite anzeigen lassen, die die meisten Backlinks auf sich vereint. So kannst du ganz schnell den Inhalt finden, den die User am meisten lieben.

Google News ist natürlich immer eine riesige Fundgrube für neue Ideen. Auch hier kannst du die Keywords eingeben, die für dich interessant sein könnten. Du siehst dann, welche Themen aktuell in deiner Nische diskutiert werden.

Auf Visual.ly findest du viele Infografiken zu unterschiedlichen Themen. Du kannst dir die Grafiken nach Anzahl der Aufrufe sortieren lassen, um so die beliebtesten Grafiken zu finden.

Mit diesen Quellen kannst du schnell herausfinden, welcher Content wirklich Eindruck bei deiner Zielgruppe hinterlässt. Im nächsten Schritt geht es dann darum, diesen Inhalt noch besser zu machen.


Verbessere den gefundenen Content


Jetzt bist du am Zug. Es geht nun darum, dass du den sehr guten Content noch einen Tick besser machst. Damit hast du dann quasi eine Garantie dafür, dass die User deinen Post lesen und weiterverbreiten werden.

Um erfolgreichen Content noch besser zu machen, kannst du verschiedene Strategien anwenden. Dazu gehören:

  • Mach den Post länger
  • Aktualisiere veraltete Angaben
  • Verbessere das Design
  • Gehe weiter in die Tiefe


Mach den Post länger

Die erste Strategie ist selbsterklärend: gibt den Inhalt des Beitrags mit deinen eigenen Worten wieder und verlängere den Inhalt. Füge also noch ein paar weitere Informationen hinzu. Damit bietest du deinen Lesern den gleichen Mehrwert wie der andere Artikel und kannst ihnen zusätzlich noch mehr Infos zur Verfügung stellen.

Aktualisiere veraltete Angaben

So ähnlich funktioniert auch die zweite Strategie. Hier geht es darum, mögliche veraltete Angaben in dem Post auf den neuesten Stand zu bringen. Das funktioniert besonders gut, wenn du in einer „schnelllebigen“ Nische unterwegs bist. Dazu gehört zum Beispiel alles, was mit dem Internet zu tun hat.

Vielleicht gibt es in deiner Nische auch einen neuen Trend, der in dem alten Artikel noch keine Berücksichtigung gefunden hat. Auch hier kannst du alte und neue Infos verbinden und so zusätzlichen Mehrwert für deine Leser schaffen.

Verbessere das Design

Du kennst das wahrscheinlich von dir selbst: das Auge liest einfach mit. Gerade im Netz ist ein ansprechendes Design bei einer Seite sehr wichtig. Viele Homepages sehen allerdings furchtbar aus. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Mal ist die Schrift viel zu klein. Oder der Autor hat keine Absätze oder Bilder eingefügt und du siehst als Leser nur eine Wüste aus Text. Oder die Webseite ist kreischend bunt und sieht unseriös aus.

Auch hier hast du die Möglichkeit, den Content zu verbessern. Setze die alten Informationen in deine eigenen Worte und packe das Ganze in ein schickes Design.

Gehe weiter in die Tiefe

Auch für diese Strategie wirst du bestimmt viele Ansatzpunkte finden. Ein Blog-Artikel kann oft viele Themen nur am Rande behandeln und nicht bei allem in die Tiefe gehen. Trotzdem haben die Leser aber vielleicht gerade daran ein besonders Interesse.

Das ist deine Chance. Du verbesserst also den bestehenden Inhalt, indem du weitere Aspekte des Themas mehr in der Tiefe behandelst. Du könntest hier zum Beispiel deine eigenen Erfahrungen einbringen. Damit hat dein Blogartikel auch in der Zukunft ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

Verbreite deinen neuen Content

Gut, jetzt hast du also den richtigen Content gefunden und ihn sogar noch verbessert. Aber was nützt das Ganze, wenn dein neuer Post von niemandem gelesen wird?

Deswegen musst du ihn natürlich bekannt machen! Du musst dafür sorgen, dass dein Seite Suchmaschinen Traffic erhält.

Viele Blogger machen hier einen schweren Fehler: Sie schreiben einfach unzähligen Leuten und bitten (oder betteln) darin um einen Link zu ihrem neuen Artikel. Keine gute Strategie.

Dabei ist da Versenden von Mails gar nicht das Problem, wie du gleich sehen wirst. Wie aber kann man sich dabei besser anstellen? Indem du nicht wie ein Spammer rüberkommst.

Als Erstes geht es aber natürlich darum, die richtigen Leute zu finden. Wie kommst du also an die Kontakte, die auf deinen Artikel verlinken könnten?

Ganz einfach: du schaust nach, welche Seiten bereits auf den Beitrag verlinkt haben, den du jetzt verbessert hast. Das geht zum Beispiel über einen Dienst wie ahrefs.com.

All diese Seiten schreibst du dir auf eine Liste. Im Anschluss gehst du die Einträge auf dieser Liste einzeln durch. Bei einigen wird es keinen Sinn ergeben, sie zu kontaktieren, zum Beispiel, wenn der Link in einem Blogkommentar steht.

Bei den anderen Seiten versuchst du nun, eine passende Kontaktperson zu ermitteln. Dieser kannst du dann eine nette E-Mail schicken. In dieser Mail schreibst du, dass du gesehen hast, dass auf der Seite ein Link zu dem älteren Beitrag existiert. Du wolltest jetzt nur kurz Bescheid geben, dass du einen ähnlichen Beitrag veröffentlicht hast, der weiteren Mehrwert enthält. So könnte eine solche E-Mail zum Beispiel aussehen:

Hi NAME,

als ich mir deine Website heute angesehen habe, ist mir dein Artikel NAME (URL) ins Auge gesprungen.

Mir ist aufgefallen das du dort einen meiner Lieblingsartikel verlinkst: NAME DES ARTIKELS.

Ich habe vor kurzem einen ähnlichen Artikel hier veröffentlicht: URL
Dieser Artikel ist ähnlich wie der Artikel ARTIKEL NAME, allerdings etwas aktueller und ausführlicher.

Vielleicht möchtest du meinen Artikel ja verlinken.

Mach weiter so!

Beste Grüße
DEIN NAME

Mit dieser Strategie kontaktierst du genau die Leute, die Interesse daran haben, einen Link auf deinen Beitrag zu setzen. Wenn du genügend Personen kontaktierst, hast du bestimmt bald ein paar starke Links zu deinem Post!

Und was passiert jetzt? Du bekommst mehr Suchmaschinen Traffic!

Du hast ja gerade Content erstellt, der gut bei den Leuten und auch bei Google ankommt. Zusätzlich konntest du aber auch gleich noch ein paar starke Backlinks erhalten!

Nicht nur, dass du von diesen Seiten jetzt natürlichen Traffic bekommst, auch Google findet diese Backlinks natürlich super! Deswegen wird dein Ranking bei Google weiter steigen und du kannst mehr Traffic generieren.

Am wichtigsten bei dieser Strategie: schreibe eine nette Mail an die Personen, die möglicherweise an deinem Content interessiert sein könnten. Wenn du nicht wie ein Spammer auftrittst, wirst du schnell Erfolge sehen!

Für diese einfache Strategie brauchst du nicht viel Zeit und auch aktuell kein herausragendes Ranking bei Google. Die Ergebnisse wirst du trotzdem sehen! Und so kannst du den Traffic auf deiner Seite stark steigern und vielleicht sogar verdoppeln!

Checkliste für mehr Suchmaschinen Traffic

Um dir das nachmachen dieser Technik zu vereinfachen, haben wir dir eine Checkliste erstellt, die du Schritt für Schritt abarbeiten kannst.


Wertung: 3.8 von 5 Sternen | 18 Bewertungen

   

 


0
Shares
2 Kommentar(e)