[Beweis] Warum Backlinks total überbewertet sind

Egal wo du dich über die Suchmaschinenoptimierung informierst, irgendwann wird der Begriff Backlink fallen. Die meisten werden vermutlich betonen, dass Backlinks DER Rankingfaktor Nummer eins sind und man es ohne viele Backlinks auf gar keinen Fall auf Platz 1 bei Google schafft.

Aber ist das auch wirklich so?

Ich habe hierzu eine ganz klare Meinung und sage: „Nein, Backlinks sind nicht der entscheidende Faktor ob man es auf Platz 1 schafft oder nicht“.

Die Zeiten in denen man viel Geld an Agenturen abgetreten hat oder gar Links direkt gekauft hat, nur um möglichst viele Links aufzubauen sind also definitiv vorbei und genau das möchte ich dir an dieser Stelle an einem Kundenprojekt zeigen.

Hierzu möchte ich dir einmal zwei verschiedene Seiten, nur anhand der Metriken, vorstellen.
Hier die Metriken zur ersten Seite:

Hier die Metriken zur zweiten Seiten:

Kurze zur Erklärung: Der erste Block „Page“ beschäftigt sich mit der Seite, zu der diese Website ranked. In diesem Fall geht es auf beiden Seiten um das Keyword „Blumenzwiebeln pflanzen“. Vergleicht man Seite 1 mit Seite 2 anhand dieser Daten scheint die erste Seite allein durch ihre zwei Backlinks einen Vorteil zu haben. Das sieht man übrigens auch an dem URL Ranking von 14 gegenüber dem URL Rating von 9. Allein von diesen Angaben dürfte es eigentlich klar sein, dass die erste Seite vor der zweiten ranken muss.

Das wird auch im zweiten Block „Root Domain“ noch einmal deutlich. Hier ist der Unterschied von der ersten zur zweiten Seite allerdings noch gravierender. Nicht nur, dass das Domain Rating deutlich höher ist, die Anzahl der Backlinks ist fast 100.000 Mal zu hoch wie bei der zweiten Seite. Spätestens jetzt sollte eigentlich jeden klar sein, dass diese Seite definitiv weit vor der zweiten Seite zu finden sein muss, allein durch die Stärke der gesamten Website.

Wie du dir aber wahrscheinlich jetzt schon denken kannst, ist das eben nicht so. Das siehst du auch hier:

Eine relativ unbekannte Seite mit deutlich weniger Backlinks kann eben doch vor einer sehr starken Seite in den Suchergebnissen auftauche. Warum das so ist?

Google’s Rankingfaktoren haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Gerade was die Backlinks betrifft. Dadurch, dass diese immer künstlich aufgebaut und gekauft wurden, sind die Backlinks kein Faktor mehr dem Google großes Vertrauen bei der Bewertung schenkt. Viel eher sieht sich Google die Inhalte der jeweiligen Seite an und versucht so dem Suchenden die bestmöglichen Informationen zu bieten.

Wenn man das so sieht heißt das ja im Grunde, dass man nur wirklich gute Inhalte erstellen muss um es in die Top-Rankings zu schaffen. Das stimmt, das Erstellen von wirklich guten Inhalten sollte immer deine Hauptaufgabe sein, aber es gibt noch einige andere Punkte die es zu beachten gibt.

All diese Punkte habe ich in verschiedenen Checklisten gepackt, die ich bei jedem meiner Projekte so nur noch Schritt für Schritt abarbeiten muss. Stimmen die Inhalte kann so eigentlich gar nichts mehr schief gehen 😉

Diese Checklisten habe ich für dich nun entsprechend aufbereitet und durch Tipps und Anleitungen ergänzt. Dadurch kannst du deine Seiten jetzt ganz einfach für die Suchmaschinen optimieren und so selbst Top-Rankings zu deinen Wunschkeywords erzielen. Sichere dir jetzt meine Premium SEO Checklisten.

Meine Premium SEO Checkliste

Sichere dir jetzt mein exklusiven Premium SEO Checklisten, in denen ich dir Schritt für Schritt zeige wie du ganz einfach deine Website und deine Inhalte für die Suchmaschinen optimieren kannst.


Wertung: 0 von 5 Sternen | 0 Bewertungen


 
 


Du hast Fragen oder möchtest deine Meinung zu der Bedeutung von Backlinks los werden? Dann hinterlasse mir einfach einen Kommentar.

Deine Freunde oder Kollegen sollen auch von davon erfahren, dass Backlinks heute kaum noch nützlich sind? Dann teile ganz einfach diese Seite.

0
Shares
0 Kommentar(e)